Mehr als Brüllwürfel

Darauf sollten Sie beim Kauf einer Bluetooth-Box achten

Bluetooth-Box
Bluetooth-Boxen eignen sich für unterschiedlichste Einsätze und kommen in verschiedenen Farben und Größen
Foto: Getty Images

Eine kleine Box für unterwegs oder eine große Soundbar mit bombastischem Klang: Wer den perfekten Bluetooth-Lautsprecher finden will, muss vor allem seine eigenen Ansprüche kennen.

Welcher Bluetooth-Lautsprecher nun passend ist, lässt sich nicht pauschal sagen. Klar ist aber, dass die teuerste Box nicht automatisch den besten Klang haben muss. Wer sich allerdings im niedrigen Preissegment bewegt darf auch keine Klangwunder erwarten.

Die besten Bluetooth-Boxen von 40 bis 250 Euro

Neben dem Preis sind weitere Faktoren bei der Wahl des passenden Lautsprechers relevant:

Wie lange hält der Akku und ist die Box Wasserdicht?

Für den mobilen Einsatz ist eine gute Akkulaufzeit wichtig. So sollte das Gerät mehrere Stunden ohne Ladung durchhalten, sonst lohnt die Anschaffung kaum. Wer am Strand oder Pool Musik hören möchte, sollte außerdem darauf achten, dass das Gerät vor Spritzwasser und Staub geschützt ist. Auskunft darüber gibt das IP-Kennzeichen. Die erste Ziffer hinter den Buchstaben IP gibt den Grad der Schutzwirkung vor eindringenden Festkörpern an, die zweite den Grad des Wasserschutzes. Je höher die Zahl, desto besser ist der Schutz.

ANZEIGE

Bose ® SoundLink Micro Bluetooth-Lautsprecher

✔️ Orange, Blau oder Schwarz
✔️ Komplett wasserdicht (IPX7) mit weichem, strapazierfähigem Gehäuse
✔️ Klarer, beeindruckender Sound und kraftvolle Bässe trotz kompakter Größe
✔️ Halteband aus reißfestem Silikon zum Befestigen

Weitere Funktionen

Besonders praktisch sind Boxen, die sich mit mehreren Lautsprechern des gleichen Typs koppeln lassen und so als Stereo-Paar fungieren können. Jedoch gilt zu beachten, dass so kaum eine vollwertige Anlage mit Surround-Sound ersetzt werden kann. Viele Hersteller lassen bei den Fähigkeiten ihrer Boxen oft das Marketing sprechen.

Manche Bluetooth-Lautsprecher verfügen außerdem über einen großen Akku, der gleichzeitig als Powerbank genutzt werden und das Smartphone aufladen kann. Teurere Produkte bieten manchmal auch die Möglichkeit zusätzlich USB-Sticks oder sogar SD-Karten zu benutzen. Einen Klinkenanschluss findet man noch relativ häufig bei zahlreichen Modellen.

Auch interessant: Darf ich Bluetooth-Geräte im Flugzeug nutzen?

Unterschiede bei der Wiedergabe

Für die Musikqualität spielt auch der Übertragungsstandard eine wichtige Rolle. Bestimmte Algorithmen, sogenannte Codecs, kümmern sich um die Komprimierung der Signale. „Während bei dem Codec SBC die Musik stark komprimiert wird, sorgen AAC oder aptX für eine bessere Audioübertragung“, erklärt Sven Hansen vom Fachmagazin „c’t“. Wer auf bessere Klangwiedergabe Wert legt, sollte also zu einer Bluetooth-Box greifen, die entsprechende Codecs unterstützt.

SRS-XB41 von Sony
Mit Beleuchtung, Stroboskop und Spritzwasserschutz hat Sony die SRS-XB41 (229 Euro) ausgestattet., Foto: Foto: Sony
Beoplay P6 von Bang & Olufsen
Die Beoplay P6 von Bang & Olufsen (399 Euro) ist der Testsieger von Stiftung Warentest (Gut 1,7)., Foto: Foto: Bang & Olufsen
Denons DSB-250BT
Staub- und spritzwassergeschützt fühlt sich Denons DSB-250BT (rund 180 Euro) auch am Strand wohl., Foto: Foto: Denon
Beoplay A1 von Bang & Olufsen
Die Beoplay A1 von Bang & Olufsen (249 Euro) sorgt für Rundumklang., Foto: Foto: Bang & Olufsen
Rockster XS von Teufel
Handlich: Die Rockster XS von Teufel (rund 180 Euro)., Foto: Foto: Teufel
Wolfgang Pauler
Wolfgang Pauler ist Testchef beim Fachmagazin «Chip»., Foto: Foto: Juliane Weber/CHIP
Michael Knott
Michael Knott ist Redakteur bei «Netzwelt.de»., Foto: Foto: Michael Knott
Sven Hansen
Sven Hansen ist Redakteur bei der Fachzeitschrift «c't»., Foto: Foto: Heise Medien
Libratone Too
Mit Mikrofon und in vielen Farben: Die Libratone Too (rund 100 Euro)., Foto: Foto: Libratone