Cooler Trick

Kennen Sie schon diese geheime WhatsApp-Schriftart?

Hand hält Handy, auf dem WhatsApp zu sehen ist
WhatsApp ist der beliebteste Messenger in Deutschland
Foto: Getty Images

Schluss mit Standard! Das geht nämlich auch anders: Texte können bei WhatsApp auch in einer anderen Schriftart geschrieben werden. TECHBOOK verrät, wie Sie Nachrichten in Schreibmaschinenschrift schreiben.

Täglich tippen wir zig Nachrichten mit dem Messenger-Dienst WhatsApp an unsere Bekannten und Freunde. Neben kursiv, durchgestrichen und fett gibt es aber noch eine weitere Schriftart: die Schreibmaschinenschrift. Sie erinnert an die Schrift „Courier“ bei Microsoft Word und Co..

So sieht die Schreibmaschinenschrift aus

Im angesagten Retro-Look sieht diese Schriftart aus, als wäre sie mit der Schreibmaschine geschrieben worden. Ein richtiger Hingucker für all Ihre WhatsApp-Kontakte! Zugegeben der Unterschied zur Standard-Schrift bei WhatsApp ist nicht sonderlich groß, wie das Foto zeigt, aber immerhin.

Hier der Schriftvergleich: oben die Schreibmaschinenschrift, unten die normale Variante.

Hier der Schriftvergleich: oben die Schreibmaschinenschrift, unten die normale Variante.
Foto: TECHBOOK

So schreiben Sie bei WhatsApp in Schreibmaschinenschrift

Eigentlich ist die veränderte Schriftart ganz einfach getippt, eigentlich. Für das Schreiben à la Schreibmaschine braucht es jeweils nur drei französische Accents graves vor und nach dem gewünschten Textbereich. Sobald die Nachricht verschickt ist, erscheint der Text in Retro-Schrift.

Einfach vor und nach dem gewünschten Text jeweils drei Accents graves einfügen und schon schreibt der Nutzer bei WhatsApp im Schreibmaschinen-Look.

Einfach vor und nach dem gewünschten Text jeweils drei Accents graves einfügen und schon schreibt der Nutzer bei WhatsApp im Schreibmaschinen-Look.
Foto: TECHBOOK

Der Accent grave

Es gibt nur einen Haken: Der Accent grave hat sich auf unseren Handys sehr gut versteckt und ist deshalb gar nicht so einfach zu finden. Vorsicht! Denn der Accent grave darf nicht mit dem Apostroph verwechselt werden. Alle iOS-Nutzer wählen bei WhatsApp im Schreibmodus die zweite Ebene über die Taste „123“ aus, gehen dort auf das Apostroph und halten dieses gedrückt. Ganz links befindet sich der Accent grave. Um die Zeichenfolge einfacher zu verwenden, speichern Sie sie am besten in den Tastatur-Einstellungen beim Punkt Textersetzung ein. Wählen Sie als Kurzbefehl einfach eine sonst unübliche Zeichenfolge wie „ooo“ um die drei Accent grave erscheinen zu lassen.

Schreibfeld bei WhatsApp

So geht es beim iPhone: Der Accent grave versteckt sich im Schreibfeld unter „123“.
Foto: TECHBOOK

Bei einem Android-Gerät funktioniert die Schriftart anders. Nutzer öffnen ebenfalls über die Taste „123“ die Sonderzeichen, auf der zweiten Seite befindet sich der Accent grave. 

Themen