Großer Aufruf

TECHBOOK sucht Ihr verrücktestes Virtual-Reality-Erlebnis

Mann mit VR-Brille in sonniger Umgebung
Haben Sie ein prägendes Virtual-Reality-Erlebnis gehabt? Schreiben Sie uns!
Foto: Getty Images

Einen Heiratsantrag in einer virtuellen Welt? Den Ort der Kindheit nochmal virtuell besucht? TECHBOOK sucht die schönsten und kuriosesten VR-Erlebnisse Deutschlands und freut sich auf Ihre Einsendung!

Kehren Sie per Google Street View an den Ort Ihrer Kindheit zurück oder lassen Sie sich virtuell durch eine Wasserwelt führen. Virtual-Reality-Brillen ermöglichen den Sprung an alle möglichen Orte dieses Universums.

Hatten Sie ein spannendes Virtual-Reality-Erlebnis?

TECHBOOK sucht die kuriosesten, schönsten und verrücktesten Erlebnisse und Erfahrungen rund um Virtual Reality (VR). Die besten Geschichten stellen wir anschließend vor.

Schreiben Sie uns Ihr Erlebnis einfach per Mail an info@techbook.de.

Ihre Einsendungen nehmen wir natürlich auch auf Instagram, Twitter und Facebook entgegen.

Heiratsantrag mit VR-Brille

Das vielleicht verrückteste Erlebnis hatte dieses Paar aus den USA: Er machte seiner Liebsten einen Antrag per VR-Brille. Als Ort wählte er das Haus des Großvaters seiner Partnerin – eine vertraute Umgebung. Haben Sie Ähnliches oder Spannenderes erlebt? Dann schreiben Sie uns!

So funktioniert VR

Eine Zukunftsvision aus Science-Fiction-Filmen ist Virtual Reality (VR) längst nicht mehr. Wer will, kann im eigenen Wohnzimmer starten. Noch ist der Einstieg in die Technologie sehr teuer. TECHBOOK hat für Sie verschiedene Modelle und Preise zusammengestellt. Auch der menschliche Körper muss sich an die neuen Umgebungen gewöhnen. Trotzdem ist das Interesse an VR groß: Einer YouGov-Umfrage im Auftrag des Bundesverbandes Interaktive Unterhaltungssoftware (BIU) zufolge wollen etwa 32% der Internetnutzer in Deutschland VR-Brillen für Gaming nutzen.