Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Gaming

Nintendo warnt! Warum man die Switch bei Hitze nicht benutzen sollte 

Nintendo Switch mit Joy-Cons
Wird es draußen zu heiß, sollte die Nintendo Switch lieber aus bleiben. Foto: Getty Images

Im Sommer kann es in Deutschland und anderen Ländern schonmal richtig heiß werden. Wenn die Temperaturen nach oben klettern, sollte man auf technische Geräte gut aufpassen. Aktuell weist Nintendo sogar darauf hin, die Switch-Konsole bei Hitze nicht zu nutzen.

Elektronische Geräte wie Smartphones, Laptops oder auch Spielekonsolen haben in der Regel eine Betriebstemperatur. Bei der Nintendo Switch liegt diese zwischen 5 und maximal 35 Grad Celsius. Ist es heißer, kann die Spielekonsole überhitzen. Daher warnt nun sogar Nintendo Switch-Spieler vor zu großer Hitze.

Nintendo warnt vor zu hoher Hitze

In einem aktuellen Tweet weisen die Japaner auf die möglichen Probleme durch übermäßige Hitze bei der Nintendo Switch hin. Sie raten daher, die Konsole nur innerhalb der angegebenen Betriebstemperatur zu nutzen und außerdem darauf zu achten, dass keine Öffnungen am Gerät blockiert sind. So ist gewährleistet, dass die Nintendo Switch bei Hitze gut belüftet ist. Die Hinweise sind aktuell durchaus ernst zu nehmen, klettert das Thermometer im Sommer doch auch in Deutschland gern mal auf Werte deutlich über 30 Grad.

Die Switch ist eine hybride Konsole, die Switch Lite sogar ein Handheld. Dass Spieler mit der Nintendo Switch also auch mal im Park in der Hitze, am See in der Sonne oder im Garten zocken, kann durchaus vorkommen. Doch hier ist besondere Vorsicht geboten, da es in direkter Sonne auch mal zum Hitzestau kommen kann.

Lesen Sie auch: Nintendo – die fast 90-jährige Geschichte des Gaming-Imperiums

ANZEIGE
MEDION Luftkühler
Nur solange der Vorrat reicht!
Angenehme Kühle durch Verdunstungskälte
ZUM PRODUKT | ALDI ONLINESHOP

Pünktlich zum Sommer warnt daher auch Nintendo vor zu hohen Temperaturen.

Twitter Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Twitter
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Übersetzt heißt es im Tweet genau:

Wenn Sie die Nintendo Switch an einem heißen Ort verwenden, kann die Temperatur des Hauptgeräts hoch werden. Verwenden Sie sie daher an einem Ort mit 5 bis 35 °C. Auch wenn die Einlass- und Auslassöffnungen blockiert sind, kann die Temperatur des Hauptgeräts ansteigen.

Nintendo

Lesen Sie auch: Tipps, um das Smartphone vor Hitze zu schützen  

Was passiert, wenn die Nintendo Switch zu heiß wird?

Wird es doch einmal zu heiß, wechselt die Switch in den Ruhemodus. Das Spielen mit der Konsole ist dann nicht mehr möglich. Im Ruhemodus kühlt das Gerät ab, um zu verhindern, dass die Nintendo Switch durch die Hitze langfristige Schäden erleidet. Sollten Fremdkörper wie Staub oder Schmutz die Lüftungsschlitze verstopfen, kann die Konsole ebenfalls heiß laufen. Hier empfiehlt Nintendo, die Öffnungen vorsichtig zu reinigen. Keinesfalls sollte die Switch dafür aber auseinandergenommen werden.

Ebenfalls sollten Nutzer darauf achten, dass sich die Luft nicht staut. Die Dockingstation der Konsole sollte also so aufgestellt werden, dass ein Luftaustausch möglich ist. Direkt an der Wand hat die Nintendo Switch also nichts zu suchen, wenn man eine übermäßige Entwicklung von Hitze vermeiden möchte.

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für