Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Im November

Google löscht Millionen Bewertungen aus dem deutschen PlayStore

Google-Apps auf dem Smartphone
Android-Nutzern werden im PlayStore bald nur noch ausgewählte App-Bewertungen angezeigtFoto: Getty Images

Gerade im Online-Bereich setzen viele Anbieter auf die Bewertungen ihrer Kunden und Nutzer. Das ist auch im Google PlayStore so. Allerdings räumt Google hier demnächst gründlich auf und führt einige Änderungen in den App-Bewertungen ein, die wohl nicht jedem gefallen werden.

In den kommenden Monaten wird es im PlayStore zwei grundlegende Veränderungen geben. Zum einen zeigt Google im PlayStore dann nur noch App-Bewertungen an, die von Nutzern aus dem eigenen Land verfasst worden sind. Zum anderen schränkt der Konzern die Auswahl etwas später auch auf die gleiche Geräteklasse ein.

Nur noch App-Bewertungen aus dem eigenen Land

Auch im PlayStore sind Bewertungen oftmals ausschlaggebend dafür, ob Nutzer sich für oder gegen eine bestimmte App entscheiden. Umso mehr solcher Nutzer-Kommentare es gibt, ums besser lässt sich eine App schließlich einschätzen. Doch die Auswahl an unterschiedlichen App-Bewertungen, die es bislang im PlayStore gab, wird ab November enorm eingeschränkt. Dann werden nur noch Kommentare von Android-Nutzern angezeigt, die sich im selben Land befinden. Die geänderte Anzeige hat sowohl Vor- als auch Nachteile.

Positiv an der Umstellung ist, dass Nutzer nun kaum mehr Rezensionen finden, die in einer Fremdsprache verfasst sind. Auch können sie sicher gehen, dass andere User die entsprechende App im selben Land und somit mit den selben regionalen Möglichkeiten und Einschränkungen genutzt haben. Manchmal ist es nämlich so, dass Apps in einem anderen Land mehr oder weniger Umfang bieten, was sich auf die App-Bewertung im PlayStore auswirken kann. Auch kann es regional mitunter zu Problemen kommen, die ebenfalls Einfluss auf die Bewertung haben. All diese Punkte lassen sich durch die Umstellung vermeiden.

Negativ ist wiederum die erwähnte Reduzierung der Nutzerbewertungen. Viele Android-Nutzer möchten sich ein möglichst umfangreiches Bild machen und lesen daher auch gern Rezensionen, die aus anderen Ländern stammen. Unter Umständen gibt es dort vielleicht auch eine größere Community an Usern, die Apps bewerten, weil bestimmte Programme dort einfach populärer sind.

2022 kommen die gerätespezifischen Bewertungen

Doch Google schränkt die App-Bewertungen im PlayStore künftig sogar noch mehr ein. Ab Anfang 2022 werden zusätzlich auch nur noch Bewertungen für Apps angezeigt, die vom gleichen Gerätetyp aus verfasst wurden. Eine Bewertung für eine Tablet-App findet sich somit nur, wenn Nutzer den PlayStore von einem Tablet aus öffnen. Tun sie das hingegen von einem Smartphone, zeigt Google die Bewertung nicht an.

Auch mit dieser Änderung möchte Google die spezifischen Rezensionen für oder gegen eine App schärfen. Denn suchen Tablet- oder Smartwatch-Nutzer über ihr Device nach einer bestimmten Anwendungen, möchten sie sie zumeist auch auf diesem installieren. Wie die App auf anderen Geräteklassen läuft, dürfte sie dann kaum interessieren.

Lesen Sie auch: Google wirft bestimmte Dating-Apps aus dem PlayStore

Quelle

Holen Sie sich mit der kostenlosen BUZZ-App die besten Tech-Storys auf Ihr Smartphone! Hier geht es zum Download für Ihr iPhone oder Android-Handy.