Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Kurios

Plötzlich pink – iPhone-13-Nutzer berichten über Displayfehler

Nutzer berichten über Probleme mit dem Display im iPhone 13
In einigen Fällen treten Displayfehler bei nur wenige Tage alten iPhone-13-Modellen aufFoto: dpa picture alliance

Ein Fehler in Apples iPhone 13 führt dazu, dass das Smartphone bei einigen Nutzern nicht mehr funktioniert. Das Kuriose dabei: der Bildschirm wird einfach pink.

In Apples Community-Forum und auf Reddit berichten Nutzer, dass das iPhone-13-Display auf einmal komplett pink ist und sich nicht mehr bedienen lässt. Was es mit dem Problem auf sich hat und was Betroffene tun können, erklärt TECHBOOK.

iPhone 13 mit pinkem Display und Abstürzen

Die erste bekannte Instanz, in der uns der Fehler bekannt ist, stammt aus Oktober 2021. Damals berichtete ein Nutzer, dass sein iPhone 13 Pro nach nur einem Tag auf einmal nur noch einen pinken Bildschirm zeigte. Erst nach ein paar Sekunden verschwand das Bild, kam jedoch immer wieder. Zwar hat der Nutzer laut einer Antwort auf den Post ein Ersatzgerät erhalten. Dennoch berichten im gleichen Post weitere Personen, ebenfalls von dem Problem betroffen zu sein – auch noch im Januar 2022. Auch in einem Post auf Reddit häufen sich die Beschwerden von iPhone-13-Besitzern. Demnach sind neben dem iPhone 13 auch das 13 Pro und das 13 Pro Max betroffen.

Anscheinend ist der Apple-Support nicht immer so kulant wie im ersten bekannten Fall. Der Support soll Antworten in Apples Forum und auf Reddit zufolge gesagt haben, dass es sich um ein Software-Problem – und nicht um einen Hardware-Defekt – handele. Einem Nutzer wurde angeblich im Apple Store dazu geraten, die aktuelle iOS-Version zu installieren.

Auch interessant: 7 iPhone-Cases, die TECHBOOK-Redakteure nutzen

Apple ist das Problem bekannt

Der chinesische Blog „My Drivers“ hat ein Statement gefunden, das angeblich vom offiziellen Apple-Kundenservice auf der Social-Media-Plattform „Weibo“ gepostet wurde. Dem Statement ist zu entnehmen, dass Apple nicht von einem Hardware-Problem ausgeht:

„Wir haben keine relevanten Hinweise erhalten, die darauf hindeuten, dass es sich um ein Hardware-Problem handelt. Solch eine Situation tritt normalerweise auf, wenn das System blockiert ist.“

Demselben Statement ist zu entnehmen, dass Apple dazu rät, ein System-Backup zu erstellen und dann das neueste iOS-Update zu installieren. Obwohl Apple der Fehler anscheinend bekannt ist, gibt es bislang keine explizite Lösung dafür. Auch in iOS 15.3, das bald erscheinen soll, sind keine Hinweise darauf zu finden.

TECHBOOK hat bei Apple angefragt und um Aufklärung gebeten, bislang aber keine Antwort erhalten.

Quellen

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für