Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Fehler verhindert Benachrichtigungen

iPhones mit iOS 14.1 zeigen Nachrichten nicht immer an

Nachrichten-Bug verhindert, dass iOS 14.1 Benachrichtigungen zeigt
Auch iOS 14 und darauf aufbauende Versionen sind wie jedes große Update vereinzelt von Fehlern geplagtFoto: dpa picture alliance

Auf Social Media berichten Nutzerinnen und Nutzer seit Wochen über Probleme mit der Nachrichten-App in iOS 14.1 oder neuer. In vielen Fällen erhalten sie zwar SMS, werden vom iPhone aber nicht darüber informiert.

Bei großen iOS-Versionsupdates treten immer wieder kleinere Bugs auf, die Apple beim Testen nicht aufgefallen sind. Nutzerinnen und Nutzer berichten oft kurz nach Installation der Updates in Internetforen über solche Fehler. Meistens reagiert Apple schnell und fixt die Fehler mit einem zusätzlichen Update.

SMS kommen ohne Benachrichtigung in iOS 14 an

Ein Bug in iOS ab Version 14.1, der bereits seit Launch des iPhone 12 im Oktober zahlreiche iPhone-Besitzerinnen und -Besitzer plagt, ist hingegen selbst zwei Monate später immer noch nicht gelöst. Posts auf Reddit, der Apple-Support-Seite und auf Macrumors berichten davon, dass iOS nicht darüber benachrichtigt, wenn neue SMS oder iMessages ankommen. Normalerweise erscheint auch in iOS 14.1 eine Pop-up-Benachrichtigung, wenn eine neue Nachricht ankommt. Auch hat die Nachrichten-App einen roten Punkt, der darüber informiert, wie viele ungelesene Nachrichten vorhanden sind. Opfer des Bugs bekommen zwar ganz regulär Nachrichten zugeschickt – erhalten aber weder ein Pop-up, noch einen roten Punkt.

Andere beschreiben, dass sie in Gruppen-Chats mit Android-Nutzerinnen und -Nutzern keine Nachrichten erhalten, während sie auf Android ganz normal zugestellt würden. Einige bekommen in iOS 14.1 sogar gar keine SMS oder iMessages in Chats mit einzelnen Personen.

Betroffen sind nicht nur iPhone-12-Modelle, die mit iOS 14.1 gestartet sind, sondern auch ältere iPhones, die das Update bekommen haben.

Bereits Mitte November hat Macrumors die Forumbeiträge in einem Artikel aufgegriffen. Seitdem ist jedoch nichts passiert. Selbst mit der aktuellen iOS-14.3-Beta bleibt der Bug weiter bestehen, wie die The Verge berichtet. iOS 14.3 erscheint im Laufe dieser Woche als öffentliches Update.

Mehr über iOS 14.3 erfahren Sie hier: iOS 14.3 – soll ich das iPhone-Update schon installieren?

Was können Nutzerinnen und Nutzer tun?

Bislang gibt es keinen Lösungsansatz, der für alle Nachrichten-Probleme gleichermaßen funktioniert. In einigen Fällen kann es helfen, die Nachrichten-App komplett zu schließen. Bei anderen kommen Benachrichtigungen wieder, wenn gepinnte Chat-Kontakte entpinnt werden. Für einen generellen Bugfix müssen wir jedoch auf Apple selbst hoffen. Das Unternehmen scheint das Problem zumindest zu kennen. Ob es aber aktiv an einer Lösung arbeitet, ist uns nicht bekannt.

Bis dahin bleibt betroffenen Nutzerinnen und Nutzern unter iOS 14.1 nur, regelmäßig die Nachrichten-App selbst zu checken, ob neue SMS oder iMessages vorhanden sind.

Themen