HotSpot Inflight Europa Flat

Telekom bietet Gratis-WLAN auf Flügen der Lufthansa Group, aber...

Laptop in einem Flugzeug
Die Telekom ermöglicht ihren Kunden die kostenlose WLAN-Nutzung in Flugzeugen
Foto: Getty Image

Die Deutsche Telekom bietet ihren Mobilfunkkunden ab sofort eine kostenlose Option an, mit der sie auf Flügen der Lufthansa Group innerhalb Europa gratis über das Bord-WLAN im Internet surfen können. Die sogenannte HotSpot Inflight Europa Flat kommt allerdings mit Einschränkungen. TECHBOOK klärt auf.

Mittlerweile bieten viele Airlines spezielle Tarife und Pakete an, mit denen Reisende auch in der Luft auf das Internet zugreifen können. In den meisten Fällen sind diese Angebote aber kostenpflichtig und zudem recht teuer. Die Deutsche Telekom setzt hier an und bietet mit der HotSpot Inflight Europa Flat eine Option, die die WLAN-Nutzung über den Wolken ohne zusätzliche Kosten erlaubt.

Voraussetzungen der Telekom HotSpot Inflight Europa Flat

Allerdings können nicht alle Kunden der Telekom die Option kostenfrei buchen. Die HotSpot-Flat steht nur Kunden mit einem MagentaMobil M, L, XL und XL Premium jeweils inklusive Family Card oder für Business-Kunden mit Mobil L und XL kostenlos zur Verfügung. Nutzer mit einem MagentaMobil S, einem Prepaid-Tarif oder Datentarif der Telekom gehen leer aus. Sie können die Option zwar buchen, müssen dann allerdings 10 Euro für drei Monate zahlen.

Lesen Sie bei unseren Kollegen von TRAVELBOOK: Wie kommt eigentlich das Internet ins Flugzeug?

Bei der Umsetzung der Option kooperiert die Deutsche Telekom mit Lufthansa. Dementsprechend ist die Internetnutzung nur auf Flügen möglich, die unter der Flagge der Lufthansa Group erfolgen – mit Einschränkungen. Denn die Option gilt nur auf Flügen der Lufthansa selbst, von Eurowings sowie von Austrian Airways. Brussels Airlines und Swiss sind ausgeschlossen, da beide kein Internet an Bord anbieten. Zudem ist sie nur auf Kurz- und Mittelstrecken, nicht aber auf längeren Flügen nutzbar.

Surfen über den Wolken, allerdings langsam

Die HotSpot Inflight Europa Flat erlaubt die kostenfreie Nutzung des Bord-WLANs der jeweiligen Airline. Dabei surfen Kunden mit einer maximalen Geschwindigkeit von 600 kBit/s – und somit recht eingeschränkt. Online-Gaming oder Videostreaming sind mit dieser Bandbreite nicht möglich. Das Abrufen von E-Mails oder das Versenden von WhatsApp-Nachrichten sind aber kein Problem. Auch das Surfen im Internet sollte klappen, auch wenn der Seitenaufbau hier je nach Inhalten etwas dauern kann. Buchen lässt sich die HotSpot Inflight Europa Flat entweder über die MeinMagenta-App, per Telefon oder über die Webseite der Telekom.

Lesen Sie auch: Telekom MagentaMobil, Vodafone Red und O2 Free im großen Tarif-Vergleich

Die Telekom bietet ihre Option noch bis zum Ende 2021 an, sie endet genauer gesagt am 31. Dezember des kommenden Jahres. Einmal gebucht, hat sie eine Laufzeit von drei Monaten und lässt sich danach täglich kündigen. Diejenigen Kunden, deren Vertrag in wenigen Wochen ausläuft, sollten von der Buchung daher absehen.

Themen