Anzeige

TELEKOM TECH-HACK GEWITTER

Wenn es blitzt und donnert! So schützen Sie Ihre Strom- und Telefonleitungen bei Gewitter

Trifft größere Hitze auf kalte feuchte Luftmassen, können Gewitter entstehen. Im Video zeigen wir, wie Sie ihr Telefon und andere Geräte in der Wohnung vor Gewitter schützen können. Alle Tipps zusammengefasst gibt es auch darunter. Alle Tipps zusammengefasst finden Sie im Text.

Blitzeinschläge können zu Spannungsschwankungen oder Schäden im Stromnetz führen. Ein paar einfache Tipps schützen Leitungen und Sie bleiben im Fall des Falles erreichbar. Mit diesen Tipps schützen Sie Ihre Leitungen und bleiben erreichbar.

1.     Stecker ziehen: Blitzt und donnert es, sollten alle Geräte vom Strom- und Telefonnetz getrennt werden. Das gilt im übrigen auch bei Mehrfachsteckdosen mit Kippschaltern. Einfach abschalten reicht nicht aus.

2.     Überspannungsstecker installieren: Schlägt der Blitz ein, gleicht der Überspannungsstecker die Schwankungen im Stromnetz aus.

3.     Anrufweiterleitung: Um während eines Gewitters weiterhin erreichbar zu sein, lassen sich im Telefoniecenter im Internet oder über die Einstellung im Telefon Anrufe aufs Handy umleiten.

Wenn der Blitz einschlägt

Ist die Telefon- oder DSL-Leitung gestört, können folgende Schritte helfen, die Verbindung selbst wieder herzustellen. Lange Wartezeiten an der Hotline können so vermieden werden:

1.     Stecker ziehen: Geräte für MINDESTENS zwei Minuten vom Stromnetz trennen.

2.     DSL Hilfe App laden: Die Telekom-App gibt’s für Android  und iOS. Sie testet, wo die Störung auftritt, gibt Hilfestellung und leitet gegebenenfalls an die Kundenbetreuung weiter.

Mehr Infos rund um das Thema Gewitter erhalten Sie in der “Telekom hilft”-Community 


Anzeige