Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Neue Funktion

Facebook macht das Löschen alter Beiträge leichter

Für alle, die durch Facebook nicht auf ihrem Weg durchs Netz beobachtet werden möchten, hat die Bürgerrechtsorganisation Electronic Frontier Foundation (EFF) eine Browser-Erweiterung entwickelt
Facebook vereinfacht das Löschen alter BeiträgeFoto: Getty Images

Darauf haben schon viele Nutzer gewartet: Dank einer neuen Funktion wird es in Zukunft einfacher, eigene Beiträge auf dem sozialen Netzwerk Facebook zu löschen.

Viele kennen das: Früher hat man einige Dinge anders gesehen und sich vielleicht auch nicht gescheut, Bilder und Kommentare von den wildesten Partys mit der Öffentlichkeit zu teilen. Jahre später können einem solche Einträge in den sozialen Netzwerken mitunter auf den Fuß fallen. Oder Nutzer möchten derartige Posts aus anderen Gründen nicht mehr auf ihrem Account teilen. Hier setzt eine neue Funktion an, die das Löschen alter Facebook-Beiträge vereinfacht.

So verschwinden die alten Einträge von Facebook

Das Netzwerk macht es seinen Nutzern leichter, nicht mehr erwünschte alte Beiträge verschwinden zu lassen, wie Facebook erläuterte. Mit der neuen Funktion „Aktivitäten verwalten“ können Posts zum einen archiviert werden, so dass ein Nutzer sie nur noch selber sehen kann. Nutzer können über die Filter-Funktion zudem nach Einträgen suchen, in denen bestimmte Personen erwähnt oder markiert sind, Posts nach Datum anzeigen lassen sowie weitere Filter-Kategorien zur Suche alter Posts hinzuziehen.

Man kann die alten Beiträge aber auch in einen Papierkorb verschieben, wo sie nach spätestens 30 Tagen gelöscht werden. Zu finden ist die neue Funktion im Aktivitätenprotokoll des jeweiligen Nutzeraccounts.

Auch interessant: Mit diesem Trick nutzen Sie den Facebook Messenger ohne App

Das Online-Netzwerk geht damit ein Problem an, das vielen Nutzern zu schaffen macht. Über die Jahre sammeln sich Beiträge an, die man nicht mehr Teilen möchte – oder in denen zum Beispiel ehemalige Freunde zu sehen sind. Bisher musste man die Posts einzeln löschen, mit der Filter-Funktion wird das gesammelte Entfernen einfacher. Die Funktion ist zunächst allerdings nur auf Mobilgeräten verfügbar.

Themen