Radio, Fotos, Nähmaschine

Der Game Boy ist ein kleiner Alleskönner

Das Spiel „Tetris“ gilt als Spiele-Klassiker. Es ist 1984 veröffentlicht worden und seither auf mehr als 65 Computerplattformen erschienen.
Mit dem Gameboy hätten Sie schon 1998 ein Selfie machen können - mit dem richtigen Aufsatz.
Foto: dpa/picture alliance

Haben Sie zu Hause noch irgendwo einen alten Game Boy rumliegen? Obwohl die klobige, kleine Spielkonsole mittlerweile 28 Jahre auf dem Buckel hat, war sie damals schon sehr fortschrittlich. Wussten Sie beispielsweise, dass Sie damit auch drucken können? TECHBOOK stellt Ihnen die überraschendsten Funktionen des Game Boys vor.

Taschenlampe & Lupe

Quelle: tutti.ch

Im Gegensatz zu seinen Nachfolger-Geräten besitzt der Game Boy noch keine integrierte Lichtquelle, was das Spielen in Autotunneln oder anderen dunkleren Orten nahezu unmöglich macht. Dafür können Sie sich eine separate und aufsteckbare Taschenlampe kaufen, die gleichzeitig eine Lupe beinhaltet. Praktisch für diejenigen, denen das Display ohnehin zu klein ist.

Nähmaschine

Welcher Spieler auch immer lieber nähen will als zocken, kann seinen Game Boy mit der Nähmaschine Singer Izek verbinden und bestimmte Muster sowie Motive herstellen. Das zugehörige Programm kann dem Spieler bei Bedarf sogar Nachhilfe-Unterricht im Nähen geben.

Kamera & Drucker

Quelle: Classic Videogames

Wer will, kann mit dem Game Boy und dem passenden Gadget ein pixeliges Foto schießen. Anschließend ist es mit dem Printer möglich, dieses Foto in noch bescheidenerer Qualität auszudrucken. Unabhängig davon, wie viel man wirklich erkennt – es ist trotzdem cool.

So verdienen Sie PC-Spiele mit der eigenen Grafikkarte

Musikinstrument

Okay, aber wie sieht es mit Musik komponieren aus? Das geht tatsächlich auch, nur muss man dafür auf das unlizensierte Modul Nanoloop zurückgreifen. Damit lässt sich sogar Chiptune-Musik erstellen. Im Video interpretiert der YouTuber Josh Waites damit den Song „Crystalised” von The XX.

Taschenrechner, Fernbedienung & Messenger

Mit dem 2000 erschienenen „Mission: Impossible“ können Spieler nicht nur in die Haut eines Agenten schlüpfen, sondern dank der zusätzlichen Features auch selbst einer werden. Im Video stellt der YouTuber CGRundertow das Adressbuch, den Taschenrechner und die Fernbedienung vor, die auch bei Videorekorder funktioniert. Zuletzt enthält das Spiel sogar die verfrühte Version eines Messengers, mit dem Sie andere Game-Boy-Besitzer im selben Raum kontaktieren können.

Radio

Mit dem Boom Box Boy lässt sich die Spielkonsole in einen Radioempfänger umwandeln. Das geht zwar, aber Qualität und einfache Bedienung dürfen Sie hier nicht erwarten. Während der Benutzer über den Scan-Knopf nur einen zufälligen Sender hereinbekommt und keinen bestimmten suchen kann, muss er die Lautstärke vor dem Start einstellen. Wie der genaue Aufbau aussieht, zeigt der YouTuber Turbo Volcano im Video.

Das müssen Frauen beim Online-Gaming ertragen

Immun gegenüber Feuer

Quelle: Wikimedia

Der Nintendo World Store in New York beherbergt den Beweis, dass der Game Boy sehr widerstandsfähig ist und selbst einem Krieg standhalten kann. Dieses besondere Exemplar stammt von einem Soldaten, der im Golfkrieg gekämpft hat. 1991 wurde dessen Lager vollständig von einem Bombenangriff zerstört. Obwohl vollkommen verschmort funktioniert dieser Game Boy heute tatsächlich immer noch.

Themen