Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Gewaltige Unterschiede

In welchen Ländern ist das iPhone 13 am günstigsten und wo am teuersten?

Liste zeigt, wo das iPhone 13 am günstigsten und am teuersten ist
Die Preise des iPhone 13 gehen im internationalen Vergleich wieder weit auseinanderFoto: Apple Inc.

Die offiziellen Preise für die neue iPhone-Reihe sind nun bekannt und wieder gibt es große Unterschiede zwischen den Ländern, in denen sie zum Verkauf steht.

Ab 24. September stehen die neuen iPhones zum Verkauf. Eine neue Liste mit den Preisen in verschiedenen Länder zeigt, wo iPhone 13 mini, 13, 13 Pro und 13 Pro Max am günstigsten sind – und wo am teuersten.

Gewaltiger Unterschied auf dem amerikanischen Kontinent

Die Webseite „Nukeni“ hat die Preise in allen Ländern verglichen, in denen das iPhone 13 direkt über Apple erhältlich ist. Wie schon im vergangenen Jahr ist das iPhone 13 in den USA wieder am günstigsten. US-Amerikaner bekommen das iPhone 13 mini bereits ab 799 US-Dollar (etwa 617 Euro). Allerdings kommt in den meisten US-Bundesstaaten noch die sogenannte „Sales Tax“ (Verkaufssteuer darauf, die der hiesigen Mehrwertsteuer entspricht. In Kalifornien beträgt die Steuer 7,25 Prozent, sodass beim iPhone 13 mini noch zusätzlich 69 USD (59 Euro) dazu kommen. Mit insgesamt 666 Euro ist das Gerät in Kalifornien deshalb teuer als etwa in Hong Kong, das keine Verkaufssteuer hat. Hier kostet das 13 mini 652 Euro. Allerdings gibt es auch US-Bundesstaaten ohne Verkaufssteuer, daher liegen die USA trotzdem auf Platz 1. Auch die anderen Varianten des iPhone 13 in allen Speicherausführungen sind in den Staaten am günstigsten.

Auf der anderen Seite des Spektrums liegt wie im Vorjahr wieder Brasilien, das bis auf ein paar Ausnahmen die teuersten iPhone-13-Preise weltweit hat. Das iPhone 13 Pro Max mit 1 TB kostet dort aberwitzige 2500 Euro – fast doppelt so viel wie in den USA (1353 Euro). Aber auch in der Türkei lässt sich Apple gut bezahlen. iPhone 13 Pro und 13 Pro Max in den Versionen mit 128 GB und 256 GB sowie iPhone 13 mini mit 128 GB sind dort am teuersten.

In Deutschland startet das iPhone 13 mini mit 128 GB bei 799 Euro. Am teuersten in Europa ist das Gerät in Schweden, dort kostet es 847 Euro. Als günstigstes europäische Land kommt die Schweiz davon, wo das iPhone 13 mini nur 717 Euro kostet.

Das iPhone 13 Pro Max mit 1 TB gibt es in Deutschland für 1829 Euro. Auch hier ist Schweden im europäischen Vergleich mit 1990 Euro wieder am teuersten. Richtig günstig kommt jedoch Österreich davon, wo das iPhone 13 Pro Max mit 1 TB nur 1687 Euro kostet.

In diesen Ländern ist das iPhone 13 am günstigsten

Bitte beachten: Für die USA und Kanada sind die Preise mit der niedrigsten und der höchsten Verkaufssteuer angegeben.

iPhone 13 mini 128 GB

  1. USA: 617-688 Euro
  2. Hong Kong: 652 Euro
  3. Thailand: 666 Euro
  4. Kanada: 668-731 Euro
  5. Japan: 668 Euro

Deutschland: 799 Euro

iPhone 13 128 GB

  1. USA: 702-782 Euro
  2. Hong Kong: 739 Euro
  3. Japan: 761 Euro
  4. Thailand: 769 Euro
  5. Kanada: 773-847 Euro

Deutschland: 899 Euro

iPhone 13 Pro 128 GB

  1. USA: 845-943 Euro
  2. Hong Kong: 924 Euro
  3. Japan: 946 Euro
  4. Vereinigte Arabische Emirate: 967 Euro
  5. Südkorea: 979 Euro

Deutschland: 1149 Euro

iPhone 13 Pro Max 128 GB

  1. USA: 930-1037 Euro
  2. Hong Kong: 1022 Euro
  3. Japan: 1038 Euro
  4. Malaysia: 1078 Euro
  5. Südkorea: 1080 Euro

Deutschland: 1249 Euro

In diesen Ländern ist das iPhone 13 am teuersten

iPhone 13 mini 512 GB

  1. Brasilien: 1549 Euro
  2. Türkei: 1403 Euro
  3. Schweden: 1241 Euro
  4. Ungarn: 1212 Euro
  5. Dänemark: 1196 Euro

Deutschland: 1149 Euro

iPhone 13 512 GB

  1. Brasilien: 1710 Euro
  2. Türkei: 1503 Euro
  3. Schweden 1359 Euro
  4. Ungarn 1326 Euro
  5. Norwegen 1320 Euro

Deutschland: 1249 Euro

iPhone 13 Pro 1 TB

  1. Brasilien 2339 Euro
  2. Türkei 2104 Euro
  3. Indien 1956 Euro
  4. Schweden 1872 Euro
  5. Ungarn 1836 Euro

Deutschland: 1729 Euro

iPhone 13 Pro Max 1 TB

  1. Brasilien 2501
  2. Türkei 2305
  3. Indien 2071
  4. Schweden 1990
  5. Ungarn 1951

Deutschland: 1829 Euro

Preis-Tipp: iPhone 12

Mit der Vorstellung des iPhone 13 ist der Preis des iPhone 12 mini offiziell auf 679 Euro gesunken. Das iPhone 12 ist mit 799 Euro nun ebenfalls günstiger. Das iPhone 12 mini ist damit satte 120 Euro im Preis gefallen, das iPhone 12 immerhin 100 Euro. Beide Modelle bieten eine immer noch hervorragende Dual-Kamera, einen OLED-Bildschirm und genug Leistung für die kommenden Jahre.

Quelle

Themen