Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Für ein realistischeres Spielerlebnis

Sony stellt futuristische VR-Controller für PlayStation 5 vor

PlayStation-Logo
Sony arbeitet an neuem Zubehör für die neue Konsole PlayStation 5Foto: Getty Images

Seit Ende 2020 ist die PlayStation 5 auf dem Markt, kaufen konnten die Konsole aufgrund zu geringer Liefermengen bislang aber nur wenige. Dennoch entwickelt Sony munter weiter und stellte nun neue VR-Controller vor, die allein schon vom Design überzeugen.

Eine Besonderheit der PS5 sind die dazugehörigen DualSense-Wireless-Controller. Durch ein immersives haptisches Feedback und spezielle adaptive Trigger-Tasten sollen sie für ein noch realistischeres Spielerlebnis sorgen. Hier setzen auch die neuen VR-Controller für die PS5 an.

VR-Controller für PS5 mit besonderem Design

Nicht nur durch das neue Tastenerlebnis heben sich die VR-Controller für die PS5 hervor. Sie haben auch ein besonderes Design. Pro Hand gibt es einen Controller, ähnlich wie es auch die Mitbewerber Oculus und Valve handhaben. So lässt sich das haptische Feedback auf bestimmte Handlungen im Spiel in jeder Hand anders und individuell empfinden.

Die VR-Controller für die PS5 haben eine Form, die an eine Kugel erinnert, wobei sie laut Sony gleichzeitig besonders ausbalanciert sind. Das soll für natürliche Bewegungen während des Spielens sorgen, wobei Sony hierfür auch besondere Sensoren integriert hat. Der VR-Controller für die PS5 erkennt beispielsweise, wo die Daumen sowie Zeige- oder Mittelfinger der Spieler*innen positioniert sind. Und das auch dann, wenn sie keinen Druck damit ausüben. Außerdem besitzt er einen Trackingring an der Unterseite, mit dem das unlängst gezeigte neue VR-Headset die Bewegungen des Controllers verfolgen kann.

R-Controller für die PS5
Die neuen VR-Controller für die PS5Foto: Sony / PlayStation Blog

Zum Spielen finden sich folgende Tasten an dem neuen VR-Controller für die PS5:

  • Je eine eine adaptive Trigger-Taste am linken und rechten Controller. Sie leisten beim Drücken spürbaren und variablen Widerstand, ähnlich wie beim DualSense-Controller.
  • Der linke Controller verfügt außerdem über einen Analog-Stick, die von der PlayStation bekannten Dreieck- und Quadrat-Tasten, eine „Grip“-Taste (L1) sowie eine Create-Taste.
  • Der rechte Controller bringt zusätzlich zur Trigger-Taste ebenfalls einen Analog-Stick, die Kreuz- und Kreis-Tasten, eine „Grip“-Taste (R1) sowie eine Options-Taste mit. Die „Grip“-Taste kann beispielsweise zum Aufheben von Objekten im Spiel verwendet werden.

Lesen Sie auch: Sony zeigt die PlayStation 5 von Innen – und überrascht uns

Der Anschluss der neuen Generation von PlayStation VR soll über ein einzelnes Kabel erfolgen, was den Spielekomfort sichtlich steigern würde. Die frühere Lösung kam noch mit Leuchtkugeln und spezieller Kamera. Noch ist der neue VR-Controller für die PS5 aber nicht offiziell verfügbar. Sony stellt den Prototypen jedoch bereits Entwicklern zur Verfügung, um herauszufinden, wie sie die neuen Funktionen nutzen. Ein Verkaufsstart im kommenden Jahr wäre somit denkbar.

Themen