Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Anleitung

Mit einem einfachen Trick die iPhone-Akkulaufzeit verbessern

Mit 5G-Trick auf dem iPhone Akku sparen
Deutschland hinkt beim 5G-Ausbau anderen Ländern hinterherFoto: dpa picture alliance

iPhones unterstützen seit der 12er-Reihe den 5G-Mobilfunkstandard. Die Funktion hat jedoch Auswirkungen auf die Akkulaufzeit – das lässt sich aber abschalten.

Es gibt viele Gründe, warum man 5G nicht immer braucht. An manchen Orten ist der Standard noch gar nicht verfügbar. Oder der alte Mobilfunkvertrag, bzw. -tarif hat keine 5G-Option. In Deutschland speziell ist 5G vielerorts gar nicht viel schneller als 4G, da es über die gleichen Masten läuft. In solchen Fällen empfiehlt TECHBOOK den 5G-Trick, um die Akkulaufzeit des iPhones zu verlängern.

5G auf dem iPhone ausschalten

Der 5G-Trick auf dem iPhone ist denkbar einfach. iPhone 12 und iPhone 13 können je nach Netzverfügbarkeit automatisch zwischen 4G und 5G hin- und herwechseln. Der Zugriff auf 5G kostet das iPhone aber mehr Batteriereserven. Deswegen kann es helfen, die Funktion abzuschalten.

1. Öffnen Sie die iPhone-Einstellungen.

2. Tippen Sie auf den Menüpunkt Mobilfunk.

5G-Trick auf dem iPhone
Foto: TECHBOOK

3. Als nächstes gehen Sie zu Datenoptionen.

5G-Trick auf dem iPhone
Foto: TECHBOOK

Hier haben Sie nun zwei Möglichkeiten, die Akkulaufzeit zu erhöhen:

  1. Unter Sprache & Daten können Sie den Haken auf 4G oder LTE setzen – damit verbraucht das iPhone am wenigsten Batterie für mobile Daten. 5G hingegen verbraucht am meisten Akku und kann laut Apple die Batterielebensdauer verkürzen.
  2. Unter Datenmodus haben Sie die Option, den Datensparmodus zu aktivieren. Damit hält das iPhone automatische Updates und Hintergrundaktionen im Mobilnetz an. Das bedeutet, dass Apps keine Daten mehr im Hintergrund laden – etwa Backups in der Fotos-App oder WhatsApp.

Lesen Sie weiter: Versteckte Apple-App auf dem iPhone entdeckt

Diese Einstellungen empfiehlt TECHBOOK

Standardmäßig sind die Option 5G automatisch und der Datenmodus auf Standard eingestellt. Diese Auswahl opfert ein wenig Akkulaufzeit zugunsten von 5G und Hintergrundaktivitäten. Wer aus oben genannten Gründen auf 5G verzichten kann, sollte daher auf 4G/LTE wechseln, um noch mehr Laufzeit zu bekommen. Den Datensparmodus sollte man hingegen nur im Notfall einschalten, da sich Funktionalität von Apps dadurch erheblich einschränkt.

Themen