Für mehr Sicherheit

Google Maps warnt, wenn Ihr Taxi die falsche Route fährt

Google Maps auf Android
Mit „Stay safer“ will Google Maps Taxifahren sicherer machen
Foto: TECHBOOK

Beim Taxifahren abgezockt zu werden, ist nicht ungewöhnlich. Schließlich achtet man selten selbst auf die Route, die vom Fahrer gewählt wird. Google Maps testet eine Funktion, die hier Abhilfe schaffen soll. Sie weist darauf hin, wenn das Taxi von der eigentlichen Route abweicht.

Wenn man erstmals in einem fremden Land unterwegs ist und die Umgebung nicht kennt, ist man oft ein leichtes Opfer für betrügerische Taxifahrer. Anscheinend ist das vor allem in Indien ein Problem, was Google dazu veranlasste, eine neue Funktion namens „Stay safer“ (Deutsch: sicherer bleiben) für Google Maps zu entwickeln.

Funktion erkennt Abweichungen von der Route

Die Funktion wurde von Google India Ende Juni offiziell in einem Blogpost angekündigt. Darin wird erklärt, wie Google Maps dafür genutzt werden kann, um verdeckt zu verfolgen, welche Route das Taxi fährt und was man machen könne, wenn es von der optimalen Route abweicht. Die Route kann etwa mit anderen geteilt werden, sodass diese die Fahrt verfolgen und reagieren können, falls der Fahrer davon abweicht.

Auch interessant: Diese 7 Orte will Google Maps vor uns verstecken

Direkt in Google Maps integriert

In Ländern, in denen die Funktion bereits aktiviert ist, erscheint bei der Eingabe eines Fahrtziels in Google Maps neben dem Navigationsstart- und Details-Button nun die Stay-safer-Schaltfläche. Hier hat man zwei Optionen zur Auswahl. Familie und Freunde können mit „Share live trip“ darüber informiert werden, wenn das Taxi, in dem man sitzt, von der von Google Maps berechneten Route und den verfügbaren Alternativen abweicht. Oder die Option „Get off-route alerts“ kann gewählt werden. Wird diese gedrückt, erscheint dort, wo normalerweise der Kasten mit den Navigationsinformationen ist, ein Banner, der anzeigt, ob man auf der richtige Route ist, oder davon abweicht.

Google Maps Navigation

Hier erscheint in einigen Ländern eine dritter Button für die „Stay safer“-Funkion
Foto: TECHBOOK

Die Funktion gibt Alarm, wenn der Fahrer 500 Meter von der optimalen Route abweicht. Der Nutzer wird bei Abweichung durch eine hervorgehobene Benachrichtigung darauf aufmerksam gemacht. Wird diese geöffnet, zeigt Google Maps den aktuellen Standort in Relation zur eigentlichen Route an. Diese Abweichung kann auf dem gleichen Bildschirm erneut mit „Share live trip“ an andere Personen weitergeleitet werden, damit diese darüber in Kenntnis sind und im Ernstfall helfen können.

Google Maps Stay safer Funktion

So funktioniert die „Stay safer“-Funktion in Maps
Foto: Google

Andere Länder bekommen die Funktion ebenfalls

Laut „Androidpolice“ berichten Nutzer auch aus Malaysia, den Niederlanden und den USA, dass die neue Funktion in Google Maps auftaucht – weitere Länder könnten ebenfalls Teil des Testlaufs sein. In der TECHBOOK-Redaktion konnten wir die Option bislang auf keinem der vorhandenen Geräte mit Google Maps finden.

Themen