Netflix, Amazon, Entertain, Sky

Diese Streaming-Highlights sollten Sie im Januar nicht verpassen!

Ein paar sitzt auf dem Sofa und schaut Fernsehen beim Streamen über das Tablet
Fernsehen ohne festen Zeitplan: Mit Streamingdiensten kein Problem und die Auswahl ist groß.
Foto: Deutsche Telekom

Welche Serien und Filme sind im Januar besonders lohnenswert? TECHBOOK zeigt die Highlights der größten Streaming-Anbieter Netflix, Entertain, Sky und Amazon.

Wer Kälte und Dunkelheit scheut, kann gemütliche Abende diesen Januar auch auf dem Sofa verbringen. Die großen Streamingdienste präsentieren im Januar einige neue Film- und Serienhighlights auf Abruf. TECHBOOK stellt einige vor.

Die Highlights bei Amazon Video

„Bad Neighbors 2“​​ (exklusiv, ab 15. Januar)​​​: Das Leben ist schön bei Mac Radner (Seth Rogen) und seiner schwangeren Ehefrau Kelly (Rose Byrne) – bis ein Geschwister-Pärchen als Nachbarn in ihr Leben geraten. Die lauten Parties zwingen Mac zum Verkauf, als letzten Schritt wendet er sich an seinen Erzfeind und Ex-Nachbarn Teddy Sanders (Zac Efron) und bittet ihn um Hilfe. Das Trio versucht nun die wilden Nachbarn zu verjagen, doch so leicht wollen die Schwestern das Schlachtfeld nicht räumen.

„McMafia“ Staffel 1 ​(exklusiv, ab sofort)​​: Die Serie erzählt die Geschichte von Alex Godman, einem in England aufgewachsenen Sohn russischer Exilanten mit Mafia-Hintergrund. Sein Leben lang hat er versucht, der kriminellen Vergangenheit zu entkommen. Er möchte sich mit seiner Freundin Rebecca ein normales Leben mit ehrlich verdientem Geld aufbauen, doch die Vergangenheit holt ihn auf mörderische Weise ein. Nun muss Godman entscheiden, um sein neues Leben zu schützen.

„Philip K. Dick’s Electric Dreams“ Staffel 1​ (exklusiv, ab 12. Januar)​: Jede Episode basiert auf einer der Kurzgeschichten von Philip K. Dick. Einige spielen in den Weiten des Universums, andere sind der Heimat viel näher. Mögen die Geschichten auch Welten voneinander entfernt sein – im Mittelpunkt steht die Auseinandersetzung mit der Menschheit. Ob fünf oder 5000 Jahre in der Zukunft gelegen, jede Erzählung spielt mit Science-Fiction.

Auch interessant: Welcher Streaming-Dienst bietet am meisten für sein Geld?

Netflix-Empfehlungen für Januar

„Star Trek Discovery“ Staffel 1 / Teil 2 (ab sofort): Genau genommen ist „Star Trek Discovery“, der neuste Ableger der Kult-Serie, kein Netflix Original – in Deutschland gibt es die Serie jedoch nur dort zu sehen. Zeitlich spielt sie etwa 10 Jahre vor „Raumschiff Enterprise“ und handelt vom Krieg zwischen dem Klingonischen Reich und der Föderation Die ersten 9 Folgen der Staffel liefen bereits an, der zweite Schwung folgt nun im Januar.

„Van Helsing“ Staffel 2 (ab 19. Januar): Im Mittelpunkt der Serie steht Vanessa Van Helsing, die Nachfahrin des legendären Vampirjägers. Sie starb kurz nach Beginn der Apokalypse, stand Jahre später aber wieder von den Toten auf und macht nun Jagd auf unzählige Blutsauger, die die Erde bevölkern.

Weitere Netflix-Highlights finden Sie in diesem Artikel.

So teuer kann illegales Streaming werden

Neue Serien bei Telekom Entertain

„The Halcyon“ (exklusiv, ab sofort): Tauchen Sie ein in die Geschichte eines glamourösen und lebhaften Londoner Fünf-Sterne-Hotels im Jahr 1940. Für die Angestellten, Gäste und Besitzer ist kein Moment wie der Vorherige, denn die Welt befindet sich im Krieg. Jede neue Episode bringt neue Hoffnungen, Herzschmerz, Herausforderungen und Turbulenzen mit sich. Ein Historiendrama im luxoriösen Mikrokosmos rund um Machtkämpfe und Intrigen.

Foto: Left Bank Pictures

„Valkyrien“ (exklusiv, ab sofort): Der renommierte Arzt Ravn (Sven Nordin) ist verzweifelt auf der Suche nach einem Heilmittel für seine sterbenskranke Frau Vilma (Pia Halvorsen). Das Krankenhaus sieht für Vilma keine Chancen mehr und bricht die Behandlung ab. Mit Freunden baut Ravn im Osloer Untergrund eine illegale Klinik auf, wo sie Menschen außerhalb des Gesundheitssystems behandeln. Als Ravn immer häufiger moralische Grenzen überschreiten muss, gerät er mehr und mehr mit seinen Partnern aneinander. Doch er gibt die Hoffnung nicht auf, um seine Ehefrau zu retten.

Auch interessant: Das ist der beliebteste Streaming-Dienst für Musik

Sky Ticket: Neue Serien im Januar

„The Assassination of Gianni Versace: American Crime Story“ (ab 29. Januar): Miami Beach im Jahr 1997: Stardesigner Gianni Versace (Edgar Ramirez) hatte sich gerade bei einem Morgenspaziergang ein paar Zeitschriften besorgt, als ihn vor seiner prachtvollen Villa „Casa Casuarina“ am Ocean Drive zwei Kugeln treffen. Sein Tot löst in seiner Familie um seine Schwester Donatella (Penelope Cruz) tiefe Trauer aus. Warum wurde Gianni Opfer so eines brutalen Verbrechens? Bald gerät Andrew Cunanan (Darren Criss) in Verdacht. Nach dem gutaussehenden 27-Jährigen wird bereits landesweit gefahndet. Aber warum wurde Versace zu seinem Opfer?

„The Tunnel“ Staffel 3 (exklusiv, ab 9. Februar): An der Grenze zwischen Frankreich und Großbritannien passieren entsetzliche Dinge: Ein brennendes Fischerboot treibt im Ärmelkanal – an Deck liegt der Kapitän schwer verletzt. Er transportierte drei syrische Flüchtlingskinder,  von ihnen und ihrer Zunge fehlt jede Spur. Die französische Polizistin Elise Wassermann (Clémence Poésy) und der britische Cop Karl Roebuck (Stephen Dillane) ermitteln in dem undurchsichtigen Fall, dessen Spuren bis in den Bosnien-Krieg führen. Die Verbrecher missbrauchen die Polizei als Spielball ihrer grausamen Machenschaften und greifen zu immer krasseren Maßnahmen.