Gruselig

So schlimm hätten PlayStation-4-Controller beinahe ausgesehen

So kennen wir den Controller der PlayStation 4: Touchfeld, Steuerkreuz, zwei Sticks und die berühmten vier Knöpfe. Doch der Weg dahin war lang.
Foto: Getty Images

Im Rahmen der Game Developers Conference 2019 (GDC) hat Sony erste Entwürfe des PlayStation-4-Controllers gezeigt. Spieler können wohl froh sein, dass die Prototypen nie das Licht der Welt erblickten.

Zwei Sticks, ein Touchfeld, Steuerkreuz, dann noch Schultertasten und natürlich die vier Buttons mit den berühmten PlayStation-Symbolen: Der Controller der 2013 vorgestellten PlayStation 4 dürfte jedem Gamer geläufig sein. Auf der GDC 2019 wurden nun im Rahmen einer Präsentation einige Prototypen des Controllers gezeigt, die teilweise nur wenig mit dem finalen Modell zu tun haben.

Auch interessant: Was Sony über die Zukunft seiner Spiele denkt

PlayStation-Wii-U-Controller-Pad?

ANZEIGE

PS4 Controller


✔️Sehr hohe Kompatibilität
✔️Realistische Vibrations- und Audiofunktionen
✔️Ergonomisches Design und LED-Hintergrundbeleuchtung

Eigentlich sollte es bei der Präsentation um das VR-Spiel Astro Bot: Rescue Mission gehen, welches Sony 2018 auf den Markt gebracht hat. Bei der Einleitung zum Vortrag zeigte Nicolas Doucet, der Creative Director, ein Foto mit Controller-Prototypen, (Video, ab 3:29) mit denen das Studio gearbeitet hat. Nun verbreitet sich das Bild über Twitter und das Internet macht sich lustig über die damaligen Ansätze der Entwickler.

ANZEIGE

Venom Twin Docking Station


✔️LED - Status Anzeige
✔️Keine Kabel notwendig
✔️Inklusive 2 Mikro USB Dongles

Diese geheimen Playstation-4-Funktionen kennen Sie garantiert noch nicht!

Zwei der sonst sehr ähnlichen Modelle stechen besonders hervor. So gibt es einen Controller, der stark an das Gamepad der Wii U erinnert, mit einem großen Display in der Mitte, für das Anzeigen von Inhalten. Auffällig und ein bisschen gruselig ist auch die Variante, bei der Sony die Position von Sticks und Steuerkreuz/Buttons getauscht hat.