Was man dagegen tun kann

Neuer WhatsApp-Fehler treibt Nutzer zur Verzweiflung

Jemand benutzt WhatsApp auf einem Samsung-Handy.
Sprechen statt texten: Sprachnachrichten bei WhatsApp werden immer beliebter. Bei Android nervt die User aber aktuell eine Fehlermeldung.
Foto: dpa/picture alliance

Android-Nutzer, die bei WhatsApp eine Sprachnachricht aufnehmen und verschicken möchten, erhalten aktuell häufig die Fehlermeldung „WhatsApp zeichnet gerade Audio auf“. TECHBOOK verrät, was Sie bei diesem Fehler machen können.

Warum sich die Finger wund tippen, wenn alles Wichtige auch in wenigen Sekunden gesagt werden kann? Ein Hoch auf die Sprachnachricht. Aber genau dabei hakt es aktuell bei vielen Android-Nutzern des Messengers. Wenn sie versuchen, eine Nachricht einzusprechen, um diese an Kontakte bei WhatsApp zu verschicken, taucht oftmals eine Fehlermeldung auf.

Folgende Meldung wird dem Nutzer als Fehler angezeigt: „WhatsApp zeichnet gerade Audio auf. com google android googlequicksearchbox:interactor kann im Moment nicht aufnehmen“. Die Sprachnachrichten können nicht verschickt werden. Das Problem kann ganz schön nervig sein.

Das hilft gegen die Fehlermeldung

Dieser Fehler taucht aber nicht nur bei WhatsApp auf, sondern auch in anderen Apps aus dem Play Store von Google. Nicht ohne Grund, denn eine Funktion von Google ist dafür verantwortlich. Die Sprachsteuerung „OK Google“ kann die Fehlermeldung verursachen. Wenn die Sprachsteuerung von Google aktiviert ist, kann es dazu kommen, dass die Aufnahme einer Sprachnachricht bei WhatsApp nicht funktioniert. Der Grund: Google möchte auf diese Weise eine unberechtigte Verwendung verhindern, reagiert dadurch auf die Spracheingabe, die durch die Sprachnachricht ausgelöst wird. Im Hintergrund werden die Audio-Daten ausgelesen. Damit Sprachnachrichten bei WhatsApp wieder möglich sind, muss die Sprachsteuerung „OK Google“ deshalb auf jedem Bildschirm deaktiviert werden.

So deaktivieren Sie OK Google:

  1. Gehen Sie auf den Menüpunkt „Einstellungen“.
  2. Unter „Sprache“ finden Sie den Übeltäter „OK Google“.
  3. Stellen Sie dort die Funktion „Auf jedem Bildschirm“ aus.

Haben Sie diese Option deaktiviert, können Sie wieder ganz unbeschwert Sprachnachrichten aufnehmen und an Ihre Kontakte versenden – ganz ohne lästige Fehlermeldung.