Anzeige

TELEKOM MAGENTA VR

So schaffen Sie ganz easy den Sprung in die virtuelle Welt!

Virtual Reality erleben mit dem Lenovo Mirage Solo VR Headset und der Magenta VR App
Foto: Array

Virtual Reality ist für Sie noch ein Buch mit sieben Siegeln? Dann probieren Sie mal die kostenlose App Magenta VR der Deutschen Telekom aus. Damit können Sie vom Sofa aus um die Welt reisen oder Konzerte und Sportevents hautnah erleben. Was die App alles kann und warum sie in Kombination mit einem besonderen Gadget Ihr Leben verändern wird.

VR Headset Lenovo Mirage VR

Zusammen ist man weniger alleine – Spaß mit Magenta VR und dem Lenovo Mirage Solo Headset
Foto: Telekom

Hätten Sie Lust auf einen Helikopterflug über Hawaii – ohne einen Cent dafür zu zahlen? Wie wäre es mit einer Safari in Afrika – ohne dafür zig Stunden im Flieger zu sitzen? Oder würden Sie lieber bei Rock am Ring direkt vor der Bühne stehen – ohne sich mit anderen Fans um diesen Platz zu streiten? Oder möchten Sie testen, wie es ist, sich mit Freunden oder Verwandten in einem virtuellen Raum zu treffen?

Wenn Sie jetzt mindestens einmal mit Ja geantwortet haben, dann sollten Sie  unbedingt die Magenta VR App der Deutschen Telekom (www.telekom.de/virtual-reality) downloaden.

VR steht für Virtual Reality, das heißt einerseits: Sie sehen in der App eine täuschend echte, aber computergenerierte Umgebung, wie die Lobby, die VR Lounge oder das VR Cinema. Innerhalb dieser Umgebung schauen Sie aber andererseits Videos an, die in der echten Welt real gefilmt wurden – nur eben in 360-Grad. Dadurch erhalten Sie einen räumlichen Eindruck und können dem Filmgeschehen vor Ihnen, hinter Ihnen sowie über und unter Ihnen folgen. Wer dabei ein VR-Headset mit Sensoren trägt, kann sich darin quasi wie im echten Leben bewegen.

Aber das Tolle an der Magenta VR App: Mit ihr kann man auch ohne Headset schonmal per Smartphone (iOS oder Android) in die Virtual Reality-Welt hinein schnuppern! Die App und alle darauf abrufbaren Videos sind kostenlos – und zwar nicht nur für Telekom-Kunden.

Virtual Reality Lobby

Die virtuelle Lobby in der Telekom Magenta VR App
Foto: Telekom

Partys in der Schwerelosigkeit und Coaching mit Ribéry

Es gibt in der Magenta VR App viele Inhalte namhafter Anbieter wie National Geographic, Twentieth Century Fox und Red Bull in Form von 360-Grad-Videos: Wer das Handy schwenkt, sieht rechts Elefanten, links einen tosenden Wasserfall – oder unter sich das brodelnde Auge eines Vulkans.

Die neue Reiseserie „Teleport“ nimmt Zuschauer mit nach Neuseeland, Dubai und Istanbul. In der Animationsserie „The Monkey King“ kann man den mythischen Affenkönig Sun Wukong auf seinen Abenteuern begleiten. Ob Basejump, Mondfinsternis oder eine Tour hinter Filmkulissen mit Hollywoodstar Hugh Jackman – es ist für jedes Alter und jeden Geschmack etwas dabei!

Tero G Flight Steve Aoki

BigCityBeats DJ Steve Aoki beim Zero Gravity Flight
Foto: Niclas Ruehl / Telekom

Besonders spannend aber sind die Eigenproduktionen: Die Deutsche Telekom begleitete die weltweit erste Party in der Schwerelosigkeit. Beim Parabelflug eines Zero-G-Airbus feierten 50 Gäste zu den Beats internationaler DJs im „World Club Dome Zero Gravity“. Mit der App sind Sie mittendrin oder erfahren im Making-of, wie viele Handgriffe hinter dem Event steckten.

Sport ist mehr Ihr Ding? Dann schwingen Sie sich aufs Motorrad von „German Wunderkind“ Luc Ackermann, 20, und erleben Sie aus seiner Perspektive die Sprünge, mit denen er zum Europameister im Freestyle Motorcross wurde.

Oder lassen Sie sich von den FC Bayern-Stars Franck Ribéry, Kingsley Coman und Joshua Kimmich coachen: Auf dem Feld verraten die Kicker ihre Tricks für Doppelpässe oder Freistöße.

1. FC Bayern München Doppelpass

Doppelpass beim 1. FC Bayern München – zu erleben in 360° in der Telekom Magenta VR App
Foto: Telekom

Ein ganz reales Schnäppchen

Noch echter und unvergesslicher werden diese Momente natürlich mit dem passenden Headset. Und da gibt’s aktuell ein unschlagbares Angebot! In Kooperation mit PC- und Laptop-Marktführer Lenovo bietet die Deutsche Telekom deren erstes kabelloses VR-Headset zum Einsteigerpreis an: Das Lenovo Mirage Solo ist online für 349 Euro (statt 399 Euro) zu haben. Obendrauf erhalten Käufer einen 40-Euro-Gutschein für den Google Play Store, wo sie sich mit tollen VR-Games eindecken können.

Lenovo Mirage Solo VR Headset

Erleben Sie VR mit dem Lenovo Mirage Solo VR Headset und Magenta VR
Foto: Lenovo / Telekom

Praktisch: Das Lenovo Mirage Solo VR-Headset funktioniert über WLAN und das komplette Angebot der Magenta VR-Mediathek ist schon vorinstalliert!

Social VR: Virtuell Freunde aus aller Welt treffen

Wer sagt, mit so einem Ding auf dem Kopf sei man vom Rest der Welt abgeschottet, liegt zumindest in diesem Fall falsch: Denn mit der „VR Lounge“ bietet die Telekom eine ganz neue Möglichkeit der Kommunikation. Hier können Sie sich virtuell mit Freunden oder Verwandten aus der ganzen Welt treffen!

Dafür legen Sie sich im Hauptmenü einen Avatar an und spazieren in die VR Lounge, die einem Sonnendeck gleicht. Dort schauen Sie dann nach Lust und Laune gemeinsam Videos, surfen im Internet und unterhalten sich über die Sprachfunktion miteinander.

Avatare Magenta VR

Social VR: in der virtuellen Lounge treffen Sie Freunde und unterhalten sich mit ihnen oder schauen gemeinsam Videos, etc.
Foto: Telekom

In einem zweiten virtuellen Raum, dem VR Cinema, können Sie Filme aus TV-Mediatheken, Livestreams oder selbst hochgeladene Fotos und Videos anschauen. Kinosaal-Feeling im eigenen Wohnzimmer! Die Telekom lädt außerdem immer wieder zu VR Cinema Events in ihren Shops ein. Gemeinsam genießen die Gäste dann abwechslungsreiche Kurzfilme ganz wie im Kino, nur eben noch packender.

VR Cinema Event

Großes Kino beim VR Cinema Event in Köln
Foto: Telekom

Immer für eine Überraschung gut

Die Deutsche Telekom arbeitet ständig an der Weiterentwicklung ihrer VR-Inhalte: Dieses Jahr war sie Partner von VRHAM!, dem ersten deutschen Virtual Reality & Arts-Festival, das im Juni 2019 erneut in Hamburg stattfinden wird. Ausgewählte Künstler zeigten ihre virtuellen Werke exklusiv in der Magenta VR App.

Im Sommer wurde die Telekom für ihre „VR Basketball Experience“ mit dem German Innovation Award ausgezeichnet. Bei einem Play-off-Spiel filmten 360-Grad-Kameras sogar im Coach- und Spielerbereich – und boten Fans dadurch einmalige Einblicke.

Basketball Experience Screenshot

Ausgezeichnet: die VR Basketball Experience der Telekom Magenta VR App
Foto: Telekom

Momentan wird eine neue Technik für Liveübertragungen getestet, das „Tiled Based Streaming“. Damit sollen in Zukunft auch Headset-Träger in den Genuss echter HD-Auflösung kommen.

360-Grad Sporthighlight kostenlos über Magenta VR App

Am 9. Dezember wird erstmals ein Spiel der Basketball Bundesliga live im 360- Grad-Stream übertragen. Es begegnen sich die Telekom Baskets und die EWE Oldenburg Baskets – und dies wird LIVE aus dem Telekom Dome in Bonn in 360-Grad und 6K-Auflösung gezeigt. Der Livestream wird kostenlos in der Magenta VR App für Smartphones, Samsung Gear VR, Oculus Go und Daydream Headsets abrufbar sein, die Übertragung startet um 14:45 Uhr, Tip-Off ist um 15:00 Uhr. Basketballbegeisterte können so hautnah bei der Übertragung des Basketballspiels aus der Hauptrunde dabei sein und sogar aus zwei unterschiedlichen Kameraperspektiven wählen.

Die virtuelle Welt wird also schärfer – und immer spannender…


Anzeige