Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

„TKKG“, „Die drei ???“ uvm.

Wo kann man beliebte Hörspiele streamen?

Hörspiel beliebt beste Angebot
Hörspiele sind wieder sehr angesagt – auch bei ErwachsenenFoto: Getty Images

Die Detektiv-Abenteuer von „TKKG“ oder die drei Fragezeichen („Die drei ???“) begleiteten schon Generationen von Kindern. In Zeiten von Audio-Streaming entdecken jedoch auch viele Erwachsene diese Leidenschaft wieder – ob für sich selbst oder die Kids. TECHBOOK verrät, wo Sie alte und neue Folgen beliebter Hörspiele finden.

Unter Hörspielen versteht man von verschiedenen Personen eingesprochene Geschichten. Am besten lassen sie sich mit Filmen vergleichen, nur eben ohne Bild. Zur besseren Orientierung für Hörer*innen gibt es fast immer auch einen Erzähler, der gelegentlich zum Beispiel Zusammenhänge erklärt oder Orte beschreibt. Im Vergleich zu Hörbüchern sind Hörspiele damit weitaus lebendiger und auch kürzer. Doch wo werden Fans am ehesten fündig und welche Hörspiele stehen dort dann zur Auswahl?

Hörspiel Player von Europa

Beim Namen „Europa“ dürften vielen Hörspielfans die Herzen höher schlagen. Einst noch als „Europa Verlag“ bekannt, hält die Sony-Music-Tochter die Rechte an einer ganzen Reihe beliebter Hörspiele. So zum Beispiel „Die drei ???“, „TKKG“, „Fünf Freunde“, „Peppa Pig“, „Die Biene Maja“, „Bob der Baumeister“ und „Unser Sandmännchen“. Sie bietet Europa nun in einem Abo über den sogenannten „Hörspiel Player von Europa“ an. Der Streamingdienst beinhaltet aktuell 1800 Hörspiele und kostet 5,99 Euro pro Monat (30 Tage kostenlos testen). Das Abo bringt die üblichen Zusatzfunktionen wie Werbefreiheit und Downloads mit. Monatlich sollen rund 15 neue Titel dazukommen.

Verfügbar ist die App, und damit auch das Angebot, nur auf Smartphones (iOS und Android). Weder für Laptops, noch für smarte Lautsprecher oder Fire-Tablets gibt es Unterstützung. Und auch das von Streamingdiensten bekannte Abspielen auf mehreren Geräten gleichzeitig ist nicht möglich.

Fazit zum Angebot von Europa

Wer wirklich nur Hörspiele braucht und auf Musik völlig verzichten kann oder diese anderweitig bezieht, wird mit dem Player von Europa seine Freude haben. Bei aller Euphorie sollte man drei Dinge aber im Hinterkopf haben:

  • Viele Hörspiele gibt es nicht exklusiv. Es könnte also sein, dass Ihre Favoriten auch bei einem Anbieter sind, der besser zu Ihren Bedürfnissen passt.
  • Rund sechs Euro im Monat ist kein Schnäppchen. Für nur vier Euro mehr bekommt man bereits ein Spotify-Abo
  • Die technische Umsetzung hinkt meilenweit hinterher. Fehlende Geräteunterstützung und nur ein Stream sind wirklich schade.

Spotify

Zum Musik-Streamingdienst Spotify muss nicht mehr viel gesagt werden. Auf die Musikindustrie hat er mittlerweile einen so großen Einfluss, dass sich Erfolg und Einnahmen von Künstlern auch maßgeblich an Spotify-Aufrufen orientieren. Hinter der Musik, sozusagen in zweiter Reihe, findet man aber auch Podcasts, Hörbücher und eben auch Hörspiele. Von letzteren gibt es alleine rund 1000 Stück. Mit dabei sind Hochkaräter wie „TKKG“, „Die drei ???“, „Benjamin Blümchen“, „Bibi Blocksberg“ und viele mehr.

Fazit zum Angebot von Spotify

Auch im Bereich Hörspiele ist Spotify sehr gut aufgestellt. Wer bereits ein Abo hat, dürfte mit dem Angebot gut auskommen. Trotzdem merkt man schnell, dass die App nicht dafür gemacht ist. Zahlreiche Playlisten und zerstückelte Einzelfolgen sind gewöhnungsbedürftig. Ein kostenpflichtiges Abo ist nötig.

Audible

Hörbuch-Spezialist Audible ist auch im Hörspiel-Bereich gut aufgestellt. Die Auswahl geht dabei in die Tausende und bietet sowohl für Erwachsene, als auch Kinder etwas. Ältere Hörer*innen dürfen sich zum Beispiel über exklusive „Audible Originals“ freuen, während die jungen eine Mischung aus bekannteren und unbekannteren Hörspielen bekommen. Hoch im Kurs stehen bei beiden Krimi- bzw. Detektivgeschichten. Auch Klassiker wie „Bibi Blocksberg“ und „Benjamin Blümchen“ finden sich im Monatsabo für 9,95 Euro. „TKKG“ und „Die drei ???“ gibt es bei Audible aber nicht.

Fazit zum Angebot von Audible

Wer neben Hörspielen auch Hörbücher sucht, wird mit Audible ziemlich sicher glücklich werden. Allgemein würden wir das Angebot eher Erwachsenen empfehlen. Audible bietet eine gute Mischung aus neuen Hörspielen und Klassikern aus der Kindheit. Amazon-Prime-Mitglieder können Audible 60 Tage lang kostenlos testen und sich so einen Überblick verschaffen.

Öffentlich-Rechtliche-Mediatheken

Auch ARD, ZDF und die Dritten Programme bieten in ihren Mediatheken Hörspiele an. Diese sind zwar kostenlos hörbar, unterscheiden sich aber in einer Sache maßgeblich von der Konkurrenz. Bekannte Formate aus der eigenen Kindheit sucht man vergeblich. In den Mediatheken findet man hingegen Eigenproduktionen wie den „Tatort“ oder andere Krimi-Hörspiele. Diese richten sich oft direkt an Erwachsene.

Auch interessant: 6 große Musik-Streaming-Dienste im Vergleich

Fazit zum Angebot der Mediatheken

Vor allem für Erwachsene, die nicht auf Klassiker aus der Kindheit stehen, bieten die Mediatheken wohl mit das beste Angebot. Bei den verschiedenen Sendern gibt es anspruchsvolles Programm. „TKKG“ und Co. vermisst man aber völlig. Darüber hinaus gibt es keine einheitliche Mediathek (Hörspielspeicher) für alle Hörbücher. Nutzer*innen müssen also theoretisch jede einzelne Mediathek nach Hörspielen durchsuchen. Zum Glück sind prominente Produktionen in mehreren Mediatheken enthalten.

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für