Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de
StartseiteEntertainmentSound

Die beliebtesten Spotify-Songs im Jahr 2020

In Deutschland und weltweit

Spotify verrät erfolgreichste Songs und Podcasts des Jahres

Spotify-Jahresrückblick 2020: Junger Mann mit Kopfhörern
Im Spotify-Jahresrückblick 2020 gibt der Anbieter die internationalen Streaming-Zahlen bekanntFoto: Getty Images

Musikstreaming-Dienst Spotify hat seinen Jahresrückblick für 2020 bekanntgegeben. TECHBOOK hat die Highlights herausgesucht.

Spotify ist einer der beliebtesten Musikstreaming-Dienste der Welt. Im Dezember veröffentlich der Anbieter für gewöhnlich unter dem Titel „Wrapped“ die Charts des vergangenen Jahres, so auch 2020. Dabei fällt unter anderem auf, dass die Podcast-Sparte ordentlich zulegen konnte, ebenso wie die durchschnittliche Streaming-Dauer pro Kopf. Außerdem standen nostalgische Wiedergabelisten laut Spotify-Jahresrückblick hoch im Kurs, ebenso wie Entspannungspodcasts und solche, die sich mit Themen wie dem mobilen Arbeiten beschäftigen. Zusätzlich wurde erstmals eine Erhebung über das Musikstreaming-Verhalten via Konsole veröffentlicht.

Internationale Bestenlisten im Spotify-Jahresrückblick 2020

Spotify gibt einen spannenden Einblick in das Verhalten seiner Nutzer weltweit. Im Jahresrückblick zeigt der Anbieter, welche Lieder, Alben, Künstler und Podcasts im Jahr 2020 besonders viel gehört wurden.

Songs

  1. Blinding Lights (The Weeknd)
  2. Dance Monkey (Tones and I)
  3. The Box (Roddy Ricch)
  4. Roses – Imanbek Remix (Imanbek und SAINt JHN)
  5. Don’t Start Now (Dua Lipa)

Der Song „Blinding Lights“ von „The Weeknd“ führt die Liste mit über 1,6 Milliarden Streams an. Obwohl bereits 2019 erschienen, belegte das Lied gerade im Sommer vordere Plätze in vielen Spotify-Charts. Als einzige weibliche Künstlerin findet sich Dua Lupa mit ihrem Song „Don’t Start Now“ in den Top 5.

Youtube Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Alben

  1. YHLQMDLG (Bad Bunny)
  2. After Hours (The Weeknd)
  3. Hollywoods Bleeding (Post Malone)
  4. Fine Line (Harry Stiles)
  5. Future Nostalgia (Dua Lipa)

Mit über 3,3 Milliarden Streams ist „YHLQMDLG“ des Latin-Trap- und Reggaeton-Sängers Bad Bunny. Es folgen „After Hours“ von The Weeknd, auf dem auch „Blinding Lights“ zu hören ist, „Hollywoods Bleeding“ von Post Malone, „Fine Lines“ von Ex-Boygroup Mitglieds Harry Styles. Dua Lipa liegt erneut auf Platz 5 mit ihrem Erfolgsalbum „Future Nostalgia“.

Künstlerinnen und Künstler

  1. Billie Eilish
  2. Taylor Swift
  3. Ariana Grande
  4. Dua Lipa
  5. Halsey

Die erfolgreichste Künstlerin auf Spotify ist erneut die amerikanische Singer-Songwriterin Billie Eilish. Die 19-Jährige gewann gerade erst in diesem Jahr alle vier Hauptkategorien der Grammy Awards und wurde mit „No Time to Die“ zur jüngsten James-Bond-Song-Interpretin aller Zeiten. Mit Taylor Swift, Arana Grande, Dua Lipa und Halsey folgen vier weitere englischsprachige junge Künstlerinnen.

  1. Bad Bunny
  2. Drake
  3. J Balvin
  4. Juice WRLD
  5. The Weeknd

Bei den männlichen Künstlern führt erneut Bad Bunny, gefolgt von Rapper Drake und Reggae-Star J Balvin. Der Schöpfer des erfolgreichsten Songs, The Weeknd, landet auf Platz 4, davor liegt mit Juice WRLD noch ein weiterer Rapper. Der Künstler verstarb im Dezember 2019 an einer Überdosis.

Podcasts

Das Wort Podcast bezieht sich auf den iPod, auf dem das Format erstmals größere Aufmerksamkeit erfuhr, und die Bezeichnung Broadcast, zu Deutsch „Sendung“. Die streambaren Audiodateien, die meist in serieller Form veröffentlicht werden, erfreuen sich weltweit zunehmender Beliebtheit und laufen dem Radio den Rang ab. Durch die Corona-Pandemie hat das Medium scheinbar einen zusätzlichen Schub bekommen. Spotify spricht in seiner Pressemitteilung von besonders vielen Ersthörern dieses Jahr. Vor allem in der Zielgruppe der 18- bis 24-Jährigen erfreuen sich Podcasts großer Beliebtheit.

Wichtige Podcast-Themen dieses Jahr, waren demnach: Society & Culture, Comedy, Lifestyle & Health, Arts & Entertainment sowie Education.

  1. The Joe Rogan Experience
  2. TED Talks Daily
  3. The Daily
  4. Der Michelle Obama Podcast
  5. Call Her Daddy

In Deutschland sehen die Charts etwas anders aus

Schon zum zweiten Mal in Folge belegt Capital Bra in Deutschland Platz 1 unter den meistgestreamten Künstlern. Dahinter folgen die beiden Rapper Apache 207 und Samra auf den Plätzen 2 und 3. Musikalisch ähnlich sieht es bei den Künstlerinnen aus: Die aus der Schweiz kommende Rapperin Loredana liegt auf Platz 1, gefolgt von LEA und Billie Eilish. Apache 207s Alben „Treppenhaus“ und „Platte“ haben sich außerdem Platz 1 und 3 im Gesamtranking der meistgestreamten Alben gesichert. Dazwischen liegt Samra mit „Jibrail & Iblis“.

Deckungsgleich mit den internationalen Charts sichert sich „Blinding Lights“ von The Weeknd die Spitzenposition unter den Liedern, gefolgt von Apache 2017s Erfolgssong „Roller“. Das international auf Platz 4 liegende Lied „Roses – Imanbek Remix“ belegt in Deutschland Platz 3.

Bei den Podcasts gewinnt erneut „Gemischtes Hack“. Auf Platz 2 liegt der Podcast von Jan Böhmermann und Olli Schulz, „Fest & Flauschig“, das Podium wird vom Tagesschau-Format „Tagesschau in 100 Sekunden“ komplettiert. Auf Platz 5 liegt übrigens der True-Crime-Podcast „Zeit Verbrechen“, der inhaltlich damit etwas von den anderen Kandidaten abweicht.

Persönlichen Spotify-Jahresrückblick anzeigen lassen

Zusätzlich kann sich jeder auch seine individuellen Charts für das vergangene Jahr bei Spotify im Jahresrückblick anzeigen lassen. Das funktioniert über die Spotify-App, in der auf dem Homescreen ein Banner mit dem Hashtag #2020wrapped platziert ist. Dort können sich Spotify-Nutzer in den Kategorien Künstler, Songs, Genres, Podcasts und neuentdeckte Künstler ihre persönlichen Charts anschauen.

Außerdem gibt es dieses Jahr ein neues Feature: Abonnenten können, bevor sie sich die Listen anschauen, in einer Quizrunde raten, welche Inhalte sich wohl auf in ihren Top-Charts befinden.

Themen

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für