Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

BSI warnt

Sicherheitslücken! Google-Chrome-Nutzer sollten jetzt handeln

Chrome-Logo auf MacBook
Google Chrome ist weiterhin der am meisten genutzte Browser weltweitFoto: Picture Alliance

Immer wieder werden Sicherheitslücken in weit verbreiteten Programmen wie Google Chrome gefunden. Um vor Hackerangriffen geschützt zu sein, ist es wichtig, stets aktuelle Updates zu installieren.

Auf der Seite des Bundesamts für Sicherheit und Informationstechnik (BSI) ist derzeit eine Warnmeldung zu Googles Chrome-Browser zu finden. Der Sicherheitshinweis betrifft mehrere Schwachstellen, die einen nicht weiter spezifizierten Angriff ermöglichen.

Ältere Chrome-Versionen sind betroffen

Die Schwachstellen sind in Build-Versionen des Chrome-Browsers zu finden, die älter als Version 84.0.4147.125 sind. In dem neueren Chrome-Update wurden die bekannten Sicherheitslücken geschlossen.

Hacker können sich die Sicherheitslücke in der Desktop-Version des Chrome-Browsers zu Gebrauch machen. Dazu reicht es, dass Nutzer über eine bösartige Website oder einen Link umgeleitet werden. Um sich vor potenziellen Hackerangriffen zu schützen, empfiehlt das BSI das Update auf die aktuelle Chrome-Version.

Auch interessant: Vorsicht vor Pop-up-Gewinnspielen auf Chrome

Google behält genauere Informationen für sich

Worum es sich detailliert bei den Schwachstellen handelt, wird nicht weiter spezifiziert. Das liegt unter anderem daran, dass Google genaue Informationen und Links zu den Fehlern geheim hält, bis die Mehrheit der Nutzer das Update mit dem Sicherheitspatch installiert hat.

Themen

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für