Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de
StartseiteMobile LifestyleWearables

Connected Scarf: Schal misst Emotionen von Fußball-Fans

„Connected Scarf“

Manchester City testet Schal, der Emotionen der Fans misst

Connected Scarf Machester City Fan mit Schal
Manchester City bringt mit dem „Connected Scarf“ ein interessantes Wearable, das die Körperwerte der Fans erfasst.Foto: Getty Images

Es gibt nur wenige Orte, an denen es so emotional zugeht wie im Fußball-Stadion. Mithilfe des „Connected Scarf“ will der Verein Manchester City die Emotionen nun genauer untersuchen – und sich diese zunutze machen.

Wer schon einmal bei einem Fußball-Spiel war, weiß, wie hoch die Emotionen teilweise kochen können. Erst recht in einer Location wie dem Etihad Stadium, Heimat des Vereins Manchester City, in das über 55.000 Fans passen. Der beliebte Fußball-Club arbeitet deshalb an einem technischen Gadget der etwas anderen Art: dem sogenannten „Connected Scarf“.

Manchester Citys smarter Schal

Die Idee hinter dem Wearable ist simpel: Bei starken Emotionen wie Freude oder Aufregung reagiert unser Körper. Diese Veränderung will man nun genauer messen – mithilfe eines smarten Schals namens „Connected Scarf“. Manchester City arbeitet deshalb mit dem US-amerikanischen IT-Riesen Cisco sowie Octagon UK zusammen. Die Unternehmen wollen unter anderem das Fantum der Fußball-Fans und seine physischen Auswirkungen untersuchen und auswerten.

Die Erkenntnisse sollen genutzt werden, um die Fans „näher an das Spiel zu bringen als je zuvor“. Was genau damit gemeint ist, geht aus dem eben zitierten Tweet des Vereins nicht hervor. Denkbar wären aber diverse organisatorische sowie Marketing-Maßnahmen. Die Marketing-Chefin des Fußball-Clubs, Nuria Tarré, sagt dazu Folgendes:

Bei Manchester City erforschen wir weiterhin die neuesten Technologien, um qualitativ hochwertige Fanerlebnisse zu bieten und sie dem Verein näher zu bringen. Ein Schal ist ein kultiger Gegenstand, den Fußballfans auf der ganzen Welt besitzen und tragen, um ihre Leidenschaft und Unterstützung zu zeigen, und diese neueste Aktivität mit Cisco ist eine innovative, neue Möglichkeit, Fans zusammenzubringen und auf eine neue und aufregende Weise mit ihnen in Kontakt zu treten.

Nuria Tarré, Chief Marketing & Fan Experience Officer Manchester City

Auch interessant: Wie messen Smartwatches Bewegungen und Körperfunktionen?

Wie funktioniert der „Connected Scarf“?

Das Wearable entwickelte Manchester City zusammen mit seinem Sponsor Cisco. Im „Connected Scarf“ sitzt der sogenannte EmotBit-Biosensor. Dieser erfasst jede Menge Daten von seinem Träger, wie etwa Herzfrequenz und Körpertemperatur. Diese Biosignale sollen genauen Aufschluss darüber geben, wie sich Fans in bestimmten Situationen fühlen und auf welche Aktionen sie besonders heftig reagieren. Ein Schal ist deshalb besonders geeignet, weil er nah am Körper beziehungsweise direkt am Hals sitzt.

Screenshot EmoBit Chip Connected Scarf
Der Sensor sitzt im Schal und misst so ähnlich wie eine Smartwatch die Körperwerte.Foto: TECHBOOK via ManCity

In der offiziellen Ankündigung zu dem Projekt heißt es: „Mit einem EmotiBit-Biosensor, der diskret am Hals sitzt, erfasst The Connected Scarf die Biosignale des Körpers während des gesamten Spiels und ermöglicht es uns, in Zukunft mehr kuratierte, individuelle Erlebnisse zu gestalten.“

Ein Pilotprojekt mit sechs eingefleischten Fans von Manchester City hat bereits stattgefunden. Ab kommender Saison soll das Wearable dann weiteren ausgewählten Fans zur Verfügung stehen. Gleiches gilt für den US-amerikanischen Partner-Verein New York City FC.

Quelle

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für