Neuer Teil des Kultspiels

Neuer Trailer zu „Red Dead Redemption 2“ veröffentlicht

Fans warten sehnsüchtig auf „Red Dead Redemption 2“, das unlängst auf 2018 verschoben wurde. Nun gibt ein neuer Trailer erste Infos zur Story.

Manche Spiele haben solch einen Kultstatus, dass allein die Ankündigung ausreicht, um die Gamer-Szene ausflippen zu lassen. Spiele-Hersteller Rockstar (u.a. „Grand Theft Auto“ und „Max Payne“) hat gleich mehrere solcher Titel im Angebot – doch bei keinem anderen Spiel warten Zocker weltweit so sehnsüchtig auf einen Nachfolger wie bei „Red Dead Redemption“.

Eigentlich sollte das Spiel bereits im Herbst 2017 erscheinen, im Mai kündigte Rockstar dann an, die Veröffentlichung verschiebe sich auf das Frühjahr 2018. Immerhin gibt es häppchenweise neue Infos zum neuen Gaming-Western – unter anderem ein neuer Trailer, der erste Infos zur Story durchblicken lässt: Protagonist ist dieses Mal Arthur Morgan, der sich mit seiner Van-der-Linde-Gang durch die amerikanische Prärie schlägt und dabei auf ziemlich schräge Figuren trifft. Welche das sind? Schaut einfach selbst im Trailer nach!

Auch sehnsüchtig erwartet: Der TECHBOOK-Newsletter. Jetzt anmelden!

Was macht „Red Dead Redemption“ so gut?

„Red Dead Redemption“ spielt in den letzten Tagen des Wilden Westens. Als ehemaliger Gesetzloser John Marston versucht man seine alten Weggefährten zur Strecke zu bringen – und stolpert mitten in ein Wildwest-Abenteuer, das Spieler wochenlang gefangen nimmt.

Der Grund ist die unglaubliche Atmosphäre, bei der jedes kleinste Detail stimmt – der Soundtrack ist besser als in den meisten Westernfilmen, die Landschaften sind wunderschön, die Dialoge kurios, die Sprecher grandios. Es gibt Revolverduelle bei Sonnenuntergang, Überfälle auf Transporter und Pferderennen durch die Prärie. Man trifft Ganoven und Gesetzeshüter – und muss sich ständig entscheiden, auf welcher Seite man selbst steht.

Eine Welt grenzenloser Möglichkeiten

Ein Großteil der Atmosphäre kommt durch die lebendige Spielwelt. Selbst sechs Jahre später lässt „Red Dead Redemption“ die meisten Open-World-Games alt aussehen. Wann immer man durch die Prärie reitet, passiert irgendetwas. Wegelagerer versuchen Pferde zu stehlen, flüchtige Verbrecher wollen Hilfe, man reitet durch belebte Kleinstädte und geht im örtlichen Salon pokern.

Neben der Hauptgeschichte gibt es zahlreiche Nebenmissionen, die man erledigen kann und die einen diese gigantische und wunderschöne Welt weiter erkunden lassen, aus der man nach einer Weile gar nicht mehr verschwinden möchte.

Ein Wildwest-Abenteuer voll bunter Charaktere

Die große Stärke von Hersteller Rockstar sind Geschichten, Dialoge und vor allem Charaktere. Wird Rockstar ständig für das Charakter-Design der „Grand Theft Auto“-Reihe gelobt, so ist doch „Red Dead Redemption“ das bisherige Meisterstück des Herstellers. Hauptfigur John Marston ist ein komplexer Charakter, der versucht, seinen Platz zwischen Gut und Böse zu finden.

Die Figuren, mit denen er interagiert, bleiben ebenso im Gedächtnis. Es gibt widerliche Leichenschänder, herzensgute Farmerinnen, korrupte Regierungsangestellte, betrügerische Geschäftsmänner und natürlich jede Menge skrupelloser Ganoven. „Red Dead Redemption“ hat mehr als die meisten anderen Spiele ein buntes Universum im Wildwest-Kosmos erschaffen mit einer Bandbreite an Figuren, die ein Gamer nie wieder vergisst.

Coole Action für einen zeitlosen Klassiker

Nicht zuletzt ist „Red Dead Redemption“ ein Meilenstein wegen seines tollen Gameplays. Die Schießereien mit Gangster-Horden machen ebenso Spaß wie die Jagd auf seltene Tiere oder die Flucht vor einer Banditenmeute. In jedem Winkel von „Red Dead Redemption“ gibt es nicht nur etwas zu entdecken, sondern meist auch viel Action.

Sechs Jahre sind seit „Red Dead Redemption“ vergangen – und bis heute gilt es zurecht als eines der besten Spiele aller Zeiten. Es gibt kaum Spiele, die ein solch perfektes Rundumpaket aus Spannung, Atmosphäre und tollem Gameplay bieten wie Rockstars Action-Klassiker. Und genau deshalb flippen Fans weltweit aus, wenn eine Fortsetzung angedeutet wird.

Auch interessant: Diese Spiele machen richtig Bock auf Playstation VR
Mehr Tech-Themen? Hier auf Facebook und Twitter folgen!

Ausblick: Was wird „Red Dead Redemption 2“ bieten?

Fans müssen sich noch etwas gedulden, bis sie sich in das nächste Wildwest-Abenteuer stürzen können. „Red Dead Redemption 2“ wird erst im Herbst 2017 auf den Markt kommen – für Xbox One und Playstation 4. Der veröffentlichte Trailer gibt sich noch sehr mysteriös. Aber schon jetzt kriegt man den Eindruck, dass man in das Leben eines gefährlichen Wildwestbande eintaucht. Unklar ist, ob es sich dabei um die Vorgeschichte von „Red Dead Redemption“-Hauptfigur John Marston handelt oder nicht.

So oder so: Der Trailer und auch der bisherige Beschreibungstext verspricht schon jetzt eine epische Reise in eine atmosphärische Welt – und einen Online-Multiplayer-Modus.