Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Highlights

Nintendo Switch – 10 Geheimtipps, die in jede Spielesammlung gehören!

Nintendo Switch (Lite) in der Hand
Die Nintendo Switch und auch ihr kleines Geschwisterchen, die Switch Lite, sind sehr beliebte SpielekonsolenFoto: Getty Images

Für Nintendos Spielekonsole, die Nintendo Switch, gibt es inzwischen ein großes Spiele-Angebot. Hier kommen 10 Geheimtipps von der TECHBOOK-Redaktion, die Sie sich nicht entgehen lassen sollten.

Vor kurzem feierte die Nintendo Switch ihren dritten Geburtstag. Die Konsole ist zwar kein Grafik- und Rechenmonster, dafür aber flexibel und günstiger als die Premium-Modelle der Konkurrenz. TECHBOOK stellt zehn Spiele für die Nintendo Switch vor, die Sie auf jeden Fall auf dem Schirm haben sollten, auch wenn Sie bisher vielleicht nichts von ihnen gehört haben.

Für Indie-Titel perfekt geeignet

Die Nintendo Switch ging im Frühjahr 2017 an den Start und ist damit eine relativ junge Konsole. Als Nachfolger der Wii U gehört sie zur 8. Konsolengeneration und steht damit in direkter Konkurrenz zur Xbox One von Microsoft und der marktführenden PlayStation 4 von Sony. Der wesentliche Vorteil gegenüber der Konkurrenz liegt in der Mobilität der Switch. Sie kann zwar über ein Dock mit dem Fernseher verbunden werden, verfügt aber auch über ein eigenes 6,2 Zoll großes Display. Der im Herbst 2019 veröffentlichte kleine Bruder der Switch, die Nintendo Switch Lite, ist immerhin auch noch 5,5 Zoll groß.

Wer an Nintendo-Switch-Spiele denkt, hat wahrscheinlich in erster Linie Nintendos eigene große Titel auf dem Schirm, allen voran die beliebten Reihen „The Legend of Zelda“, „Super Mario“ und „Pokémon“. Das auf der Switch aktuell beliebteste Spiel ist ebenfalls eine Nintendo-Eigenproduktion, „Animal Crossing: New Horizons“, die allen Switch-Nutzern wärmstens ans Herz gelegt sei. Die Top 10 in diesem Artikel dürfte den meisten allerdings unbekannt sein. Die Portabilität der Konsole macht sie nämlich vor allem bestens geeignet für weniger bekannte Indie-Titel.

Nintendo-Switch-Spiele, die echte Geheimtipps sind

Die folgenden zehn Spiele können wir besten Gewissens empfehlen. Einige davon haben bereits als PC-Version oder auf anderen Konsolen überraschende Erfolge gefeiert, andere waren in etwas fernerer Vergangenheit erfolgreich und von dem einen oder anderen haben Sie wohl noch nie etwas gehört.

Auch interessant: Der große Nintendo Switch Sale im April im Check!

Gris (16,99 Euro)

Das Jump-’n‘-Run-Spiel „Gris“ stammt vom spanischen Entwickler Nomada Studio und war ein ziemlicher Überraschungserfolg. Die titelgebende Hauptfigur ist ein junges Mädchen, das in einer zerfallenden, farblosen Umgebung aufwacht und über das Sammeln von Lichtpunkten die Farben ihrer Welt wiederherstellen muss. Bei den Steam Awards 2019 gewann das Spiel in der Kategorie „Herausragender visueller Stil“. Die wunderschöne Optik des Adventure-Games ist außerdem gekonnt in die Story eingebettet.

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Transistor (16,79 Euro)

Das 2014 erschienene Spiel „Transistor“ stammt vom relativ unbekannten amerikanischen Entwickler Supergigant Games. Das rundenbasierte Action-Rollenspiel hat alles, was es zum großen Gaming-Spaß braucht: Eine tolle Story, ein fesselndes Kampf- und Strategiesystem, einen Soundtrack, der sich im Kopf festsetzt und ein Spiel, dass 100-prozentige Aufmerksamkeit fordert.

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Trüberbrook (29,99 Euro)

Im Jahr 1967 reist ein Wissenschaftler in die deutsche Fachwerk-Provinz und gerät so mitten in ein mysteriöses Abenteuer – Stichwort Weltrettung…und Quantenphysik. Obwohl das Spiel „Trüberbrook“ 2019 den Deutschen Computerspielpreis gewann, ist es vielen immer noch unbekannt – das sollte sich dringend ändern! Das Point-and-Click-Adventure macht auch auf der Nintendo Switch großen Spaß und entführt den Spieler in die Idylle eines fast schon zu malerischen Süd-West-Deutschlands. Dabei lohnt es sich, sich ausreichend Zeit für die Story zu nehmen und auf die vielen liebevollen Details zu achten.

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Deponia (39,99 Euro)

Ebenfalls aus Deutschland kommt das Point-and-Click-Adventure „Deponia“. Der Spieler begleitet den Protagonisten Rufus, der den Müllplaneten Deponia verlassen und in die am Himmel schwebende Stadt Elysium gelangen möchte. Das Spiel erschien bereits 2012, damals nur für den PC. Inzwischen gibt es Deponia von Entwickler Daecalic und auch seine Nachfolger „Deponia Doomsday“, „Goodbye Deponia“ und Co. Auch für die Switch.

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Celeste (19,99 Euro)

Ein weiteres bemerkenswertes Jump-n-Run-Spiel auf unserer Liste ist „Celeste“. In zehn wunderschön designten Kapiteln muss das junge Mädchen Madeline den unwirtlichen Berg Celeste besteigen und erlebt dabei eine Menge Abenteuer. Besonders gelungen ist neben dem grafischen Stil das Storytelling des Spiels, das vom Indie-Entwickler Matt Makes Games stammt. Es erfreut sich auf anderen Konsolen großer Beliebtheit und ist seit Kurzem auch auf der Switch verfügbar.

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Fimbul (14,99 Euro)

Zombies treffen auf Nordische Mythologie! Der namensgebende Kälteeinbruch Fimbul kündigt nämlich nicht nur die Götterdämmerung, Ragnarök genannt, an. Sie macht auch den friedlichsten Wikinger zum hirnlosen Berserker. Die starke Handlungsgrundlage wird durch ein spannendes Gameplay ergänzt, das in seiner Einfachheit gut zur Nintendo Switch passt. Das Action-Adventure von Entwickler Zaxis ist dabei sicher nicht das anspruchsvollste Spiel, macht aber nichtsdestotrotz in bester Hack-and-Slay-Manier großen Spaß.

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Cadence of Hyrule (24,99 Euro)

Zelda-Fans aufgepasst: „Cadence of Hyrule“ ist eine Kreuzung aus Nintendos Zelda und „Crypt of the NecroDancer“. Das musisch-rythmische Spielprinzip von NecroDancer wird dabei mit den beliebten Charakteren und der Musik von „The Legend of Zelda“ umgesetzt. Cadence, den Protagonist aus NecroDancer, vercshlägt es dabei nach Hyrule, wo er Link und Zelda beim Kampf gegen den Bösewicht Octavo unterstützen muss.

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Dragon Quest (4,99 Euro)

„Dragon Quest“ als unbekanntes Indie-Game zu bezeichnen, wäre mehr als gewagt. Die Reihe ist – vor allem in Japan aber auch darüber hinaus – sehr bekannt und beliebt. Allein die Hauptreihe kommt inzwischen auf stolze elf Teile. Im Nintendo Store gibt es jetzt auch den ersten Teil der Reihe mit aktualisierter Steuerung. Immerhin ist das Original aus den 80ern! Spielenswert ist das Gaming-Urgestein allemal. Wer lieber ein aktuelleres Spiel aus dem Dragon-Quest-Universum zocken möchte, kann auch auf den Ableger „Dragon Quest Builders“ sowie den zweiten, dritten und allerneuesten elften Teil „Streiter des Schicksals“ zurückgreifen.

https://www.youtube.com/watch?v=JSLCkPNgiA0

TETRIS 99

Tetris ist wohl jedem ein Begriff. Das beliebte Puzzlespiel wurde in der „TETRIS 99“-Version extra für die Switch aufbereitet und kostet nichts. Voraussetzung ist allerdings eine Nintendo Switch Online-Mitgliedschaft; diese kostet im günstigsten Jahresabo insgesamt 19,99 Euro. Sie spielen im Battle-Royal-Modus gegen 98 weitere Spieler, Nintendo organisiert außerdem in unregelmäßigen Abständen diverse Spiel-Events, in denen es Preise zu gewinnen gibt.

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Valkyria Chronicles (19,99 Euro)

Das Strategie-Rollenspiel „Valkyria Chronicles“ ist nicht direkt ein Indie-Game, stammt es doch von Sega, das auch für bekannte Reihen wie „Sonic“ oder „Total War“ verantwortlich ist. Das Spiel wurde ursprünglich für Sonys PlayStation 3, macht aber explizit auf der Switch besonders großen Spaß und gehört deshalb in jede Nintendo-Switch-Sammlung.  Bemerkenswert ist vor allem der Stil, der aussieht wie eine Kreuzung aus klassischem Anime und Aquarell-Gemälde. Das Setting lebt von dem Konflikt zweier Mächte in einem alternativen Europa des 20. Jahrhunderts. Der Protagonist Welkin Gunther gerät dabei in den Kampf zwischen der „Imperialen Allianz“ und der „Atlantischen Föderation“ um einen kostbaren Rohstoff. Übrigens sind auch die Fortstzungen des Spiels auf der Switch verfügbar und durchaus spielenswert!

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.