Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Smileys

Apple und Google stellen Dutzende neue Emojis vor

Smiley-Kugeln
Wir benutzen sie praktisch jeden Tag. Die kleinen Smileys helfen dabei, Emotionen in Texten schnell und einfach auszudrücken.Foto: Getty Images

Noch dieses Jahr sollen zahlreiche neue Emojis auf unsere Smartphones kommen. Apple und Google stellten zum Welt-Emoji-Tag am 17. Juni ihre Kreationen vor.

Dieses Jahr steht das Emoji-Update Nummer 13 an, darin enthalten sind alle neuen Emojis, die von dem Unicode-Konsortium angenommen und freigegeben wurden. Das Konsortium nimmt jedes Jahr neue Vorschläge auf und stellt sie in Unicode-Form bereit, sodass alle kompatiblen Geräte die Smiley anzeigen können.

Die vollständige Liste der neuen Emojis wurde bereits im Januar 2020 bekannt gegeben. Da jedoch Unternehmen wie Apple, Google und auch WhatsApp ihre eigene Plattform haben und die Emojis dementsprechend anpassen, dauert die Implementierung oft mehrere Monate. Die Liste mit den 62 neuen Einträgen, die mit Update 13 kommen, können Sie auf der Emojipedia-Website einsehen.

Erster Einblick in Apples Version der neuen Smileys

Apple hat für den Welt-Emoji-Tag nun eine Vorschau für einige der neuen Emojis im Apple-Stil veröffentlicht:

Neue Apple-Emojis
So sehen die neuen Apple-Emojis aus | Foto: AppleFoto: Apple

Zu sehen sind in der Vorschau die Emojis für:

  • Dodo
  • Russische Puppen (Matrjoschka)
  • Piñata (bunte Figuren gefüllt mit Süßigkeiten)
  • Tamale (zentralamerikanisches Gericht aus gefülltem Maisteig)
  • „Che vuoi?“-Handgeste (typisch italienische „Was willst du?“-Handbewegung)
  • Boomerang
  • Ninja
  • Münze
  • Anatomisches Herz
  • Bieber
  • Transgender-Symbol
  • Bubble Tea
  • Lungen

Die hier gezeigten und alle restlichen Emojis des Updates Nummer 13 werden wahrscheinlich im Herbst mit iOS 14 für alle iPhone- und iPad-Nutzer bereitgestellt.

Google hat seine Emojis bereits fertig

Auch Google hat zum Welt-Emoji-Tag seine finalen Smiley-Designs für Android veröffentlicht, geht aber sogar einen Schritt weiter. Das Unternehmen stellt 117 neue Einträge vor, zusammengesetzt aus 62 neuen Emojis und 55 Hautton- und Geschlechtsvarianten. Google war einer der größten Treiber für mehr Inklusion und hat unter anderem alle Geschlechtsvarianten für die Person im Anzug und die flaschenstillende Person vorgeschlagen.

Neben den von Apple gezeigten Einträgen sind noch zahlreiche andere neuen Emojis dazugekommen, darunter: Ninja, Bison, Mammut, Eisbär, Fondue, Akkordeon und Mäusefalle. Andere Emojis wie die Schildkröte und der Frosch bekommen komplett neu-designte Piktogramme.

Die neuen Smileys werden mit Android 11 im Herbst dieses Jahres auf Android-Smartphones und -Tablets kommen.

Schlechte Neuigkeiten für kommendes Jahr

2021 werden es wohl keine neuen Emojis auf unsere Smartphones schaffen. Aufgrund von Verzögerungen wird das Update Nummer 14 um sechs Monate verschoben – zu spät also für die Unternehmen, ihre eigenen Versionen zu entwerfen und noch im selben Jahr zu veröffentlichen.

Themen

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für