Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Angebote im Check

Satte Rabatte auf aktuelle Fernseher von Samsung, Sony, LG und Co. zum Prime Day

Frau im Elektronikmarkt vor Fernsehern
Welche Fernseher-Angebote lohnen sich wirklich? TECHBOOK hat die besten für Sie herausgesucht.Foto: Getty Images

So vielfältig wie die Auswahl sind auch die Preise von aktuellen Fernsehern. Amazon bietet zum Prime Day 2021 die Chance auf Schnäppchen. Doch welche TV-Angebote lohnen sich wirklich? TECHBOOK macht den Check.

Ob klein oder riesig, Full-HD, 4K oder sogar 8K, LCD oder OLED – im Fernseher-Bereich gibt es schier unendliche Auswahl. Gerade jetzt locken auch einige Angebote mit guten Preisen. Da ist es schwierig, den Überblick zu behalten. TECHBOOK hilft Ihnen dabei und listet die aktuell besten Fernseher-Angebote zum Prime Day 2021.

Fernseher-Schnäppchen zum Prime Day

Hisense 55U8QF für 699 Euro 640,76 Euro (-8%)

Der Hisense 55U8QF ist ein Fernseher, bei dem der Hersteller ähnlich wie Samsung auf ein QLED-Panel setzt. Nicht so stark wie OLED, gibt es Farben dennoch leuchtender und kontrastreicher wieder als LCD. Für das Modell in der Größe 55 Zoll müssen Nutzer aktuell 640,76 Euro zahlen. Er steht aber auch in 65 Zoll zur Verfügung. Hisense gehört neben Samsung und LG zu den größten Fernseher-Herstellern und hat sein Modell mit einem schlanken Metallgehäuse aus gebürstetem Aluminium sowie 4K und HDR10+ ausgestattet. Insgesamt vier HDMI-Ports, zwei USB-Schnittstellen, einen optischen Digitalausgang, einen analogen AV-Anschluss sowie Ethernet, WLAN und Bluetooth bringt der Fernseher an Anschlüssen mit. Auch einen Triple-Tuner hat Hisense integriert.

Statt auf Android TV oder webOS setzt der chinesische Hersteller allerdings auf sein hauseigenes Betriebssystem namens  VIDAA U. Die App-Auswahl fällt somit etwas spezieller aus als bei den Standard-Systemen. Apps wie Netflix, YouTube, Amazon Video und Co. unterstützt der Hisense 55U8QF aber dennoch. Die mitgelieferte Fernbedienung bietet dafür sogar eigene Tasten.

Den Fernseher gibt es zum Prime Day mit einem Rabatt von knapp 60 Euro zum nächst günstigen Angebot. Statt 699 Euro zahlen Käufer nur 640,76 Euro. Das 65-Zoll-Modell verkauft Amazon für 901,45 statt 1049 Euro.

LG UP75009LF mit 50 Zoll für 493 Euro 399 Euro (-19%)

Der LG UP75009LF vom April 2021 ist ein einfacher LCD-Fernseher, der sich dennoch auf dem aktuellen Stand der Technik präsentiert. Er verfügt nicht nur über verschieden große 4K-Displays (von 43 bis 75 Zoll), er unterstützt auch HDR10. Auffällig in dieser Preisklasse ist zudem das schicke Design des Fernsehers: Aluminium-Optik und ein dünner Rand sind für 400 Euro nicht allzu häufig zu finden. LG stattet seine Geräte generell mit dem hauseigenen System webOS aus – in diesem Fall in der 6.0 Version – das den Zugriff auf Netflix und Co., Amazon Alexa und den Google Assistant ermöglicht. Zudem wird Apple Airplay 2 unterstützt. Damit lassen sich beispielsweise Inhalte vom iPhone ganz einfach auf den TV streamen. Die mitgelieferte Magic Remote Fernbedienung samt eingebautem Mikrofon zur Sprachsteuerung erleichtert die Bedienung. 

Amazon verkauft ihn in verschiedenen Displaydiagonalen. Exemplarisch stellen wir das Modell in der beliebten 50-Zoll-Größe vor. Den Fernseher gibt es zum Prime Day bei Amazon 100 Euro günstiger im Vergleich zum nächst besten Angebot.

Philips Ambilight OLED805 für 1259 Euro 999 Euro (-21%)

Der 805 ist einer der besten OLED-Fernseher, den Philips auf den Markt gebracht hat. In gängigen Tests erreicht das Gerät die Durchschnittsnote 1,9 („sehr gut“). Tester loben dabei das scharfe Bild, den Kino-Modus sowie den für einen Fernseher guten Klang. Philips setzt bei seinen TV-Geräten auf das sogenannte Ambilight. Die einen lieben es, die anderen mögen es nicht. Ambilight ist eine von Philips entwickelte Raumbeleuchtung. Sie wirft die Farben des TV-Bilds an die Wand dahinter und zur Seite – die dann zum Beispiel bei einem Fußballspiel grün leuchten. Ein schöner Effekt, der einen förmlich ins Fernsehbild einsaugt.

Auch technisch hat der Philips Ambilight OLED805 einiges zu bieten. Er unterstützt 4K, HDR10+ und die Sprachsteuerung über Amazon Alexa oder Google Assistant. Außerdem läuft er mit AndroidTV als System und bietet somit zahlreiche Apps an – die der gängigen Streaming-Anbieter Netflix und Amazon video sind bereits installiert. Dolby Vision, ein Triple-Tuner, vier HDMI-Eingänge, zweimal USB und weitere Anschlüsse gehören ebenfalls zur Ausstattung des Philips-TVs.

Amazon bietet den Philips Ambilight OLED805 in zwei Größen an. Die beliebte 55-Zoll-Variante kostet 999 Euro und ist damit immerhin 260 Euro bzw. gute 21 Prozent günstiger als das nächst günstige Angebot anderer Händler.

Das Modell mit 65 Zoll großem Bildschirm verkauft Amazon für 1499 Euro. Hier starten die Vergleichspreise bei 1899 Euro – eine große Ersparnis von 400 Euro bzw. ebenfalls 21 Prozent.

https://www.techbook.de/news/smartphone-angebote-prime-day

Samsung Q60T 50 Zoll für 657 Euro 529 Euro (-19%)

Wer stattdessen einen Smart-TV mit Samsung QLED-Technologie kaufen möchte, wird bei Amazon ebenfalls fündig. Für 529 Euro gibt es heute den Q60T mit 50 Zoll großem Bildschirm. Der Fernseher ist ein Modell aus dem Jahr 2020 und bietet eine klassische Ausstattung aus 4K, Triple-Tuner, Tizen OS, Bluetooth sowie dreimal HDMI. Der Q60T erlaubt zudem die Sprachsteuerung per Google Assistant, unterstützt AirPlay 2 und HDR10+. Die Stiftung Warentest lobt den geringen Stromverbrauch sowie die Bild-Qualität bei schnellen Bewegungen (z.B. Action und Sport).

Wer sich für das Modell Samsung Q60T mit 50-Zoll-Panel entscheidet, bekommt den Fernseher zum Amazon Prime Day für einen guten Preis. Andere Händler verkaufen ihn im Internet für mindestens 657 Euro (Versandkosten eingerechnet).

Samsung Q80T 55 Zoll für 999 Euro 899 Euro (-10%)

Aus der gleichen Reihe, aber mit besserer Ausstattung, kommt der Q80T. Das von Amazon zum Prime Day 2021 angebotene Modell besitzt ein mit 55 Zoll ein etwas größeres Display als der Q60T. Die Unterschiede liegen unter anderem in diesen Punkten: Der Samsung Q80T bringt vier statt nur drei HDMI-Anschlüsse mit, verfügt über interne Lautsprecher mit 40 statt nur 20 Watt Ausgangsleistung, unterstützt Object-Tracking-Sound (Sound, der dem Hörer folgt) und hat einige Optimierungen im Panel integriert, die die Darstellung noch kontrastreicher machen sollen.

899 Euro verlangt Amazon für den Q80T mit 55-Zoll-Bildschirm. Andere Händler verkaufen den TV ab 999 Euro, Amazon selbst sonst für 1199 Euro. Insgesamt sparen Käufer bei Amazon zum Prime Day also etwa 100 Euro.

Samsung Frame 43 Zoll für 767,99 Euro 549 Euro (-28%)

Der Frame ist ein TV-Modell, das nicht wie klassischer Fernseher, sondern wie ein riesiges Bild an der Wand mit Holz- oder Alu-Rahmen aussieht. Wenn der Fernseher nicht läuft, kann man etwa ein vorinstalliertes Motiv anzeigen lassen, dann wirkt The Frame tatsächlich wie ein großes Gemälde. Die Helligkeit des Raumes erkennt der TV dank verschiedener Sensoren automatisch und passt die Helligkeit des Bildes entsprechend an. Ein Bewegungssensor ist ebenfalls an Bord und erkennt, wenn sich jemand im Raum befindet. Ist das nicht der Fall, schaltet sich der Fernseher automatisch ab.

Zum Prime Day 2021 gibt es den Fernseher in der Größe 43 Zoll besonders günstig. Statt 767 Euro zahlen Käufer hier nur 549 Euro. Das entspricht einer Ersparnis von 28 Prozent. Der The Frame besitzt ein 4K-QLED-Panel, unterstützt HDR10+ und ist mit Samsungs Tizen OS ausgestattet. WLAN, Miracast, Bluetooth und NFC sind ebenso dabei wie die Sprachsteuerung über Alexa. Es gibt außerdem vier HDMI- Eingänge, zwei USB-Ports, einen LAN-Anschluss sowie einen Antennenanschluss und einen CI+-Slot. Mit 20 Watt entspricht die Lautsprecherleistung der des Samsung Q60T.

Wer ein größeres Display möchte, bekommt den Samsung The Frame auch mit 75 Zoll großem Panel. Der riesige Fernseher kostet zum Amazon Prime Day 1899 Euro. Sonst müssten Kunden immerhin 2299 Euro für das Modell zahlen. Sie sparen also 17 Prozent.

Sony KD-XH8096 Bravia ab 548,88 Euro 459,41 Euro (-16%)

Den Sony KD-XH8096 Bravia gibt es bei Amazon zum Prime Day gleich in sechs Größen günstiger: 43, 49, 55, 65, 75 und 85 Zoll. Der Fernseher läuft mit Android TV – einem der besten aktuell verfügbaren Smart-TV-Systemen, das eine hohe App-Unterstützung verspricht. Er ist seit Ende März 2020 verfügbar. Bei diesem Modell handelt es sich um einen 4K-Fernseher mit LCD. Es gibt vier HDMI-Anschlüsse, Bluetooth und auch AirPlay 2 unterstützt der Fernseher. Sony bewirbt zudem die Kompatibilität mit der PS4. Der Klang ist allerdings nicht überragend. Es bietet sich daher an, eine externe Musikanlage oder eine Soundbar zu koppeln. Dafür überzeugt das Bild mit satten Farben und guten Kontrasten. TV-Programme können Besitzer des Sony KD-XH8096 Bravia auf Wunsch sogar aufnehmen.

Die Preise liegen bei Amazon je nach Größe zwischen 459,41 Euro und 1499,95 Euro. Die beliebte Größe 55 Zoll kostet aktuell 589 Euro und somit etwa 140 Euro weniger als das nächst günstige Angebot im Internet.

LG OLED55B19LA für 1299 Euro 1139,05 Euro (-12)

Der B19LA von LG ist noch nicht lange auf dem Markt. Den OLED-Fernseher gibt es etwa seit April 2021. Die OLED-Modelle von LG haben in Tests stets gute Noten erhalten und wurden nicht selten sogar zu den besten OLED-Fernsehern überhaupt gewählt. Leider gibt es einen solchen Test von B19LA noch nicht. Dennoch, die Ausstattung kann sich sehen lassen. Den Fernseher gibt es in den drei Größen 55, 65 und 77 Zoll, wobei alle zum Amazon Prime Day im Angebot sind. Beim gängigen 55-Zoll-Modell sparen Käufer etwa 100 Euro zum nächst günstigen Angebot.

Mit einer Bildwiederholungsrate von 100 Hz eignet sich der OLED B19LA von LG nicht nur für Gamer. Dank knackigem 4K-Panel und Modi wie Ultra Luminance Pro, Filmmaker Mode und Perfect Color spricht er auch die Film-Fans an. Beim System setzt LG auf das umfangreiche webOS, Apps wie Netflix, Disney+ und Apple TV sind bereits vorinstalliert. Auch die Sprachsteuerung über Google Assistant, Alexa oder das LG-eigene ThinQ AI ist möglich. Es gibt vier HDMI-Ports und immerhin drei statt der sonst gängigen zwei USB-Anschlüsse. Die Lautsprecher haben eine Leistung von 40 Watt, was ausreichend sein sollte.Unterstützt werden sie von den Audio-Technologien AI Sound Pro 5.1.2 und Dolby Atmos.

Hinweis: In diesem Artikel nutzen wir sogenannte Affiliate-Links. Das heißt: Wir bekommen eine kleine Provision, wenn Nutzer darauf klicken und einen Kauf abschließen. Dies hat allerdings keinerlei Einfluss auf die Auswahl und Einschätzung der Schnäppchen durch die Redaktion. Auch der Preis für Sie als möglicher Kunde ändert sich dadurch nicht.

Wo kommen die Produkte von Amazon eigentlich her? TECHBOOK-Redaktionsleiter Andreas Filbig hat sich eines der riesigen Lager angesehen:

Youtube Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Tipps zum Fernseher-Kauf

Wer sich zum Prime Day oder generell einen neuen Fernseher zulegen möchte, steht meist vor einigen Fragen. Wie groß soll er sein, was ist die beste Oberfläche, um auf Netflix und Co. zuzugreifen und muss es unbedingt ein OLED-TV sein?

Die optimale Größe für den Smart-TV

Bei der Wahl eines neuen Fernsehers greifen Käufer oftmals intuitiv zu den größeren Modellen. Dabei gibt es für die perfekte Bildschirm-Diagonale eine Richtlinie. Zu groß sollte ein Smart-TV nicht sein, denn dann bekommen Sie eventuell Probleme bei der Betrachtung des Bildes. Liegen zwischen dem Sofa und dem Fernseher etwa zwei Meter, sollte man sich eher für einen kleinen TV mit einer Bildschirmdiagonale von bis zu 49 Zoll entscheiden. Beträgt der Sitzabstand hingegen um die drei Meter, können Sie getrost zur beliebten Größe von 50 bis 65 Zoll greifen. In noch größeren Räumen mit höherem Abstand zum Sofa finden auch die großen Smart-TVs ab 65 Zoll Platz.

LCD oder OLED?

OLED-Fernseher sind oftmals deutlich teurer als Modelle mit LCD-Screen. Das liegt an der verwendeten Bildschirmtechnologie. LCD-TVs sind meist sehr flach gebaut und eignen sich daher ideal zum Aufhängen an der Wand. Sie gelten auch als recht langlebig. Der Nachteil: Die Hintergrundbeleuchtung ist meist am Rand angebracht und großflächig. Aus diesem Grund werden einzelne Pixel auch dann beleuchtet, wenn sie eigentlich dunkel bleiben sollten. Schwarz wirkt dadurch gern etwas grau, die Kontraste sind weniger ausgeprägt.

Anders bei OLEDs. Hier wird jedes Pixel einzeln beleuchtet. Ist es ausgeschaltet, erscheint es tiefscharf, wodurch die hohen Kontraste und satten Farben zustande kommen. Früher hatten einige Nutzer Angst, dass sich das Bild bei längerem Stand einbrennen könnte. Moderne OLED-TVs sind aber so verbessert worden, dass dies nicht mehr passiert.

Die QLED-Technologie von Samsung ist eine Art Zwischenprodukt. Hierbei handelt es sich eigentlich um ein LCD-Panel mit großflächiger Hintergrundbeleuchtung. Allerdings verwendet Samsung eine zweite Schicht mit sogenannten Quantum Dots, die als Licht- und Farbbooster agieren. Dadurch entstehen die hohen Kontraste und satten Farben, die an OLEDs erinnern.

4K sollte es schon sein

Mittlerweile überwiegen 4K/UHD-Fernseher auf dem Markt. Sie haben eine Auflösung von 3840 x 2160 Pixeln. Ihr Preis ist dabei stark gesunken, sodass es sich kaum noch lohnt, zu einem Fernseher mit Full-HD-Auflösung zu greifen. Zur langsam aufkommenden 8K-Auflösung brauchen Käufer allerdings noch nicht zu greifen. Dafür gibt es noch viel zu wenig Inhalte und derart hoch auflösende Fernseher sind schlicht zu teuer.

Lesen Sie auch: Welcher TV-Anschluss ist der richtige für mich?

Ein Smart-TV sollte auch alle notwendigen Anschlüsse haben. Prüfen Sie vor dem Kauf daher genau, welche Geräte sie anschließen möchten.

Holen Sie sich mit der kostenlosen BUZZ-App die besten Tech-Storys auf Ihr Smartphone! Hier geht es zum Download für Ihr iPhone oder Android-Handy.