Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Neues Youtube-Abo

Endlich die App verlassen und Musik läuft trotzdem weiter

Youtube Music App
Mit YouTube Music will Google unter anderem dem Streaming-Riesen Spotify den Kampf ansagen. Im Premium-Abo ist es enthaltenFoto: Getty Images

Musikvideos, Audio-Alben, Playlists und Livestreaming ohne Werbeunterbrechungen und endlich die App verlassen, ohne dass die Musik abbricht: Das kostenpflichtige Abo-Angebot von Youtube ist nun auch in Deutschland verfügbar.

Mit den Abo-Optionen Youtube Music Premium und Youtube Premium geht Google in die Musik-Streaming-Offensive und attackiert Konkurrenten wie Spotify und Apple Music.

Welche Abo-Modelle gibt es und was kosten sie?

Die neue App Youtube Music kann als kostenloser Dienst mit Werbung oder als werbefreies, kostenpflichtiges Abo-Angebot mit Zusatzfunktionen genutzt werden. Nutzer können den reinen Musikdienst „Youtube Music Premium“ für 9,99 Euro im Monat für Musik und Musikvideos abonnieren. Außerdem gibt es das größere Abo „Youtube Premium“ mit dem vollen Youtube-Angebot für 11,99 Euro, welches in der herkömmlichen Youtube-App aktiviert werden kann.

Im Vergleich zu anderen Streamingdiensten bewegt sich Youtube Music im gleichen preislichen Segment. Zum Vergleich: Ein Abo bei Spotify, Apple Music und Deezer kostet ebenfalls jeweils 9,99 Euro im Monat.

Was ist im Angebot von Youtube Premium enthalten?

Der Katalog von Youtube Music Premium und Youtube Premium enthält Livestreams und Musikvideos sowie reine Audio-Alben, Singles und Playlists zum Anhören und Herunterladen. Genaue Angaben zur Größe des Katalogs macht Youtube bisher nicht. Der große Unterschied zur Vergangenheit: Youtube-Premium-Nutzer müssen keinerlei Werbung mehr sehen, können das gesamte Youtube-Universum werbefrei und ohne Banner genießen. Kunden von Music Premium müssen auch weiterhin bei Inhalten, bei denen es sich nicht um Musik-Videos handelt, Werbung und Werbebanner hinnehmen.

Youtube Premium soll im Vergleich zum Abo von Music Premium den Zugriff auf Serien und Filme, die von Youtube produziert sind, ermöglichen. Diese Version wird Youtube Red – ein Angebot, dass es in Deutschland nie gab – ersetzen. In den USA konnten Nutzer von Youtube Red die Youtube Originals, also eigens produzierte Serienformate, sehen. Mit Youtube Premium ist dies nun auch für deutsche Nutzer möglich. Aktuell soll es sich dabei um amerikanische Eigenproduktionen, neben Serien auch Dokus und Kinderfilme, handeln. Ab Herbst sollen dann auch deutsche Serienproduktionen für die Kunden dazukommen. Damit kommt das größere Abo, Youtube Premium, für fast zwei Euro mehr als eine Art Kombination aus Musik-Streaming und Mini-Netflix daher.

Dieser Mann steckt hinter den deutschen Spotify-Playlists

Gibt es ein Familienangebot?

Ja, für 14,99 Euro (Youtube Music Premium) oder 17,99 Euro im Monat (Youtube Premium) können bis zu sechs Nutzer einen Zugang gemeinsam nutzen und Musik sowie Videos auf bis zu zehn Geräten abspielen.

Was ist mit Nutzern von Google Play Music?

Das neue Streaming-Angebot von Google soll den älteren Dienst nicht beerben. Beide Dienste sollen parallel weiterlaufen. Wer bislang Googles Musik-Streamingdienst Play Music nutzt, erhält laut Google-Angaben ohne einen Aufpreis den Zugang zu Youtube Music Premium.

Wird es Youtube Premium auch im Rahmen von Stream On oder den Vodafone Passes geben?

Laut Google laufen Gespräche über entsprechende Partnerschaften mit Mobilfunkbetreibern. Details dazu nennt das Unternehmen bisher noch nicht.

Und sonst noch?

Viele Extra-Features sind bereits im kostenlosen Angebot enthalten. Eine große Verbesserung zum bisherigen Youtube-Angebot gibt es auch: Allerdings können Nutzer im Gegensatz zu Play Music keine eigene Musik hochladen.

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für