Gaming

FIFA 18: Das bietet das kostenlose WM-Update

FIFA 18 WM 2018
Das kostenlose FIFA-18-Update zur WM 2018 ist ab sofort erhältlich.
Foto: Electronic Arts

Fans von „FIFA 18“ können die anstehende Weltmeisterschaft in Russland nun virtuell nachdaddeln, das große WM-Update ist ab sofort erhältlich. TECHBOOK verrät, was es so bietet.

In der Vergangenheit veröffentlichte Entwickler EA zu Welt- und Europameisterschaften stets ein eigenständiges Spiel, bei der EM 2016 wurde mit dieser Tradition gebrochen. Auch beim größten Fußballturnier der Welt kehrt der Entwickler nicht dazu zurück – zur Freude der Fans. Ab sofort steht das Update zur WM 2018 für PC (Download-Größe: 5,6 Gigabyte), Playstation 4 (5,55 Gigabyte), Xbox One (5,66 Gigabyte) und Nintendo Switch (1,3 Gigabyte) kostenlos bereit, heruntergeladen wird es automatisch. Es ist also kein DLC, den Sie im Download-Store von Microsoft, Sony oder Nintendo suchen müssen.

Welche Neuheiten mit dem Update zur WM 2018 kommen, verrät TECHBOOK.

Diese Neuerungen bietet das Update

Wie üblich hat Electronic Arts das gesamte Lizenzpaket parat. Sprich: Alle 32 Mannschaften mit den entsprechenden Spielern (teilweise mit neuen Charakter-Modellen), Trikots und Wappen sind dabei. Zudem hat EA noch 17 weitere Teams aktualisiert, etwa Italien, die Niederlande, die USA oder die Türkei – auch mit diesen können Sie also virtuell die WM gewinnen. Außerdem gibt es alle zwölf russischen Stadien und den offiziellen Spielball. Drei neue Spielmodi sind ebenfalls an Bord:

FIFA World Cup Russia 2018: Klassischer Turnier-Modus, in dem Sie sich mit einer oder mehreren der 32 qualifizierten Mannschaften zunächst durch die Gruppen- und dann durch die K.O.-Phase kämpfen.

FIFA World Cup: Hier können Sie Ihre eigenes WM-Turnier erstellen – auch mit Mannschaften, die nicht qualifiziert sind.

FIFA World Cup Kick-Off: Wie der normale Anstoß-Modus, nur mit den WM-Mannschaften. Kann offline und online gespielt werden.

Mit diesem Trick beschleunigen Sie Downloads auf der Playstation 4

Neuheiten für das Ultimate Team

Auch der FIFA Ultimate Mode wird erweitert: Der WM-Modus läuft völlig unabhängig zum normalen Ultimate Team, WM-Karten oder -Stadien lassen sich nicht übertragen. Die Münzen und FIFA-Points hingegen sind übergreifend, es gibt nur ein Konto für den WM- und den normalen Modus.

Im WM-Modus ist es zudem nicht möglich, Spieler, Stadien oder Manager zu tauschen. Die Team-Chemie berechnet sich nicht durch Ligen oder Clubs, sondern durch Nationalitäten und dem Heimatkontinent des Spielers. Die Wahl des Teams sollten Sie sich vorab gut überlegen, die Entscheidung lässt sich im Nachhinein nicht mehr ändern – man müsste hier den kompletten Ultimate-Team-Club löschen.

EA spendiert zudem vier neue Ikonen:

  • Bobby Moore, England (92)
  • Gary Lineker, England (92)
  • Hidetoshi Nakata, Japan (86)
  • Miroslav Klose, Deutschland (87)

Themen