Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Auf dem Handy

So lässt sich eine professionelle Mailbox-Ansage erstellen 

Frau spricht ins Handy
Mailbox-Ansagen lassen sich auch richtig professionell erstellen.Foto: Getty Images

Eine Mailboxansage der deutschen Stimme von Julia Roberts oder Bruce Willis macht enormen Eindruck, kostet allerdings auch eine Menge Geld. So exklusiv muss es aber gar nicht sein. Online gibt es eine Menge Angebote, wo Sie auch für etwas weniger Honorar Sprecherinnen und Sprecher buchen und eine professionelle Ansage produzieren lassen können. Wie landet die Profi-Ansage dann allerdings auf dem eigenen Smartphone?

Genau da fangen die Probleme an. Denn technisch gibt es keine Funktion, selbst eine Audiodatei auf die Mailbox des eigenen Smartphones hochzuladen. Da bleibt dann nur die Möglichkeit, einen eigenen Ansage-Text möglichst professionell über das Mailbox-Menü einzusprechen. Seien wir ehrlich: Das bekommen die wenigsten ohne Sprecherausbildung überzeugend hin.

Mailbox-Ansage selbst oder über Produktionsstudio erstellen?

Manche möchten die Mailbox-Ansage vielleicht auch noch mit einer flotten Musik unterlegen. Spätestens jetzt wird es kompliziert. Dafür müssten Nutzer per Audio-Software ihre Stimmaufnahme mit der Musik mischen. Daraus ergeben sich weitere Hürden.

Welche Musik darf denn verwendet werden? Für fast alle Musikstücke existieren Urheberrechte. Selbstverständlich gibt es Portale mit kostenloser, GEMA-freier Musik. Allerdings gelten auch dafür ganz klare Nutzungsregeln. Wenn Sie diese verletzen, kann der selbst produzierte Ansagetext eine teure Angelegenheit werden.

Für eine Mailbox-Ansage mit Musik gibt es auch eine technisch einfache Lösung: Sie spielen den fertig produzierten Audioclip über die Boxen Ihrer Stereo-Anlage ab. Klicken Sie dafür vorab auf Ihrem Smartphone im Mailbox-Menü auf die Funktion „Eigenen Ansagetext aufnehmen“. Dann nehmen Sie Ihr Smartphone und starten zunächst die Aufnahme. Spielen Sie gleichzeitig den Audioclip ab und halten Ihr Smartphone an die Lautsprecher.

Mit ein wenig Geschick gelingt Ihnen eine halbwegs gelungene Aufnahme in akzeptabler Tonqualität. Da die meisten Smartphones allerdings über keine herausragenden Mikrofone verfügen, müssen Sie zum Teil erhebliche Verluste bei der Qualität in Kauf nehmen. Das tun Sie vermutlich leichter, wenn Sie den Ansagetexte für private Zwecke und in Eigenproduktion aufgenommen haben.

Das möchten Sie allerdings garantiert nicht, wenn Sie den Ansagetext über eine professionelle Agentur gegen Bezahlung in Auftrag gegeben haben. Selbstverständlich bieten alle Agenturen an, die Audiodatei gegen einen kleinen Aufpreis direkt aus dem Tonstudio und ohne Qualitätsverlust auf die Mailbox Ihres Smartphones zu spielen. Diesen Service sollten Sie in diesem Fall auch tatsächlich in Anspruch nehmen, vor allem wenn Sie die professionelle Ansage für geschäftliche Zwecke benutzen.

Lesen Sie auch: Wie viel kostet die Rufumleitung aufs Handy und wie richtet man sie ein?

Business-Lösungen oder Konfigurator als Kompromiss

Es gibt noch einen Kompromiss zwischen absolut laienhaft und professionell. Einige Mobilfunkanbieter oder Produktionsstudios bieten für Geschäftskunden einen solchen professionellen Ansageservice.

In der Regel haben Sie die Möglichkeit, zwischen einer weiblichen oder männlichen Stimme auszuwählen. Gegen einen kleinen Aufpreis bietet beispielsweise die Telekom ihren Geschäftskunden einen solchen Ansagedienst. Allerdings haben Sie nur wenige Möglichkeiten eine persönliche Note einzubringen, weil die Texte bereits vorproduziert sind.

Einen Ansagetext-Konfigurator bietet beispielsweise der Online-Dienst voxendo.com. Dort können Kunden aus verschiedenen Stimmen die passende auswählen. Der Text wird dann nach eigenen Vorgaben eingesprochen und auf Wunsch auch mit Musik unterlegt. Der Preis muss mit dem Anbieter individuell ausgehandelt werden. Vorgefertigte Ansagetexte bietet voxendo.com auch zum kleinen Preis an.

Lesen Sie auch: Klingeldauer auf dem Handy ganz einfach über die Telefon-App ändern

Direkt den Mobilfunkanbieter kontaktieren

Übrigens: Wenn Sie sich den Aufpreis für das Hochladen der Audio-Datei auf Ihre Mailbox sparen möchten, eine Anfrage per Suchmaschine hilft. Denn in der Regel übernehmen das die Mobilfunkanbieter auf Nachfrage. Allerdings werben die großen Gesellschafter damit nicht direkt auf der eigenen Webseite.

Bei Vodafone beispielsweise können Sie diesen Service über das Forum anfragen. In der Regel meldet sich dann ein freundlicher Forum-Moderator und bittet Sie, die Audio-Datei per privater Nachricht zu senden. Dafür müssen Sie als Mitglied im Vodafone-Forum registriert sein. Dann übernimmt der technische Support das Hochladen ohne Qualitätsverlust.

Damit Sie später selbst prüfen können, wie Anrufer Ihre professionelle Ansage hören, müssen Sie bei der Telekom eine bestimmte Nummernkombination in Verbindung mit Ihrer eigenen Mobilfunknummer wählen. Bei Vodafone wählen Sie einfach 017X 50+eigene Mobilfunknummer.

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für