Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Große Umstellung

Eine Sache nervt viele Nutzer bei iOS 15 besonders

Neue Suchleiste in Safari iPhone
Die Suchleiste des Safari-Browsers ist in iOS 15 an den unteren Rand gewandertFoto: TECHBOOK

Apple hat während der Beta-Phase von iOS 15 viel mit der Safari-App experimentiert. Viele kontroverse Elemente sind seitdem wieder entfernt worden, eines ist jedoch geblieben. Aber selbst das lässt sich wieder rückgängig machen.

Mit iOS 15 hat Apples Browser neues Layout bekommen, das die Bedienung mit einer Hand erleichtern soll. Dafür sind die Suchleiste und Tabs in Safari vom oberen an den unteren Rand gewandert.

Kritik an der neuen Safari-Bedienung

Nutzer in Internetforen wie Reddit beschweren sich darüber, dass die neue Steuerung jedoch Probleme mit sich bringe. So würden Optionen wie Seite aktualisieren, neue Tabs und Downloads nun ein bis zwei Klicks weiter entfernt sein. Andere merken an, dass sie sich erst an die neue Bedienung gewöhnen müssten. Die Kritik ist durchaus angebracht, da das die erste grundlegende Änderung der Steuerelemente in Safari in 14 Jahren (!) ist.

Suchleiste in Safari früher vs. heute
Die beiden linken Bilder zeigen, dass sich die Safari-App seit 2007 nur wenig geändert hat. Das Bild rechts zeigt das neue Layout.Foto: TECHBOOK

Tatsächlich vereinfacht die neue Safari-Version im Gegensatz zur alten sogar ein paar dieser Elemente. Zum Aktualisieren einer Seite genügt es nun, einfach an den Seitenanfang zu scrollen und auf der Seite nach unten zu wischen. Einen neuen Tab können Sie öffnen, indem Sie die Suchleiste im neuesten Tab nach links wischen. Downloads hingegen sind nicht mehr mit einem Klick über die Suchleiste aufrufbar. Stattdessen erscheint ein kleines Icon mit Pfeil nach unten, auf das man klicken muss, um dann die Option „Downloads“ wählen zu können.

Das neue Safari-Layout kann aber noch mehr. Nutzern können nun einfach zwischen offenen Tabs wechseln, indem sie nach links oder rechts über die Suchleiste wischen. Außerdem neu sind sogenannte „Tabgruppen“, in denen sich mehrere Tabs sammeln lassen. Noch in der Beta-Phase ist die „Private-Relay“-Funktion, die verbergen soll, welche Webseiten man in Safari besucht.

Auch interessant: Die häufigsten Fehler in iOS 15 und wie man sie behebt

So wechseln Sie zurück zur alten Safari-Version

Das neue Layout ist komplett optional. Wer lieber die Leiste am oberen Rand haben möchte, kann das in der App selbst oder in den Einstellungen festlegen.

Suchleiste in Safari früher vs. heute
Über das Menü in Safari selbst können Sie schnell und einfach zwischen altem und neuem Layout wechselnFoto: TECHBOOK

In den Einstellungen finden Sie die Option unter Safari. Dort können Sie zwischen „Einzelner Tab“ mit der Suchleiste am oberen Rand und „Tab-Leiste“ am unteren Rand wählen. Alternativ – und schneller – können Sie in Safari selbst auf die „AA“-Schaltfläche klicken. In dem Menü wählen Sie „Adressleiste oben anzeigen“, um zum klassischen Layout zurück zu kehren. Wollen Sie doch das neue Layout probieren, können Sie wieder auf AA“ klicken und „Tableiste unten anzeigen“ wählen.

Quelle

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für