Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Gericht hat entschieden

Wann Sterne-Bewertungen im Internet illegal sind

Sterne-Bewertung im Internet
Zum Themendienst-Bericht vom 13. Oktober 2020: Sterne-Bewertungen sind im Internet ganz normal. Sie müssen allerdings transparent sein.Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn

Fünf Sterne sind super, ein Stern ist es eher nicht: Solche Bewertungen sind im Internet üblich, auch für Tarife aller Art. Allerdings darf sich nicht jeder einfach so mit diesen Sterne-Bewertungen schmücken.

Fünf Sterne, aber für was genau? Und von wem? Intransparente Tarifbergleiche sind rechtswidrig. Das bestätigte nun das Landgericht Leipzig ( Az. 05 O 1789/19). In dem konkreten Fall hatte der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) gegen einen Versicherungsmakler geklagt, der im Netz Haftpflichtversicherungen mit einem System aus Sterne-Bewertungen versehen und verglichen hatte.

Unlauterer Wettbewerb durch gefälschte Sterne-Bewertungen

Die Angebote waren mit bis zu fünf Sternen bewertet. Je mehr Sterne, desto besser. Das Problem: Die Grundlage der Bewertung blieb den Kunden verborgen. Bei den Sterne-Bewertungen handelte es sich nämlich um eine eigens erstellte Skala des Anbieters und nicht der Kunden, wie es bei Sterne-Bewertungen sonst üblich ist. Das Landgericht Leipzig sah darin einen Verstoß gegen das Wettbewerbsrecht. 

In der Urteilsbegründung argumentierte das Gericht, dass das Verschweigen dieser wesentlichen Information – nämlich auf welcher Grundlage die Sterne vergeben worden sind – ein unlauteres Handeln darstellt. Der Versicherungsmakler hätte die Sterne-Bewertungen bewusst eingeführt, um Kunden zum Abschluss einer Versicherung zu bewegen, die sie ohne diese Angabe vielleicht nicht gewählt hätten.

Vorsicht bei Bewertungen im Internet

Das Problem mit Bewertungen im Internet ist bekannt. Online-Shops nutzen sie gerne, um ihre Produkte ins richtige Licht zu rücken. Einige kaufen sogar geschönte Bewertungen bei Agenturen ein. Andere locken Kunden mit Gratis-Artikeln, wenn sie diese gut bewerten. Diese Fake-Bewertungen machen es für Käufer oft schwierig, einzuschätzen, wie gut oder schlecht ein Artikel ist. Selbst das Bundeskartellamt hat Online-Shops aufgefordert, mehr gegen diese Fake-Bewertungen aus dem Internet zu tun und so für mehr Transparenz beim Online-Shopping zu sorgen.

Wie Sie gefälschte Bewertungen im Internet erkennen können, erfahren Sie in unseren 5 Tipps.