Freeware

Tool prüft Rechner auf Prozessor-Sicherheitslücken

Prozessoren
Ist der Prozessor von Sicherheitslücken betroffen? Das lässt sich mit dem Freeware-Tool «Spectre Meltdown CPU Checker» schnell herausfinden.
Foto: Foto: Karolin Krämer/dpa-tmn

Meltdown und Spectre - diese Sicherheitslücken sorgen derzeit für Unruhe. Nervös sind vor allem die Windows-Nutzer. Für sie ist ein Freeware-Tool sehr hilfreich.

Die Verunsicherung angesichts der Meltdown und Spectre getauften Sicherheitslücken bei Prozessoren ist groß. Wer sicher wissen möchte, ob sein Windows-Rechner verwundbar ist, kann zum „Spectre Meltdown CPU Checker“ von Ashampoo greifen.

Das Freeware-Tool nutzt für die Analyse dem Entwickler zufolge eine Microsoft-Prüfroutine, die normalerweise komplizierte Eingaben und Konfigurationen erfordert. Betroffenen Nutzern soll das Programm darüber hinaus Informationen zum Schutz des Rechners liefern. Sicherheitsregel Nummer eins ist und bleibt ein aktuelles Betriebssystem: Angebotene Updates gilt es, sofort zu installieren.