Doch kein iPhone SE 2

iPhone 9 kommt bald – und wird wohl richtig günstig

Person hält Handy
Das iPhone 9 soll dem iPhone 8 äußerlich sehr ähnlich sein
Foto: Getty Images

Schon im März wird Apple wohl ein heiß erwartetes neues iPhone präsentieren. Ob es nun iPhone 9 oder iPhone SE 2 heißen wird ist zwar noch klar, dafür scheint der Preis aber schon fest zu stehen.

Schon lange haben Apple-Fans auf ein neues Budget-Smartphone von Apple gewartet. Immerhin kam das iPhone SE bereits im Frühjahr 2016 auf den Markt. Genau vier Jahre später soll in diesem März nun der Nachfolger erscheinen. Ehemals als iPhone SE 2 bekannt, geht seit einer Weile auch der Name iPhone 9 durchs Netz. Die Webseite „Fast Company“ möchte vorab nun bereits den Preis des Budget-iPhones erfahren – und dieser fällt nicht wirklich überraschend aus.

iPhone 9 startet wohl wieder bei 399 US-Dollar

Denn angeblich bringt Apple das iPhone 9 oder iPhone SE 2 für 399 US-Dollar auf den Markt. Das wäre der gleiche Preis, den auch der Vorgänger iPhone SE 2016 hatte und den der Analyst Ming Chi-Kuo bereits für das neue Modell genannt hat. In Deutschland könnte der Preis somit bei 450 bis 500 Euro liegen.

Unklar ist allerdings, wieviel Speicher das neue iPhone mitbringen wird. Vor vier Jahren hatte Apple in der kleinsten Speicherkonfiguration 16 GB verbaut. Angesichts des wachsenden Speicherbedarfs und der  Preiseentwicklung – heute gibt es für das Geld von damals mehr Flash-Speicher – könnte das iPhone 9 alias iPhone SE 2 also etwas mehr Speicher besitzen. Vermutet werden aktuell Versionen mit 64 GB und 128 GB.

Als relativ sicher gilt, dass Apple das iPhone 8 als Vorbild für sein neues, günstiges Smartphone heranzieht. Dementsprechend wird das iPhone 9 nicht mehr ganz so kompakt ausfallen wie das ursprüngliche iPhone SE, das eine Displaydiagonale von gerade einmal 4 Zoll besitzt. Stattdessen rechnen wir mit einer Größe von 4,7 Zoll, was im aktuellen Vergleich immer noch recht klein ist. Das iPhone 9 könnte daher also denjenigen Nutzern gefallen, die sich ein kompaktes Smartphone wünschen.

Stabile Leistung dank aktuellem Prozessor

Im Vergleich zur früheren Version soll die Leistung des neuen Budget-iPhones deutlich aktueller ausfallen. Nicht zuletzt wegen des A13 Bionic, den Apple als Prozessor einsetzten soll. Der gleiche Chip arbeitet auch in den aktuellen iPhone-11-Modellen. Hinzu kommen – je nach Modell – wohl 3 GB RAM und die besagten 64 GB oder 128 GB Speicher. Weitere bereits bekannte Details zum iPhone 9 alias iPhone SE 2 haben wir hier zusammengefasst:

iPhone 9 statt iPhone SE 2? Apple bringt im Frühjahr 2020 wohl ein neues iPhone

Die Vorstellung des iPhone 9 wird im März erwartet. In diesem Monat hatte Apple bereits vor vier Jahren sein Budget-Smartphone präsentiert. Einen genauen Termin gibt es zwar noch nicht, die Produktion soll aber bereits angelaufen sein, was für einen Marktstart in naher Zukunft spricht.

Themen