Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Wahrheit oder Mythos?

Muss man sein Handy ab und zu ausschalten?

Frau mit Smartphone
Fast jeder Deutsche besitzt mittlerweile ein SmartphoneFoto: Getty Images

Heutzutage schalten wir unsere Smartphones eigentlich kaum noch aus. Falls der Akku nicht gerade leer ist, bleiben die Handys maximal über Nacht im Flugzeugmodus. Aber schadet es dem Smartphone eigentlich, wenn es dauerhaft eingeschaltet ist?

Sollte man das Smartphone regelmäßig abschalten? Das fragen sich viele. TECHBOOK hat bei einem Experten nachgefragt.

Darum ist ein Ausschalten unnötig

Vermutlich glauben wir, dass das Smartphone genauso wie wir Menschen ab und an seine Ruhe braucht. Wenn es komplett herunterfährt, werden alle Anwendungen im Hintergrund beendet und das ist gut fürs System. Aber stimmt das auch? „Die meisten Mobiltelefone führen nach einem Softwareupdate automatisch einen Neustart durch. Es ist daher nicht notwendig, Mobiltelefone zwischendurch auszuschalten“, sagt Andreas Habermehl, Geschäftsführer Technik und Berufsausbildung beim Zentralverband der Deutschen Elektro- und Informationstechnischen Handwerke (ZVEH), gegenüber TECHBOOK.

Woher stammt der Mythos?

Doch warum glauben wir, dass sich ein Ausschalten des Handys auszahlt? „Möglicherweise ist der Mythos entstanden, weil es bei einem Softwareupdate früher üblich war, das Telefon manuell neu zu starten, damit auch alle im Hintergrund laufenden Programme beendet werden konnten“, sagt Andreas Habermehl, Geschäftsführer Technik und Berufsausbildung beim ZVEH.

Weitere Mythen?

Welche Smartphone-Mythen kennen Sie? Schicken Sie uns einen kurzen Text oder ein Video mit einem Smartphone-Mythos an info@techbook.de. Wir forschen nach und beantworten Ihre Frage auf TECHBOOK.de.

Auch interessant: Warum Sie Ihren Router regelmäßig ausschalten sollten

In diesen Fällen lohnt sich das Herunterfahren

Das Handy muss also eigentlich niemand herunterfahren. Dennoch kann es Gründe geben, in denen Nutzer durchaus ihr Smartphone mal ausschalten können. Dies betrifft jedoch nicht die Regel, sondern es handelt sich dabei um die Ausnahme. Ein solcher Fall ist etwa in der Nacht. Da es immer noch nicht geklärt ist, welchen Einfluss die Strahlung auf unsere Gesundheit haben kann, schadet es nicht, dass Handy auszuschalten – wenn es sowieso nicht genutzt werden kann. Weitere Fälle können Sie hier nachlesen.

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für