Verdrehte Welt

Diese Grusel-Bilder haben Leute mit der Panorama-Funktion erstellt

Mit der Panorama-Funktion der Kamera lassen sich die gruseligsten Bilder erstellen.
Foto: Getty Images

Orks, Schafe mit tausend Beinen, transformierte Gesichter - mit der Panorama-Funktion der Handykamera können Sie nicht nur schöne Landschaften einfangen, sondern auch mit etwas Geschick unheimliche Bilder aus der Hölle kreieren.

Mittlerweile verfügen selbst die günstigsten Handys über Kameras, mit denen jeder Nutzer Fotos von überdurchschnittlicher Qualität schießen kann. Aber müssen wir denn alle Top-Fotografen sein, die ihre Portfolios auf Instagram präsentieren? Dass Fotos und Kunst vielschichtig sein können, beweist der abgedrehte Internet-Trend „Failed Panorama Shots”, bei dem Leute verunstaltete Bilder hochladen, die sie mit der Panorama-Funktion ihres Handys gemacht haben.

Während viele dieser Fotos lustig und merkwürdig sind, geben ein paar davon wirklich guten Stoff für Horrorfilme ab.

Japaner verabschieden sich mit irrer Trauerfeier von Roboterhunden

Ich sehe dich!

Beginnen wir zur Gewöhnung mit etwas Harmlosen. Während die linke Gesichtshälfte dieser jungen Frau noch relativ normal aussieht, scheint die rechte in einen Strudel hineingeraten zu sein und anschließend wieder entknittert worden. Definitiv eine Traumbesetzung für eine Hexe aus einem Fantasy-Streifen!

Eine Wanne voll Fleisch

Auch Monster müssen mal baden. Wobei es hier schwierig zu sagen ist, wo hinten und vorne ist oder wie viele Vorderseiten diese Kreatur eigentlich besitzt. Letztendlich ist dieses Ding nur aus einem einzigen Mann entstanden, der sich bei der Aufnahme drei bis fünf Mal anders gedreht und hingesetzt hat. Sie müssen entscheiden, ob das Ergebnis verstörend oder künstlerisch ist.

Das Tausendfüßler-Schaf

Diese seltene Gattung hat 996 mehr Beine als normale Schafe und gibt dafür umso mehr Wolle ab. Nervig ist nur, dass der Hirte die Körpergröße beim Stallbau berücksichtigen muss, wenn er das Schaf nicht wie beim Handyspiel Snake Bahn für Bahn einführen will. Auch Autofahrer sollten etwas mehr Wartezeit mit einplanen, wenn der Hirte eine ganze Herde dieser Geschöpfe über die Straße bringen will.

Das sind die lustigsten Easter Eggs in Videospielen

Mitten in der Luft durchtrennt

Entweder wurde diese arme Person mitten in der Luft zerschnitten oder sein Zeichner hat den Rest einfach ausradiert, weil ihm die Proportionen nicht gefallen haben.

Also noch smarter geht’s nicht

Schluss mit zu engen Parklücken! Dieser Wagen verbraucht nur den Platz von zwei Mülltonnen. Dafür musste nur der Kofferraum eingespart werden. Und ein wenig Sitzfläche. Und zwei Reifen. Aber der Motor ist top, solange das Auto das Gleichgewicht hält. Dafür konnte das Auffahrrisiko um die Hälfte reduziert werden.

Der Giraffen-Mann

Der Vorteil, einen Giraffenhals zu haben, ist, dass man extrem weit schauen kann. Der Nachteil sind tiefe Brücken.

Die 9 gruseligsten Wikipedia-Einträge

Traumkandidat für das Game-of-Thrones-Casting

Ist es ein Affe, ein Ork oder ein Riese? Dieses Aussehen bringt im Filmgeschäft garantiert einige Vorteile mit sich, da sich die Studios dann die Nachbearbeitung mit den Effekten sparen können.

Mr. Fantastic

Bam! Dieser Superheld kann Gegner noch in zwanzig Meter Entfernung vermöbeln. Im Privatleben nutzt er seine Fähigkeiten dazu, Wände ohne Leiter zu streichen und den Müll durchs Küchenfenster auf die Straße zu bringen.

Oben ist unten

Wozu sich entscheiden, ob man auf dem Rücken oder dem Bauch schlafen will, wenn man beides kann?

Themen