Affen, Herzen und Gemüse

Das bedeuten die Smileys bei WhatsApp

Smiley-Kugeln
Die Bedeutung von vielen Smileys ist nicht immer klar ersichtlich, weshalb sie oft für andere Zwecke verwendet werden
Foto: Getty Images

Wofür stehen die ganzen Emojis wie die drei Affen, das Hotel mit Herz und der weiße Kreis mit rotem Kringel bei WhatsApp eigentlich? TECHBOOK erklärt es.

Smileys, auch Emojis genannt, gehören beim Chatten einfach dazu. Sie erleichtern uns das Schreiben, indem Sie Emotionen und Objekte viel einfacher ausdrücken können, als es mit wenigen Worten möglich ist. Aber bei regelrechten Flut von verschiedenen Mini-Bildchen ist es schwierig, den Durchblick zu behalten.

Es gibt deshalb Seiten wie SmileyBedeutung und emojistats, auf denen jedes einzelne Smiley genau erklärt wird und wofür es benutzt werden kann. Denn oft benutzen wir die kleinen Symbole für ganz andere Dinge als die ursprüngliche Bedeutung. Wir haben ein paar der komischsten und meistgenutzten Smileys ausgesucht und zeigen Ihnen, was sie eigentlich bedeuten.

Diese Emojis benutzen Sie garantiert immer falsch!

Das bedeuten einige der meistgenutzten WhatsApp-Smileys

Verschmitztes Lächeln: ein selbstgefälliger und cooler Gesichtsausdruck, der oft zum Flirten benutzt wird.

 

Mundloses Gesicht: der fehlende Mund ist ein Zeichen für Stille und suggeriert eine peinliche oder unangenehme Situation.

 

Ausdrucksloses Gesicht: im Gegensatz zu dem neutralen Gesichtsausdruck mit geöffneten Augen, sagt dieses genervte Emoji mit zu Schlitzen verengten Augen einfach: kein Kommentar.

 

Gesicht mit Monokel: als elaborierte Version des grübelnden Smileys hat dieses Emoji ein aus dem 19. Jahrhundert stammendes Monokel auf einem Auge. Die einfache Sehhilfe kommt aus England und galt als Statussymbol der Oberschicht.

 

Genüssliches Lächeln: schleckt sich die Lippen vor Appetit oder Genuss ab. Wird oft als Emoji mit herausgestreckter Zunge interpretiert und in lustigen Situationen verwendet.

 

Verdecktes Lachen: dieses Smiley steht für kaum zu bändigendes Lachen. Ursprünglich hatte es keine lachenden Augen und konnte deshalb benutzt werden, um Schock anzuzeigen.

 

Schlafendes Gesicht: Nein, es handelt sich hier nicht um ein weinendes Smiley. Der blaue Tropfen soll eine Schnarchblase darstellen.

 

Verzogenes Gesicht: Das Smiley mit zusammengepressten Zähnen steht für negative Emotionen wie Nervosität und Peinlichkeit.

Auch interessant: Diese Daten greift WhatsApp von Ihrem Handy ab

Smileys, deren Bedeutung fast keiner kennt

Die drei weisen Affen Mizaru (nichts sehen), Iwazaru (nichts sagen) und Kikazaru (nichts hören) stammen aus einem japanischen Sprichwort über den Umgang mit dem Schlechten. Die Assoziierung des Sprichworts mit Affen ist aus dem zufälligen Wortspiel mit der Endung -zaru entstanden, die dem japanischem Wort für Affe (saru) sehr ähnlich ist. In der ursprünglichen Bedeutung stehen die Affen für das Hinwegsehen über das Schlechte, in der westlichen Welt hat sich die Bedeutung allerdings ins Negative gewandelt. Hier stehen die weisen Affen eher für das Verschließen vor der Wahrheit.

Mizaru: über das Schlechte hinwegsehen. Wird oft als Symbol für Fremdschämen genutzt.

 

Iwazaru: nicht über das Schlechte reden. Wird oft als Symbol für die Wahrung eines Geheimnisses genutzt oder wenn ein Geheimnis aus Versehen verraten wurde.

 

Kikazaru: das Schlechte überhören. Wird oft genutzt, wenn jemand nicht zuhören will.

 

Kreisender Stern: Symbol für Benommenheit, wenn jemand betrunken ist oder nach einem Sturz Sterne sieht.

 

Umgekehrter Smiley: wird benutzt, wenn etwas nicht Ernst, sarkastisch oder ironisch gemeint war.

 

Informationsschalter-Frau: oft fälschlich als Teenie mit freche Handgeste interpretiert, ist dieses ursprünglich von Apple erstellte Smiley eigentlich eine sehr hilfsbereite Person.

 

Japanischer Goblin Tengu: wörtlich übersetzt steht Tengu für einen Himmelshund. Das Fabelwesen bringt Unheil von oben.

 

Überkreuzte Arme: zeigt eine abwehrende Haltung an. Wird benutzt, um zu sagen: Schluss jetzt!

 

Japanische Fischfrikadelle Narutomaki: wird in einigen japanischen Gerichten verwendet und mit einer Spirale verziert. Kommt manchmal als Ersatz für das @-Zeichen zum Einsatz.

 

Stundenhotel: Obwohl das Symbol oft als Krankenhaus missinterpretiert wird, steht es eigentlich für ein Hotel, in dem man auf Stundenbasis absteigen kann. Vielleicht ein Symbol für geheime Liebschaften?

Themen