Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

TECHBOOK BASICS

Die wichtigsten Tastenkombinationen für Apple-Nutzer

Apple Tastenkombinationen: aufgeklapptes macBook, an dem jemand arbeitet
Tastenkombinationen sind praktisch und sparen viel Zeit. TECHBOOK verrät die praktischsten Funktionen für Apple-Nutzer.Foto: Getty Images

Durch das Drücken mehrerer Tasten, sogenannter Tastenkombinationen, kann man beim Arbeiten am PC oder Laptop viel Zeit sparen. Die praktischen Kurzbefehle können bei Bedarf auch die Maus ersetzen. TECHBOOK verrät die wichtigsten Tastenkombinationen für Apple-Nutzer, die mit einem MacBook oder einem Mac arbeiten.

Gedankenstriche, Screenshots für die Zwischenablage, Spotlight-Suche oder auch einfach normales Arbeiten – Tastenkombinationen vereinfachen den Alltag mit Notebook und stationärem Computer, unabhängig vom Betriebssystem. Mitunter sind die Tastenbefehle dabei sowohl bei Windows als auch bei macOS dieselben, in vielen Fällen unterscheiden sie sich aber deutlich voneinander. Im folgenden Artikel finden Sie eine Liste der praktischsten und am häufigsten verwendeten Tastenkombinationen fürs MacBook und den Mac von Apple.

Sie sind Windows-Nutzer? Die 25 häufigsten Kombinationen für Windows finden Sie im verlinkten Artikel!

Tastenerklärung:

cmd: command

alt: option

ctrl: control

shift: Hochstelltaste

Sie möchten lieber Zusehen statt Lesen? Die praktischen Tastenkombinationen fürs MacBook und den Mac verraten wir auch in unserem Video:

Gleiche Tastenkombinationen für Windows und macOS

Umsteiger, die von Windows zu Apple wechseln, müssen sich nicht gänzlich von allen bekannten Tastaturkurzbefehlen verabschieden. Manche Funktionen wie das Kopieren und Einfügen von Objekten bleiben gleich. Hier eine Auswahl dieser Kurzbefehle, die sowohl für Windows als auch macOS gelten:

  • cmd + X: Ausgewähltes Objekt löschen und in Zwischenablage kopieren
  • cmd + C: Ausgewähltes Objekt in Zwischenablage kopieren
  • cmd + V: Objekt aus Zwischenablage einfügen
  • cmd + Z: Vorige Aktion rückgängig machen (Umschalttaste + cmd + Z, um rückgängige Aktion wiederum rückgängig zu machen)
  • cmd + A: Alles auswählen
  • cmd + F: Suchfenster öffnen
  • cmd + P: Dokument drucken
  • cmd + S: Dokument sichern
  • cmd + T: Neuen Tab einer App öffnen

Auch interessant: So tippen Sie schneller auf der iPhone-Tastatur

Häufig verwendete Kurzbefehle bei macOS

Weitere, ebenso oft verwendete Kurzbefehle gelten nur für macOS, da sie mitunter auch systeminterne Funktionen haben, die bei Windows in dieser Form gar nicht existieren:

  • cmd + W: Nur das vorderste Fenster schließen
  • alt + cmd + W: Alle Fenster schließen
  • alt + cmd + esc: Erzwungenes Beenden einer App
  • cmd + Leertaste: Spotlight-Suchfeld einblenden
  • ctrl + cmd + Leertaste: Zeichenübersicht einblenden
  • alt + – (Minus): langer Gedankenstrich
Apple Tastenkombinationen: Tastatur eines macBooks von oben
Apple-Tastaturen unterscheiden sich geringfügig von Windows-Tastaturen
Foto: Getty Images

Mit Apple Screenshots aufnehmen

Um ganze Bildschirmfotos oder auch nur Teile des Bildschirms aufzunehmen, gibt es bei Apple grundsätzlich die Funktion, durch das zusätzliche Drücken der control-Taste den Screenshot nicht als Datei zu speichern, sondern lediglich in die Zwischenablage zu kopieren:

  • cmd + shift + 3: Speichert den gesamten Bildschirm als Datei.
  • cmd + ctrl + shift + 3: Speichert den gesamten Bildschirm in der Zwischenablage.
  • cmd + shift + 4: Speichert einen ausgewählten Bereich (Fadenkreuz zur Auswahl erscheint und Bereich wird beim Loslassen des Kreuzes aktiviert) als Datei.
  • cmd + ctrl + shift + 4: Speichert einen ausgewählten Bereich (Fadenkreuz zur Auswahl erscheint und Bereich wird beim Loslassen des Kreuzes aktiviert) in der Zwischenablage.
  • cmd + shift + 4 + Leertaste: Aus dem Fadenkreuz wird ein Kamerasymbol, mit dem ein geöffnetes Fenster angeklickt und als Datei gespeichert werden kann.
  • cmd + shift + 5: Speichert einen anpassbaren Bereich als Datei. Der Bereich behält dieselbe Größe und Position, bis er wieder verändert wird.
  • cmd + ctrl + shift + 5: Speichert einen anpassbaren Bereich in der Zwischenablage.

In manchen Fällen funktioniert das Erstellen eines Screenshots nicht. Das hängt dann in der Regel mit dem Programm zusammen, von dem Sie ein Bildschirmfoto erstellen möchten. Wenn Sie beispielsweise den DVD-Player aktiv, können Sie aus Kopierschutzgründen weder vom gezeigten Inhalt, noch von anderen Fenstern Screenshots erstellen.

Abmelden, Ruhezustand und Ausschalten

Hier kommt auch der Power-Button zum Einsatz:

  • alt + cmd + Power-Button/alt + cmd + „Auswerfen“-Taste: Ruhezustand
  • ctrl + shift + Power-Button/ctrl + shift + „Auswerfen“-Taste: Ruhezustand für das Display
  • ctrl + Power-Button/ctrl + „Auswerfen“-Taste: Öffnet ein Dialogfenster, das die Möglichkeiten „Neustart“, „Ruhezustand“ und „Ausschalten“ anbietet.
  • Shift + cmd + Q: Abmelden

Themen

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für