Nach Börsenstart

Spotify will App für Gratis-Nutzer komplett überarbeiten

Spotify hat weltweit mehr als 70 Millionen Kunden. Aber nicht jeder Nutzer kennt sämtliche Funktionen des Streaming-Anbieters.
Spotify hat weltweit mehr als 70 Millionen Kunden. Aber nicht jeder Nutzer kennt sämtliche Funktionen des Streaming-Anbieters.
Foto: Getty Images

Spotify möchte seine kostenlose App nach dem Börsengang attraktiver für Neukunden machen und verspricht einige Überarbeitungen.

Statt sich Musik-CDs zu kaufen oder sie auf YouTube anzuhören, nutzen immer mehr Menschen den Streaming-Dienst Spotify. Wer nicht gleich einen Abo-Vertrag abschließen möchte, kann auch das kostenlose Spotify Free nutzen, muss aber mit Werbung und weniger Funktionen leben.

Nachdem Spotify kürzlich an die Börse gegangen ist, möchte das Unternehmen in Zukunft seine kostenlose App überarbeiten, um auch neue zahlende Kunden zu generieren. Das geht aus einem Artikel des Technik-Magazins Bloomberg hervor, der sich auf Insider-Informationen beruft.

Diese 8 Spotify-Tricks müssen Sie kennen

Mehr Übersicht, bessere Verwaltung

Weitere Details sind über das Update noch nicht bekannt, das Unternehmen wird die neue Version voraussichtlich am 24. April 2018 im Rahmen einer Pressekonferenz vorstellen.

Spotify gehört mit 157 Millionen Nutzern zum größten Musik Streaming-Dienst weltweit. 71 Millionen Nutzer nutzen dabei das kostenpflichtigen Premium-Abo, die mit 4,09 Milliarden Euro 90 Prozent des Gesamt-Umsatzes ausmachen. Zum Ende des Jahres will das Unternehmen die 200 Millionen-Marke knacken.

Themen