Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Netzwerkbremse lösen

Diese Funktion sollten PC-Gamer unbedingt kennen!

Zwei Männer sitzen am PC und spielen
In Online-Duellen ist gerade bei Shootern oder Rennspielen jede Sekunde entscheidend.Foto: Getty Images

Microsoft Windows hat eine eingebaute Bremse für den Datenverkehr im Netzwerk. Mit einem Trick lässt sich diese künstliche Bremse lösen – was vor allem Gamer entgegenkommen dürfte.

Damit im Netzwerk alle gleich schnell unterwegs sind, regelt das Betriebssystem Windows, wer wie schnell auf das Netzwerk zugreifen darf. Das soll sicherstellen, dass kein Programm die alleinige Kontrolle über den Netzwerk-Anschluss übernehmen kann.

Für Spiele und andere Programme, die über eine besonders schnelle Anbindung ans Netzwerk verfügen müssen, ist das allerdings gleichbedeutend mit einer Bremse: Sie könnten schneller Daten übertragen, wenn Windows es zulassen würde.

Top-Artikel zum Thema
wertvolle-computerspiele

So werden Sie die Netzwerkbremse los

Diese Netzwerk-Bremse lässt sich über die Windows-Registrierung leicht zurücksetzen. Dazu als erstes die Tasten Win+R drücken und den Befehl regedit eingeben. Nach Klick auf OK und auf Ja navigiert man auf der linken Seite zum Schlüssel HKEY_LOCAL_MACHINE, dort zu SOFTWARE, zu Microsoft, dann Windows NT, CurrentVersion, Multimedia und schließlich SystemProfile.

Den sollten Gamer auch kennen: Der TECHBOOK-Newsletter. Hier anmelden!

In der rechten Hälfte des Fensters wird jetzt doppelt auf den Eintrag NetworkThrottlingIndex geklickt. Der daraufhin angezeigte Wert a wird geändert auf ffffffff. Das bewirkt, dass Windows die Bremse für den Netzwerk-Verkehr komplett abschaltet. So lassen sich auch Games, in denen es besonders schnell zugeht, ohne Verzögerung spielen.

Themen

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für