Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Schnäppchen-Check

Smartphones ab 129 Euro und günstige Tablets zum Amazon Prime Day 2020

Drei junge Menschen mit Smartphone am Tisch
Was ist das meistverkaufte Android-Smartphone 2020?Foto: Getty Image

Rund um den Prime Day 2020 bietet Amazon am 13. und 14. Oktober viele, ganz unterschiedliche Smartphones und Tablets zu Schnäppchen-Preisen an. TECHBOOK hat die lohnendsten Deals für Sie herausgesucht und gibt Tipps, wie Sie das passende Angebot finden.

Hinweis: In diesem Artikel nutzen wir sogenannte Affiliate-Links. Das heißt: Wir bekommen eine kleine Provision, wenn Nutzer darauf klicken und einen Kauf abschließen. Dies hat allerdings keinerlei Einfluss auf die Auswahl und Einschätzung der Schnäppchen durch die Redaktion. Auch der Preis für Sie als möglicher Kunde ändert sich dadurch nicht.

Die aktuellen Angebote im Überblick

Bevor wir zu den Schnäppchen kommen, noch eine kleine „Warnung“. Nicht alle von Amazon als Prime-Day-Angebot markierten Artikel sind Schnäppchen. Das zeigt sich heute besonders gut an Modellen wie dem Samsung Galaxy S20 und dem Galaxy Note 20 Ultra. Das S20 gibt es für 579,99 Euro bei Amazon, minimal teurer ist es bei anderen Händlern. Der Rabatt beträgt hier gerade mal knapp 1,6 Prozent – nicht schlecht für diejenigen, die das Smartphone kaufen möchten, aber eben auch kein Knaller. Ganz anders sieht es beim Note 20 Ultra 5G für 999 Euro aus. Dieses Modell ist bei Amazon sogar ganze 50 bis 100 Euro teurer als bei anderen Händlern. Um überhaupt auf einen Rabatt für die Anzeige zu kommen, hat Amazon hier die UVP angesetzt – ein Preis, mit dem Sie niemals vergleichen sollten. Halten Sie sich an die aktuellen Straßenpreise, die Sie bei Preisvergleichsportalen wie Idealo.de nachforschen können.

Aber nun zu den Angeboten, die sich durchaus lohnen…

Amazon-Fire-Tablets bis zu 45% günstiger

Zugegeben, die Fire-Tablet ist nur für diejenigen, die bereits Amazon Prime zum Shoppen, für Filme oder Musik nutzen, wirklich sinnvoll. Denn Amazons Dienst sind tief in das Android-basierte Betriebssystem integriert. Statt aus dem Google Play Store werden Apps über Amazons eigenen App Store geladen, einige bekannte Titel gibt es dort jedoch nicht – wie etwa den Chrome-Browser. Ansonsten bieten die Tablets vernünftige Spezifikationen zum fairen Preis.

Fire 7 16 GB mit Spezialangeboten für 53,60 Euro 34,10 Euro (-37%)

Für Antrieb im aktuellen Fire 7 sorgt ein Mediatek-Prozessor mit vier Kernen und bis zu 1,3 GHz Taktfrequenz, der Arbeitsspeicher beträgt magere 1 GB. Der Bildschirm löst mit 1024×600 Pixeln auf und hat eine Pixeldichte von 171 PPI. Der 16 GB große Speicher in der Basisversion des Tablets kann per MicroSD erweitert werden. Das Tablet ist bei Amazon erst wieder ab 10. August lieferbar, bei Media Markt und Saturn aber noch zu dem Preis zu haben.

Fire HD 8 32 GB mit Spezialangeboten (Blau) für 97,47 Euro 53,60 Euro (-45%)

Das Fire HD 8 hat einen größeren 8-Zoll-Bildschirm mit einer Auflösung von 1280 x 800 und Pixeln und eine Pixeldichte von 189 PPI. Ein stärkerer Mediatek-Vierkerner mit 2 GHz Taktfrequenz wird von 2 GB Arbeitsspeicher in der Standardversion und 3 GB in der Plus-Version des Tablets begleitet. Der 32 GB (alternativ 64 GB) große Speicher kann per MicroSD erweitert werden. Im Vergleich zum Fire 7 hat das Fire HD 8 Stereolautsprecher.

Fire HD 10 32 GB mit Spezialangeboten (Blau) für 134,99 Euro 87,71 Euro (-35%)

Das Fire HD 10 bietet gute Spezifikationen zum fairen Preis. Für Antrieb sorgt ein starker Mediatek-Prozessor mit acht Kernen und bis zu 2 GHz Taktfrequenz, der Arbeitsspeicher ist mit 2 GB jedoch etwas klein. Der Bildschirm löst mit 1920 x 1200 Pixeln auf und hat eine Pixeldichte von 224 PPI. Im Gehäuse sind Stereo-Lautsprecher verbaut, die Dolby-Atmos-zertifiziert sind. Das Tablet ist in blau, weiß und schwarz erhältlich. Nur noch weiß ist direkt bei Amazon auf Lager, blau und schwarz sind erst ab 10. August wieder lieferbar.

OnePlus 8 Pro ab 694 Euro – bis zu 11 Prozent Rabatt

Im April dieses Jahres hat OnePlus das OnePlus 8 Pro vorgestellt. Es wirbt mit vielen technischen Highlights, die es in der Form beim Hersteller noch nie gegeben hat. Dazu gehört die von bislang 90 Hz auf 120 Hz gesteigerte Bildwiederholungsrate sowie die Punch-Hole-Notch. Das Pro-Modell ist außerdem das erste OnePlus-Smartphone, das mit der Norm IP68 ausgezeichnet ist.

Eine weitere und vermutlich eine der wichtigsten Neuerungen ist die Unterstützung von Wireless Charging. Das OnePlus 8 Pro ist das erste OnePlus-Smartphone, das sich kabellos laden lässt und auch Reverse Wireless Charging zum Aufladen anderer kabelloser Geräte unterstützt. Der Akku hat eine Kapazität von 4510 mAh.

http://oembed/techbook/affiliate/e58f7340cc47b0e1c0436ea7ee3c39649db59f8ac86bd7f4718d4c0ba6f48cba/6d9f0ba3-e4ce-4272-a069-33f3d291363c/embed

In dem Smartphone arbeitet ein Snapdragon 865 zusammen mit einem X55-Modem, wodurch es 5G-Support erhält. Der Octa-Core-Chip gehört zu den derzeit leistungsstärksten mobilen Prozessoren und sorgt im OnePlus 8 Pro für eine enorm flotte Leistung. Zur Wahl stehen beide Geräte mit 8 GB RAM und 128 GB Speicher oder mit 12 GB RAM und 256 GB Speicher. 

Beim OnePlus 8 Pro hat der Hersteller hingegen insgesamt vier Kamerasensoren verbaut. Jeweils 48 Megapixel bieten der Hauptsensor sowie der Ultra-Weitwinkel. Statt einer Makrolinse bringt das Pro-Modell ein Teleobjektiv mit 8 Megapixel mit 3-fachem Hybrid- und 30-fachem Digitalzoom sowie eine 5-Megapixel-Farbfilterkamera mit, mit der sich Fotos noch vor der Aufnahme mit unterschiedlichen Farbeffekten versehen lassen.

Lesen Sie mehr zum Gerät: OnePlus 8 (Pro) – ein Smartphone mit vielen Premieren

Amazon verkauft das OnePlus 8 Pro mit 8 GB RAM und 128 GB Speicher für 694 Euro. Die Version mit 12 GB RAM und 256 GB Speicher gibt es für 799 Euro. In anderen Shops kosten diese Ausführungen ab 779 Euro bzw. 859 Euro. Auch hier lohnt sich der Kauf bei Amazon also.

Xiaomi Redmi Note 9 für 129 Euro – 8 Prozent Rabatt

http://oembed/techbook/affiliate/3ccce0851d5a071f8785d8e4d58359d75a2807253fc0a8d92321a5a13c8c20de/6d9f0ba3-e4ce-4272-a069-33f3d291363c/embed

Das 2020 vorgestellte Redmi Note 9 siedelt Hersteller Xiaomi in der Mittelklasse an. Der Preis für das Smartphone beträgt im Rahmen des Amazon Prime Days 2020 129 Euro. Andere Händler verlangen für die Version mit 4 GB Arbeitsspeicher mindestens 10 Euro mehr.

Mit einer Displaydiagonale von 6,53 Zoll liegt das Redmi Note 9 deutlich über der 6-Zoll-Grenze, trotzdem wirkt das Gerät dank der dünnen Displayränder gar nicht so wuchtig. Auch auf die Full-HD-Auflösung müssen Nutzer nicht verzichten. Statt auf ein OLED setzt der Hersteller jedoch nur auf einen IPS-Screen mit nicht ganz so guten Kontrasten.

Dafür kann die übrige Ausstattung überzeugen. Sie besteht unter anderem aus einem Helio G85 von Mediatek und 4 GB RAM. Damit werkelt im Redmi Note 9 ein typischer Mittelklasse-Chip. Dazu gibt es 64 GB Speicher.

Die Kamera-Ausstattung kann sich sehen lassen: Neben einer 48-Megapixel-Kamera auf der Rückseite gibt es ein Ultra-Weitwinkelobjektiv mit 8 Megapixel, einen Makro-Sensor mit 2 Megapixel sowie einen 2-Megapixel-Tiefensensor. Somit bringt das Redmi Note 9 eine Quad-Kamera mit. Mit der Frontkamera lassen sich hingegen Bilder mit bis zu 13 Megapixeln machen. Erwähnenswert ist auch der Akku, denn dieser fällt mit 5.020 mAh vergleichsweise groß aus. Das Smartphone wird bereits mit der aktuellen Android-Version 10 ausgeliefert. Darüber hat Xiaomi wie immer seine MIUI-Oberfläche gelegt, die etwas gewöhnungsbedürftig ist.

Ausstattung des Xiaomi Redmi Note 9 im Überblick:

  • Display: 6,53 Zoll Fullview mit Loch-Notch, IPS, 2340 x 1.080 Pixel, Gorilla Glass 5
  • Prozessor: Mediatek Helio G85, Octa-Core mit 2 GHz
  • Speicher: 64 GB GB erweiterbar (Hybrid-Slot), 4 GB RAM
  • Frontkamera: 13 MP, f/2.3
  • Hauptkamera: Quad-Kamera 48 + 8 MP Ultra-Weitwinkel + 2 MP Makro + 2 MP Tiefensensor
  • Verbindungen: Bluetooth 5.0, WLAN a/b/g/n/ac, LTE, USB C
  • Akku: 5020 mAh, Quick Charge 18 Watt
  • System: Android 10
  • Sonstiges: Dual-SIM (Hybrid), Spritzwasserschutz, Klinkenbuchse, Fingerabdrucksensor auf der Rückseite

Samsung Galaxy M31 für 199,99 Euro – 24 Prozent Rabatt

Ein gutes Angebot ist das Samsung Galaxy M31, das Amazon im Rahmen des Prime Days 2020 verkauft. Das Smartphone kostet beim Online-Händler derzeit 199,99 Euro und somit weniger als 200 Euro. Samsung selbst verkauft es für satte 262 Euro und ist damit sogar der nächst günstige Anbieter.

Das Galaxy M31 ist mit 6,4 Zoll ein eher großes Smartphone. Auch hier setzt Samsung aber wieder auf seine AMOLED-Technologie sowie eine Full-HD-Auflösung. Mit dem Exynos 9611 arbeitet der gleiche Prozessor im Gerät wie im Galaxy A51. Auch Android 10 sowie eine Quad-Kamera haben beide Modelle gemeinsam. Die Quad-Kamera setzt sich aus einem Sensor mit 64, 8 und zweimal 5 Megapixel zusammen. Beim Arbeitsspeicher und beim Akku überragt das Galaxy M31 das A51 sogar. 6 GB RAM und 6000 mAh hat Samsung hier spendiert. Dafür fällt der interne Speicherplatz mit 64 GB geringer aus als beim oberen Modell. Für den günstigen Preis müssen Nutzer allerdings mit einem Kunststoff-Gehäuse auskommen.

Ausstattung des Samsung Galaxy M31 im Überblick:

http://oembed/techbook/affiliate/eda11934d4de2a3a09c5c15e6fb2591467205966745196897937145aa9439b71/6d9f0ba3-e4ce-4272-a069-33f3d291363c/embed
  • Display: 6,4 Zoll Fullview mit Tropfen-Notch, SuperAMOLED, 2340 x 1080 Pixel
  • Prozessor: Exynos 9611, Octa-Core mit 2,3 GHz
  • Speicher: 64 GB erweiterbar, 6 GB RAM
  • Frontkamera: 32 MP, f/2.2
  • Hauptkamera: Quad-Kamera mit 64 MP Weitwinkel + 8 MP Ultra-Weitwinkel, 5 MP Makro + 5 MP Tiefensensor, f/2.0, f/2.2
  • Verbindungen: NFC, Bluetooth 5.0, WLAN a/b/g/n/ac, LTE, USB-C
  • Akku: 6000 mAh, Quick Charge mit 15 Watt
  • System: Android 10
  • Sonstiges: echtes Dual-SIM, Fingerabdrucksensor auf der Rückseite

Samsung Galaxy M51 für 329 Euro – 15 Prozent Rabatt

Immerhin noch 15 Prozent Rabatt können sich Käufer des Galaxy M51 von Samsung sichern. Amazon verkauft das Smartphone heute für 329 Euro, in anderen Shops kostet es mindesten 386 Euro.

http://oembed/techbook/affiliate/2ff88785199476fb15fdf6893c4c6f4383f9f163acb0d32f68cfeedc7fbbbddf/036b13b2-36b4-403f-b86c-69a0fb006680/embed

Das Besondere am Galaxy M51 ist dessen Akku. Satte 7000 mAh bietet er und hat somit eine der größten Batterien, die man in einem Smartphone derzeit finden kann. Sie ist dank 25-Watt-Support auch schnell geladen. Auch sonst ist die Ausstattung für ein Gerät der Mittelklasse sehr gut. Das Galaxy M51 bringt nicht nur 128 GB Speicher und 6 GB RAM mit, es läuft auch mit dem Snapdragon 730G, der eine gute und vor allem zuverlässige Leistung auf oberem Niveau verspricht. Foto-Fans finden eine Quad-Kamera mit 64 Megapixel Weitwinkel, 12 Megapixel und zweimal 5 Megapixel. Das Display des Gerätes ist groß – 6,7 Zoll misst es in der Diagonale, löst in Full-HD auf und stellt Farben dank AMOLED-Technologie leuchtend dar.

Ausstattung des Samsung Galaxy M51 im Überblick:

  • Display: 6,7 Zoll Fullview mit Tropfen-Notch, SuperAMOLED, 2340 x 1080 Pixel
  • Prozessor: Snapdragon 730G, Octa-Core mit 2,2 GHz
  • Speicher: 128 GB erweiterbar, 6 GB RAM
  • Frontkamera: 32 MP, f/2.2
  • Hauptkamera: Quad-Kamera mit 64 MP Weitwinkel + 12 MP Ultra-Weitwinkel, 5 MP Makro + 5 MP Tiefensensor, f/1.8, f/2.2
  • Verbindungen: NFC, Bluetooth 5.0, WLAN a/b/g/n/ac, LTE, USB-C
  • Akku: 7000 mAh, Quick Charge mit 25 Watt
  • System: Android 10
  • Sonstiges: echtes Dual-SIM, seitlicher Fingerabdrucksensor

Microsoft Surface Pro 7 für 769 Euro – 11 Prozent Rabatt

Das Surface Pro 7 ist ein 12,3-Zoll-Riesen-Tablet, das mit dem separat erhältlichen TypeCover zum vollwertigen Laptop wird. Das Surface hat einen starken Vierkern-Prozessor der 10. Generation von Intel, 8 Gigabyte (GB) Arbeitsspeicher und 128 GB SSD-Speicher. Der große Bildschirm hat eine Auflösung von 2736 mal 1824 Pixeln. Mit dem variabel verstellbaren Kickstand auf der Rückseite kann das Tablet in einem beliebigen Winkel aufgestellt werden. Als Anschlüsse stehen ein USB-A-Port, der den USB-3.2-Standard unterstützt, eine Audiobuchse und ein MicroSD-Kartenleser zur Verfügung. Im Vergleich zum Surface Pro 6 hat das Tablet nun endlich einen USB-C-Port, der auch als zur Bildausgabe verwendet werden kann. Magnetischen Pins, die zum Laden und zur Kommunikation mit dem separat verkauften Surface Dock benutzt werden, sind auch wieder verbaut. Als semi-professionelles Gerät ist das Surface Pro 7 auch mit dem separat erhältlichen Microsofts Surface Dial kompatibel und kann so mit dem Surface Pen in eine Zeichenleinwand verwandelt werden. 

http://oembed/techbook/affiliate/b4f5e722f94cb3eb9eebae375ce34f980d59d986790f6d37b9f919aa8f3be33d/036b13b2-36b4-403f-b86c-69a0fb006680/embed

Bei Amazon bekommen Sie das Tablet derzeit für 769 Euro. Der niedrigste Vergleichspreis liegt bei 865,80 Euro. 

System, Akku, Kamera: Welches Smartphone ist das richtige Modell?

Da es schier unendlich viele unterschiedliche Modelle mit verschiedener Ausstattung gibt, sollten Interessenten vor dem Kauf eines Smartphones oder Tablets erst einmal überlegen, was sie von ihrem Gerät eigentlich erwarten und wie teuer es maximal sein darf. Legen Sie besonderen Wert auf einen starken Akku, soll es ein kompaktes Modell werden oder wünschen Sie sich eine gute Handy-Kamera?

Damit Sie kein vollkommen veraltetes Android-Smartphone oder -Tablet kaufen, sollten Sie auf folgende Eckdaten bei der Wahl achten:

Die aktuelle Betriebssystemversion ist derzeit Android 11. Noch ist dieses System aber auf verhältnismäßig wenigen Smartphones und Tablets vorinstalliert – Beispiele sind unter anderem das OnePlus 8 Pro und die Pixel-4-Modelle von Google. Läuft auf dem Angebots-Gerät Android 10 oder Android 9 Pie, ist das vollkommen in Ordnung. Von noch älteren Versionen wie Android 8 Oreo oder gar Android 7 Nougat sollten Sie hingegen die Finger lassen. Moderne Smartphones erkennen Sie häufig bereits an dem großen Display mit relativ schmalen Rändern. Oftmals setzen die Hersteller hier daher auf eine kleine Kerbe (Notch), die Platz für die Frontkamera lässt. Rückseitig sollte bei aktuellen Smartphones mindestens eine Dual-Kamera verbaut sein. Einige Geräte bringen sogar drei, vier oder fünf Kameras mit.

Behalten Sie Ihr Preislimit im Auge!

Lassen Sie sich keinesfalls von Angeboten locken, die Ihren finanziellen Rahmen sprengen. Auch die günstigeren Smartphones bieten häufig eine gute Ausstattung und leisten mittlerweile einiges. Besonders interessante Modelle stellt TECHBOOK beispielsweise in der regelmäßig aktualisierten Top-Liste der Smartphones bis 200 Euro vor. Darf es etwas teurer sein, finden Sie bis 400 Euro bereits Smartphones, die es mit den großen Flaggschiffen der Hersteller aufnehmen können. Auch für Senioren, Kinder oder Outdoor-Liebhaber gibt es ganz eigene Modelle. Lassen Sie sich hier gern inspirieren:

Apple-Fans kommen während des Prime Days 2020 ebenfalls auf ihre Kosten. Denn auch einige iPhones, iPads oder Macs sind in der Schnäppchen-Woche günstiger zu haben – auch wenn die Geräte dennoch deutlich teurer als die der Android-Konkurrenten sind.