Fritzbox 6850 LTE

Neue Fritzbox von AVM kommt auf den Markt

Fritzbox 6850 LTE
AVM Fritzbox 6850 LTE startet in den Handel
Foto: AVM

Knapp ein Jahr nach der offiziellen Präsentation auf der IFA 2019 bringt AVM nun die Fritzbox 6850 LTE in den Handel.

Die neue Fritzbox 6850 LTE unterstützt die gängigen UMTS- und LTE-Bänder und erlaubt somit über das Mobilfunknetz Datenraten von bis zu 150 Mbit/s (Megabit pro Sekunde). Sie ist somit für all diejenigen Nutzer eine Alternative, die in einem Gebiet wohnen, wo keine schnellen Internet-Anschlüsse über (V)DSL, Kabel oder Glasfaser zur Verfügung stehen.

Für einen möglichst lückenlosen Empfang deckt die Fritzbox 6850 LTE zehn 4G- sowie drei UMTS-Frequenzen ab und unterstützt außerdem Roaming. Damit die Antennen optimal ausgerichtet sind, bringt der LTE-Router eine softwaregestützte Ausrichthilfe mit, die dabei helfen soll, Antennen optimal zu positionieren und den besten Standort für die den Router zu ermitteln.

Im Inneren eine vollwertige Fritzbox mit DECT und Co.

Obwohl die Fritzbox 6850 LTE Mobilfunk für die Internet-Anwendung nutzt, ist sie ansonsten mit vielen von den AVM-Routern bekannten Merkmalen ausgestattet. Sie lässt sich in das AVM Mesh-System einbinden und kann als Zentrale im Heimnetz dienen. Außerdem bringt die Box eine DECT-Basis, vier Gigabit-LAN-Ports sowie einem USB-3.0-Anschluss mit. Für einen besseren Empfang lassen sich dank zwei SMA-Ports externe Antennen anschließen. Internet-Signale reicht der Mobilfunk-Router via Dualband WLAN ac + n mit bis zu 1266 Mbit/s weiter.

Lesen Sie auch: Das taugen die neuen Smart-Home-Geräte von AVM

Insgesamt listet AVM folgende Eckdaten für die Fritzbox 6850 LTE:

  • LTE-Router CAT4 mit 2×2 MIMO
  • LTE-Support für FDD Band 1, 3, 5, 7, 8, 20, 28
  • LTE-Support für TDD Band 38, 40, 41
  • UMTS/HSPA+ Support für Band 1, 5, 8
  • Zwei SMA-Anschlüsse für das Anbringen von externen Antennen
  • SIM-Slot für Mini-SIM-Format
  • Dualband WLAN AC + N mit bis zu 1266 Mbit/s
  • Vier Gigabit-LAN-Ports und ein USB-3.0-Anschluss
  • Telefonanlage für Festnetztelefonie über Mobilfunk (All-IP)
  • DECT-Basis für bis zu sechs Telefone und Smart-Home-Anwendungen
  • Anschluss für analoges Telefon oder Fax sowie bis zu zehn IP-Telefone (zum Beispiel Fritz!App Fon)
  • Unterstützung für Türsprechanlagen mit integriertem SIP-Client oder a/b-Schnittstelle
  • Fritz!OS: mit Mesh, Kindersicherung, Mediaserver, Fritz!NAS, WLAN-Gastzugang, MyFritz! u.v.m.

AVM bringt die Fritzbox 6850 LTE nun in den Handel. Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 189 Euro.

 

Themen