Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Laut Studie

Nutzer bestimmter Smartphones sollten unbedingt den Dark Mode verwenden

Frau mit Smartphone
Der Dark Mode kann laut Studie ordentlich Akkuleistung einsparenFoto: Getty Images

Nicht nur viele Apps, auch Smartphones bieten oft einen Dark Mode an. Hinter der dunklen Darstellung steckt jedoch mehr als nur eine optische Änderung. Der Dark Mode hilft auch dabei, Akku zu sparen – zumindest dann, wenn Nutzer bestimmte Smartphones verwenden.

Forscher an der Purdue University in Indiana, USA, haben die Auswirkungen des Dark Modes auf die Akkulaufzeit von Smartphones untersucht. Dabei haben sie im Rahmen der Studie den Stromverbrauch sechs der am häufigsten heruntergeladenen Android-Apps betrachtet: Google Maps, Google News, Google Phone, Google Kalender, YouTube und Rechner. Genutzt wurden die Anwendungen jeweils 60 Sekunden auf den Geräten Google Pixel 2, Pixel 4 und Pixel 5 sowie auf dem Motorola Moto Z3. Alle vier Smartphones besitzen ein OLED-Display – ein entscheidender Punkt in der Studie.

Smartphones mit OLED profitieren vom Dark Mode

Viele aktuelle Smartphones der Mittel- und Oberklasse sind mittlerweile mit einem OLED-Screen ausgestattet. Der Vorteil gegenüber LCD liegt hier in der pixelgenauen statt einer flächendeckenden Hintergrundbeleuchtung. Da der Dark Mode überwiegend schwarze bzw. dunkle Flächen und weiße Schrift anzeigt, bleiben so viele Pixel einfach ausgeschaltet. Das spart auf Dauer Strom. Wie hoch die Energieersparnis aber ausfällt, hängt laut der Forscher von der Helligkeit des Displays ab.

Die automatische Helligkeit, bei der das Smartphone die Leuchtkraft des Displays abhängig vom Umgebungslicht reguliert, nutzt in Innenräumen zumeist eine Helligkeit zwischen 30 und 40 Prozent. Die Forscher der Purdue University fanden heraus, dass ein aktivierter Dark Mode bei einer Helligkeit von 30 bis 50 Prozent im Schnitt etwa 3 bis 9 Prozent Energie einspart. Ein sehr geringer Wert, den die meisten Smartphone-Nutzer kaum bemerken werden.

Displayhelligkeit macht den Unterschied

Verwenden sie den Dark Mode aber im Freien bei einer Displayhelligkeit von 100 Prozent fällt die Ersparnis deutlich höher aus. Zwischen 39 und 47 Prozent Akkuleistung lässt sich hier dank Dark Mode einsparen. Denkbar wäre das Szenario beispielsweise bei einer Nutzung im Freien, bei der die hohe Helligkeit aufgrund starker Sonneneinstrahlung vonnöten ist.

Das Ergebnis ist insofern interessant als das die höhere Displayhelligkeit den Akku eigentlich schneller entladen müsste. Dank Dark Mode bewegt sich der Energieverbrauch bei Nutzung der App Google News aber auf dem gleichen Niveau wie mit 20 Prozent Helligkeit. Nutzer profitieren somit gleich doppelt – von der durch die höhere Helligkeit bessere Ablesbarkeit des Displays bei gleichzeitiger Stromersparnis.

Lesen Sie auch: So viel Akku spart der Dark Mode beim iPhone

Um den Test möglich genau durchführen und die Auswirkungen des Dunkelmodus auf die Akkulaufzeit gesondert von sonstigen Smartphone-Funktionen betrachten zu können, haben die Forscher eine spezielle Software entwickelt. Sie trägt den Namen Per-Frame OLED Power Profiler (PFOP).

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für