Anzeige

Sale bei Smarthome-Produkten

Warum jetzt der perfekte Zeitpunkt für Google Nest ist


Digitale Sprachassistenten gibt es inzwischen einige. Doch keiner ist so smart wie Google Assistant. Mit ihm und einem Google-Nest-Gerät kontrollieren Sie nicht nur Lampen, Saugroboter, Heizung und Co. – Sie starten per Sprachbefehl auch ganz relaxt in den Tag, werden zum perfekten Entertainer, kommen in Topform und sind im Home Office so organisiert wie nie zuvor.

Darum macht Google Nest Ihr Leben extraleicht!

„Der Google Nest Hub lässt die Konkurrenz blass aussehen“, schrieb die Zeitschrift COMPUTER BILD nach einem ausgiebigen Test von Smart-Home-Produkten. Warum? Weil dieser digitale Alleskönner das Leben seiner Nutzer auf so vielen Ebenen erleichtert! Er spart Ihnen Zeit, denkt für Sie mit und macht Sie ganz nebenbei auch noch schlauer. Selbst als persönlicher Fitness-Coach dient er Ihnen.

Smarte Eingliederung in Ihren Haushalt. Der Google Nest.
Foto: Foto: tink

Fünf Super-Funktionen, die Sie lieben werden

Der Google Nest Hub ist also mehr als nur ein sieben Zoll großes Display. Er ist die Schaltzentrale, die Ihnen jeden Wunsch von den Lippen abliest. Diese Zentrale können Sie durch den Google Nest Mini sogar noch ergänzen. Bei dem Mini handelt es sich nämlich um einen runden sprachgesteuerten Lautsprecher mit einem Durchmesser von gerade einmal zehn Zentimetern. Dank seiner kompakten Maße und des kompakten Preises passt er prima in alle Räume und setzt von dort aus Ihre Wünsche in die Tat um. Google Nest beantwortet nicht nur Fragen nach dem Wetter, nach Kochrezepten oder Spielergebnissen Ihres Lieblingsvereins – das System punktet außerdem mit fünf Super-Funktionen, die Sie lieben werden:

1) Google Nest schmeißt für Sie den Haushalt

Aktuell sind über 1000 Geräte auf dem Markt mit Google Nest kompatibel – von Lampen über Saugroboter und Heizungsthermostate bis hin zu Rauchmeldern, Video-Türklingeln, Überwachungskameras und Türschlössern. Google Nest hat Ihr Smart Home komplett im Griff! Sie kontrollieren alles per Sprachbefehl oder von einem einzigen Display aus – extra Apps sind hierfür nicht mehr nötig. Über Google Nest Hub lassen sich darüber hinaus sogenannte „Routinen“ festlegen: So werden auf Ihren Befehl zum Beispiel abends die Lampen innerhalb von 15 bis 60 Minuten langsam abgedimmt. Morgens funktioniert das für ein relaxtes Aufwachen selbstverständlich auch anders herum.

 

2) Google Nest kann Multitasking und verwöhnt Sie

„Ok Google“ – das sind die zwei magischen Worte, mit denen alle Befehle beginnen. Damit Sie sich aber nicht den Mund fusselig reden, sind der Google Nest Hub und der Nest Mini multitaskingfähig. Das bedeutet, auch Kommandos wie „Ok Google, schalte alle Lichter aus, drehe die Heizung herunter und spiele meine Gute-Nacht-Playlist!“ werden problemlos befolgt. Für bestimmte Situationen können Sie natürlich wieder „Routinen“ anlegen. Speichern Sie zum Beispiel ab, dass alle Lampen heller werden, die Heizung aufdreht und ihre Lieblingsmusik erklingt, sobald sie „Ok Google, guten Morgen!“ sagen.

3) Google Nest spielt Filme, Musik und Podcasts ab, die Sie lieben

Der Google Nest Hub und der Nest Mini unterstützen alle gängigen Streamingdienste: Ob Spotify, Deezer, YouTube oder DAZN – ein Satz von Ihnen reicht und der gewünschte Inhalt wird abgespielt. Das gilt natürlich auch für Podcasts und Radiosender. Netflix-Abende werden noch gechillter, da Serien und Filme auch ohne umständliches Herumtippen auf der Fernbedienung starten.

Der smartere Start in den Tag. Die Smart Home Lösungen von Google.
Foto: Foto: tink

4) Google Nest sorgt dafür, dass Sie fit, entspannt und unterhaltsam sind

„Ok Google, rede mit Freeletics Challenge“ – dieser Befehl ersetzt einen Personal Trainer aus Fleisch und Blut! Denn mit diesem Befehl aktivieren Sie ein kostenloses 14-tägiges Workout-Programm. Die digitale Trainerin Selene coacht Sie durch acht Trainingseinheiten und bietet am Ende eine spannende Abschluss-Challenge. Es winken Medaillen und ein Rabatt aufs reguläre Freeletics-Angebot.

Ihnen ist hingegen mehr nach Entspannung? Dann hilft ein „Ok Google, sprich mit TK Smart Relax“. Mit dieser Formel zaubern Sie Anti-Stress-Expertin Sarah Desai herbei, die Sie in fünf- bis 20-minütigen Sessions tiefenentspannt – mit geführter Muskelentspannung, Meditation oder Achtsamkeitsübungen.

Auch in puncto Unterhaltung steht Ihnen Google Nest zur Seite: Mit einem „Ok Google“, können Sie nämlich auch verschiedene digitale Spiele starten. Zum Beispiel „Wer wird Millionär“, bei dem Sie Wissensfragen beantworten müssen. Auch „Triviatschi“ ist ein Quiz-Spiel – das hat allerdings eine Multiplayer-Funktion, so dass Sie gegen Familie oder Freunde antreten können. Für Kinder ab vier Jahren wünschen Sie sich am besten „Maxis Zeitreisen“. Dabei lernen die Kleinen auf spielerische Weise alles über die Zeit der Dinosaurier oder das Mittelalter.

5) Google Nest macht Ihr Home Office noch professioneller

Ein Tag hat 24 Stunden – gefühlt gehen die aber viel zu oft viel zu schnell vorbei. Der Google Nest Hub und der Nest Mini unterstützen Sie dabei, dass Ihnen die Zeit nicht zwischen den Fingern zerrinnt und Sie wichtige Dinge stets im Kopf behalten. So können Sie sich zum Beispiel morgens Ihren Terminkalender für den Tag einfach vorlesen lassen. Google Nest erinnert Sie auch zu bestimmten Zeitpunkten an wichtige Aufgaben.

Beide Geräte nutzen Google als Datenbank. Sie müssen also Suchanfragen nicht mehr am Computer eintippen, sondern können diese auch einfach laut formulieren. Schon spucken Google Nest Hub oder Nest Mini die Online-Ergebnisse aus und lesen bereitwillig sogar ganze Wikipedia-Einträge vor – auf Wunsch aber auch nur einzelne Absätze.

Und sollte Ihnen zwischendurch aufgefallen sein, dass im Kühlschrank gerade die Milch zur Neige geht, können Sie diese mit einem Satz auf Ihre digitale Einkaufsliste setzen.

Ist es nicht schön, einen persönlichen Assistenten zu haben? Wenn Sie ihn einmal ausprobiert haben, werden Sie nie wieder darauf verzichten wollen.

Ihre Experten wenn es um ein smartes Zuhause geht: Die Firma tink aus Berlin.
Foto: Foto: tink

Einen guten Überblick über alle Google-Nest-Produkte und damit kompatible Gadgets wie Glühbirnen, Kameras, Rauchmelder und Co. finden Sie bei tink. Hinter dem Namen stecken Berliner Smart Home-Experten, die in ihrem Shop mit Bundles zu Top-Preisen glänzen: Wer derzeit zum Beispiel den Google Nest Hub kauft, kriegt den Google Nest Mini gleich gratis dazu – und das zum Gesamtpreis von nur 89 Euro, Sie sparen 34 Prozent! Zum Deal geht‘s hier


Anzeige