Für iPhone-Nutzer

iOS 14 – alle Neuerungen der „Beta 2“-Version ausprobiert

Widget-Auswahl in iOS 14 Beta 2
Mit iOS 14 haben Widgets endlich den Sprung auf das iPhone geschafft
Foto: TECHBOOK

iOS-Version 14 Beta 2 ist offiziell verfügbar. TECHBOOK hat das Entwickler-Update heruntergeladen und ausführlich getestet. Hier ist die Zusammenfassung.

Zwei neue App-Icons

Vielleicht werden Sie sich jetzt fragen, warum das überhaupt einen Absatz wert ist. Ganz einfach: Das letzte Mal, dass Apple die Icons der System-Apps geändert hat, war 2013 mit iOS 7 – das ist mittlerweile ganze sieben Jahre her! In dieser Hinsicht ist schon die Änderung von nur zwei Icons eine Erwähnung wert. Konkret handelt es sich um den Kalender und die Uhr. Das Kalender-Icon zeigt die Tage nun nicht mehr ausgeschrieben, sondern abgekürzt an. Außerdem ist die Zahl etwas dicker geworden. Gleiches gilt für die Uhr, deren Zeiger nun etwas breiter sind.

Neue App-Icons in iOS 14 Beta 2

Neue App-Icons (rechts) in iOS 14 Beta 2 | Foto: TECHBOOK

Ich vermute, dass es bis zur finalen Version von iOS 14 nicht bei diesen zwei Apps bleiben wird. Apple hat noch Zeit bis zur Vorstellung der neuen iPhones, Änderungen bei anderen System-Apps sind also nicht auszuschließen.

Neue und angepasste Widgets

In der ersten Beta von iOS 14 war die Widgets-Auswahl noch sehr rudimentär. Mit der Beta 2 sind eine ganze Reihe neuer Einträge dazu gekommen. Darunter sind beispielsweise das neue Dateien-Widget und ein größeres 4×4-Fotos-Widget.

Das neue 4x4-Foto-Widget in iOS 14

Das neue 4×4-Foto-Widget in iOS 14 | Foto: TECHBOOK

Außerdem haben ein paar Widgets ein neues Aussehen bekommen, darunter Erinnerungen und Notizen. Beide können nun mehr anzeigen und wirken eher wie richtige Widgets als nur Platzhalter für künftige Änderungen. Kleines, aber feines Detail: Der Button zum Hinzufügen von Widgets nimmt nun die Farbe des Widgets an.

Neues Dateien-Widget iOS 14

Das neue Dateien-Widget | Foto: TECHBOOK

Auch interessant: Apple hat mit iOS 14 bei Android abgeschaut

Andere Musikdienste auf dem HomePod

Eine kleine, aber bedeutende Änderung: HomePod-Besitzer können nun endlich, nach drei Jahren Wartezeit, andere Musikdienste als Apple Music für die Wiedergabe von Musik, Podcasts und Hörbüchern festlegen. Nutzer von Drittanbieter-Diensten wie Spotify oder Prime Music können diese nun endlich anstelle von Apple Music nutzen – mit voller HomePod-Integration.

Noch mehr Kontrolle über Standort-Zugriff

Wenn Apps geöffnet werden, denen der Standort-Zugriff verwehrt wurde, erscheint nun eine kleine Schaltfläche am oberen Rand, die darüber informiert, dass der Zugriff ausgeschaltet ist. Klickt man darauf, kann der Zugriff gewährt werden – oder weiterhin ausgeschaltet bleiben.

Ortungsdienste deaktiviert in Apple Maps

Apps zeigen nun an, wenn die Ortungsdienste deaktiviert sind | Foto: TECHBOOK

Kleine Änderungen in Apple Music

Beim Anklicken der Buttons für die Wiedergabe und zum Vor- und Zurückspulen gibt das iPhone jetzt ein kaum spürbares haptisches Feedback. In den Einstellung können nun außerdem die animierten Coverbilder deaktiviert werden, etwa um Daten oder Akku zu sparen. Ein weitere, kaum merkliche Änderung betrifft die Navigationsbuttons am unteren Rand. Die Positionen und Formen der Icons wurden leicht angepasst.

Neue Icons in Navigationsleiste in Apple Music

Neue Icons (unten) vs. alte Icons in der Navigationsleiste von Apple Music | Foto: TECHBOOK

Neue Zeit-Einstellung

Von Anfang hat wurde die Zeit in der Uhrzeit-Einstellung, beim Wecker, etc. über ein virtuelles Rad festgelegt, an dem man mit dem Finger drehen musste. Diese charakteristische Funktion fehlt in iOS 14 Beta 2. Stattdessen wird die Zeit nun über die Tastatur festgelegt – lediglich beim Timer ist immer noch das Wählrad zu finden.

Neue Zeit-Auswahl in iOS 14 Beta 2

Neue Zeit-Auswahl (rechts) in iOS 14 Beta 2 | Foto: TECHBOOK

Weitere Änderungen

In der Wetter-App wird nun der genaue Straßenname für den Standort angegeben, anstatt nur der generelle Ort. Diese Funktion stammt aus der Dark-Sky-App, die Apple vor kurzem akquiriert hat.

Neue, genauere Standortanzeige in der Wetter-App

Neue, genauere Standortanzeige in der Wetter-App | Foto: TECHBOOK

Die Optionen „Eingehende Anrufe“ und „Anrufe ankündigen“ in den Telefoneinstellungen haben Icons bekommen, wo vorher nur Text angezeigt wurde.

Die neuen Icons in den Telefoneinstellungen

Die neuen Icons in den Telefoneinstellungen | Foto: TECHBOOK

Die Bild-in-Bild-Funktion zur Wiedergabe von Videos in einem bewegbaren Fenster hat eine neue Zwischengröße bekommen. In der Beta 1 gab es nur ein kleines und ein großes Fenster, in der Beta 2 wird mit einem Doppeltippen zuerst ein mittelgroßes Fenster angezeigt.

Themen