Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

iPhone-Update

iOS 15.4 macht Probleme! Was Nutzer wissen sollten 

Apple iOS 15
Einige Nutzer berichten von Problemen bei der Akkulaufzeit unter iOS 15.4Foto: Getty Images

Seit einer Woche steht iOS 15.4 offiziell zum Download bereit. Aufgrund der vielen neuen Funktionen haben wir die Installation empfohlen. Doch nun mehren sich Berichte von iPhone-Nutzern, die nach dem Update über Akkuprobleme klagen.

Das Entsperren mit Maske über Face ID, neue Emojis und eine neue Siri-Stimme – das sind einige der Neuheiten, die iOS 15.4 für das iPhone bringt. Doch offenbar haben sich auch Probleme eingeschlichen, über die nun einige Nutzer berichten. Im Speziellen soll sich die Akkulaufzeit der iPhones nach dem Update auf iOS 15.4 deutlich reduzieren.

Klagen über schlechte Akkulaufzeit unter iOS 15.4

Vor allem auf Twitter finden sich diverse Berichte über die geringere Akkulaufzeit unter iOS 15.4. Immer wieder erwähnt werden dabei die Modelle iPhone 13 Pro und Pro Max sowie das iPhone 11. So berichtet beispielsweise Twitter-Nutzer Oded Shopen, dass er bislang keine Probleme mit der Laufzeit seines iPhone 13 Max hatte. Nach der Installation von iOS 15.4 sei die Akkulaufzeit aber merkbar gesunken und würde nach der Hälfte des Tages nur noch etwa 50 Prozent anzeigen. Ein weiterer Nutzer schreibt, dass seine Akkukapazität nach 24 Stunden um 80 Prozent gesunken sei, bei gerade einmal etwas über zwei Stunden Bildschirmzeit.

Auch der Podcaster Alex Kretzschmar beklagt sich, dass sich die Akkulaufzeit bei seinem iPhone nach dem Update halbiert habe. Viele Nutzer stimmen ihm zu und erzählen von ähnlichen Problemen nach der Installation von iOS 15.4. Es gibt aber auch Gegenstimmen unter seinem Twitter-Post, die keine Veränderung in der Laufzeit bemerkt haben. Gleiches zeigt sich im Diskussionsforum von Reddit, wo sich die Kommentare relativ gleichmäßig in positive sowie negative Erfahrungen zur Akkulaufzeit unter iOS 15.4 aufteilen. Die Reaktionen auf das aktuelle Update sind somit gemischt, was nicht für ein universelles Akkuproblem spricht.

Lesen Sie auch: iOS 15.4 ist da! Die Neuerungen des iPhone-Updates

Akkuprobleme nach iOS-Update nicht ungewöhnlich

Dass es in den ersten Tagen nach einem iOS-Update zu Problemen mit der Akkulaufzeit kommt, ist nicht ungewöhnlich. Auch Apple weist in einem Twitter-Post darauf hin.

Twitter Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Twitter
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Danke, dass Sie sich gemeldet haben! Wir helfen Ihnen gerne weiter. Es ist normal, dass sich Ihre Apps und Funktionen bis zu 48 Stunden nach einem Update anpassen müssen.

Apple via Twitter

Sollte sich die Akkulaufzeit 48 Stunden nach der Installation von iOS 15.4 nicht reguliert haben, solle man sich bei Apple melden, damit weitere Untersuchungen vorgenommen werden können, so der Hersteller. Dies dürfte bei einigen Nutzern, die sich zu Wort gemeldet haben, der Fall sein. Denn bei ihnen liegt das Update bereits länger zurück, ohne, dass sich die Laufzeit verbessert hat.

Möglich ist also, dass Apple demnächst aktiv wird und einen Fix für das Problem ausrollt. Wir werden an dieser Stelle dann darüber informieren.

Themen

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für