Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Messenger

Nachricht von WhatsApp – was hinter der „Sicherheitsnummer“ steckt

WhatsApp Sicherheitsnummer
Viele WhatsApp-Nutzer bekommen in diesen Tagen eine NachrichtFoto: Getty Images

Derzeit bekommen viele WhatsApp-Nutzer plötzlich eine Nachricht vom Messenger, dass sich eine Sicherheitsnummer für einen bestimmten Kontakt geändert habe. TECHBOOK verrät, was dahintersteckt.

Vielleicht haben auch Sie die Pop-up-Nachricht beim Öffnen des WhatsApp-Messengers schon bekommen. In dieser ist die Rede von einer Sicherheitsnummer, die sich geändert hat. Eine gute Nachricht direkt mal vorneweg: Es handelt sich weder um eine Art Virus, noch um Spam oder eine andere Gefahr – im Gegenteil. TECHBOOK erklärt die Bedeutung und verrät, wie Sie die Nachricht in Zukunft abstellen können.

Jeder WhatsApp-Nutzer hat Sicherheitsnummern

Zunächst einmal gilt es zu klären, was eine Sicherheitsnummer überhaupt ist. Der Begriff taucht bei der Nutzung des Messengers sonst nämlich so gut wie nie auf. Die Erklärung ist aber recht einfach und naheliegend. WhatsApp verschlüsselt jeden Chat zwischen Nutzern Ende-zu-Ende. Das hat zur Folge, dass nur die Chatteilnehmer auf die entsprechenden Nachrichten zugreifen können, bzw. sie auf ihre Geräte bekommen. Wenn man nicht gerade Malware auf seinem Smartphone hat, sollte ein Fremdzugriff also fast unmöglich sein.

Um die einzelnen Chats zu verschlüsseln, verwendet WhatsApp jeweils eine Zahlenfolge pro Konversation. Dieser 60-stellige Code nennt sich Sicherheitsnummer. Einmal festgelegt, bleibt die Zahlenfolge erst mal für die entsprechende Konversation bestehen. Doch es kann auch zu Änderungen kommen, die dann die Nachricht auslösen können.

Änderung der Sicherheitsnummer in zwei Fällen

Konkret ändern sich die Sicherheitsnummern laut WhatsApp in zwei Fällen. Entweder, wenn man selbst oder der Chatpartner das Smartphone wechselt oder, wenn jemand die App neu installiert. In diesen Fällen wird die Nachricht, dass sich die Sicherheitsnummer geändert hat, ausgelöst. WhatsApp hält in seinen Informationen zu Sicherheitsnummer aber offen, dass sie sich auch aus anderen Gründen ändern können. So geschehen beispielsweise in der TECHBOOK-Redaktion. Hier gab es einen Fall, der mit den beiden genannten Gründen nichts zu tun hatte bei dem sich die Sicherheitsnummer trotzdem änderte.

Auch interessant: Bei WhatsApp fett, kursiv oder durchgestrichen schreiben

Wer die Nachricht in Zukunft nicht mehr sehen möchte, geht in die WhatsApp-Einstellungen, dann auf „Account“ und weiter auf „Sicherheit“. Dort kann man die Pop-up-Fenster zu geänderten Sicherheitsnummern auf WhatsApp deaktivieren.