Lokal speichern

Google-Synchronisierung von Bildern in Fotos-App abschalten

Android-Smartphone
Die Google-Synchronisierung von Fotos lässt sich nicht unter den Einstellungen des Android-Geräts deaktivieren. Anwender müssen dafür die Einstellungen der Google-App Fotos aufrufen.
Foto: Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn

Android-Nutzer können es verhindern, dass ihre Fotos und Videos durch die Synchronisierung von Daten auf Google-Server gelangen. Hierfür werden die Einstellungen der Google-App Fotos geändert.

Über Google-Server synchronisierte Daten tauchen auf Android-Smartphones eigentlich nach Kategorien sortiert unter „Einstellungen/Konten/Google“ auf. Dort kann die Synchronisierung für jede Kategorie einzeln deaktiviert werden.

Wer sich allerdings wundert, warum seine Fotos und Videos auf Google-Servern landen, obwohl es dafür unter „Konten“ gar keine Kategorie gibt, sollte einen Blick in die Einstellungen der Google-App Fotos werfen, rät das Verbraucherportal „Mobilsicher.de“.

Denn dort findet sich die unter „Einstellungen/Konten/Google“ fehlende Möglichkeit, den Abgleich von Fotos und Videos auszuschalten, so dass die Dateien nur lokal auf dem Gerät verbleiben. Die Fotos-App fragt zwar beim ersten Start, ob synchronisiert werden soll, mancher Nutzer wird nach einiger Zeit aber womöglich wieder vergessen, dass er dort seine Zustimmung erteilt hat.