Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Serien und Filme

Alle Netflix-Neuheiten im Dezember

Netflix testet regelmäßig neue Preise und verändert sein Angebot
Netflix erfreut sich in Deutschland größter BeliebtheitFoto: Getty Images

Auch im kommenden Monat starten auf Netflix wieder neue Serien, Staffeln und Filme. Der Video-Streaming-Anbieter hat sein Angebot für Dezember 2020 bekannt gegeben, auf das sich Kunden freuen können.

Mit Disney+, Apple TV+, Amazon Video, Sky Ticket und Co. wächst die Konkurrenz für Netflix stetig. Vor diesem Hintergrund muss sich der nach wie vor führende Streaming-Anbieter etwas überlegen, um seine Kunden bei Laune zu halten. Am besten geht das mit immer neuen Inhalten. So strahlt Netflix auch im Dezember 2020 wieder eine Reihe neuer Titel aus. Mit dabei sind nicht nur vollkommen neue Produktionen, sondern auch die Fortsetzungen beliebter Serien. Egal ob Thriller, Action oder Kinderfilme – die Netflix-Neuheiten im Dezember umfassen zahlreiche neue Staffeln und Filme.

Die Netflix-Neuheiten im Dezember 2020

Der Dezember bei Netflix wird für Serien- und Film-Fans ein wahres Fest. Neben der finalen Staffel von „Chilling Adventures of Sabrina“ wird es mit Filmen wie „Ma Rainey’s Black Bottom“ mit Viola Davis oder „The Prom“ mit Meryl Streep glamourös.

Neue Serien und Staffeln

Ab 01.12.

  • Thomas und seine Freunde (Staffel 23)
  • Geheimnisse des Universums (Staffel 2)
  • Auf Entzug – Zurück ins Leben (Staffel 6)
  • Ancient Aliens – Unerklärliche Phänomene (Staffel 3)
  • The Guest (Staffel 1)
  • Weihnachtsfilme – das waren unsere Festtage (Staffel 1)

Ab 02.12.

  • Hazel Brugger: Tropical (Comedy-Special)
  • Ari Eldjárn: Pardon My Icelandic (Comedy-Special)
  • Außerirdische Welten (Staffel 1)

Ab 04.12.

  • Big Mouth (Staffel 4)
  • Kings of Jo’Burg (Staffel 1)
  • Selena: Die Serie (Staffel 1)

Ab 05.12.

  • Detention (Staffel 1)

Die Mystery-Horror-Serie basiert auf dem gleichnamigen Adventure-Game aus dem Jahr 2017. In der Serie, die in der  Schule Greenwoord in Taiwan spielt, wird die politische Situation des sogenannten Weißen Terrors (1949 bis 1987) mit dem persönlichen Schicksal einer Gruppe junger Leute und den Legenden über örtliche Mythen verwoben.

  • Vikings (Staffel 6)

Im Dezember kommt die finale 6. Staffel der Erfolgsserie „Vikings“ zu Netflix. Bjorn (Alexander Ludwig) ist neuer König von Kattegat und versucht, die großen Fußstapfen seines Vaters (Travis Fimmel) auszufüllen und seine Herrschaftsansprüche gegen Harald durchzusetzen. Außerdem kämpft der im Exil lebende Ivar darum, nach Hause zurückzukehren.

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Ab 08.12.

  • Mr. Iglesias (Staffel 3)

Ab 10.12.

  • Alice in Borderland (Staffel 1)

Ab 11.12.

  • Deine letzte Stunde (Staffel 1)
  • Hilda (Staffel 2)

Ab 14.12.

  • Dein letztes Solo (Staffel 1)

Ab 15.12.

  • Club der magischen Dinge (Staffel 1)
  • Song Exploder (Staffel 1)

Ab 16.12.

  • Der Yorkshire Ripper (Staffel 1)
  • Wie man Weihnachten verhunzt (Staffel 1)
  • Anitta: Made In Honório (Staffel 1)
  • Vir Das: Outside In – The Lockdown Special

Ab 18.12.

  • Weihnachten Zuhause (Staffel 2)
  • Sweet Home (Staffel 1)

Ab 25.12.

  • Bridgerton (Staffel 1)

Ab 31.12.

  • Chilling Adventures of Sabrina (Staffel 4)

Im Dezember kehrt die beliebte Teenager-Hexe auf Netflix zurück. Staffel 4 wird aber aller Voraussicht nach leider auch das Finale der Serie „Chilling Adventures of Sabrina“, dem düsteren Remake der 90er-Jahre-Serie „Sabrina – Total verhext!“, sein. Dafür geht es in Greendale noch einmal hoch her: Sabrina (Kiernan Shipka) und ihre Verbündeten bekommen es nämlich mit den sogenannten Eldritch Terrors zu tun.

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Neue Film-Highlights im Dezember

  • Angelas Weihnachtswunsch
  • Der Baader Meinhof Komplex
  • Deepwater Horizon
  • Dirty Office Party
  • Maze Runner 3
  • Power Rangers
  • John Wick

„John Wick“ Teil 1 kommt im Dezember zu Netflix! Die beliebte Action-Reihe mit Keanu Reeves in der Hauptrolle findet hier ihren Auftakt, als sich der ehemalige Auftragskiller John mit einer russischen Gang anlegt. Dafür muss er in sein altes Leben eintauchen, das er damals für seine Frau hinter sich gelassen hat.

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Ab 02.12.

  • Ostra

Ab 03.12.

  • Schon wieder Weihnachten
  • Break

Ab 04.12.

  • 9 Kere Leyla
  • Wir können nicht anders
  • Räuber und Gendarm
  • Bomby Rose
  • Mank

Das Drama „Mank“ basiert auf dem Leben des Drehbuchautors Herman J. Mankiewicz (gespielt von Gary Oldman). Nachdem der alkoholkranke Autor in Hollywood in Ungnade gefallen ist, wittert er eine zweite Chance, als von Orson Welles (Tom Burke) den Auftrag erhält, das Drehbuch für „Citizen Kane“ zu schreiben. Die Zusammenarbeit läuft jedoch nicht reibungslos…

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Ab 05.12.

  • Mighty Express: Ein Weihnachtsabenteuer

Ab 08.12.

  • Emicida: AmarElo – Alles für gestern
  • Spirit – wild und frei: Mitmach-Reitabenteuer
  • Die Supermonster: Monstermäßige Weihnachten

Ab 09.12.

  • Ballerina
  • Die unglaubliche Geschichte der Roseninsel

Ab 11.12.

  • Die Leinwand
  • Giving Voice
  • Mü-Mo rettet Weihnachten
  • The Prom

In der musikalischen Tragikomödie spielen Meryl Streep und James Corden neben Nicole Kidman und Andre Rannells. Die über die Jahre etwas abgehobene Schauspielerin Dee Dee Allen (Streep) will sich, nachdem ihr neues Stück am Broadway floppt, gemeinnützig engagieren. Dabei stößt sie auf die lesbische Schülerin Emma, die in ihrer konservativen Heimat für Aufsehen sorgt, weil sie mit ihrer Freundin auf den Abschlussball gehen möchte.

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Ab 15.12.

  • Three Billboards Outside Ebbing, Missouri

Ab 16.12.

  • Der Spitzenkandidat

Ab 18.12.

  • Ma Rainey’s Black Bottom

Viola Davis spielt Blues-Legende Ma Rainey: Als „Die Königin des Blues“ 1927 in Chicago eine neue Platte aufnehmen will, kommt es nicht nur mit den weißen Produzenten zum Streit. Auch innerhalb der afroamerikanischen Band gibt es Reibereien.

Ab 23.12.

  • The Midnight Sky
  • Your Name Engraved Herein

Das waren die Highlights im November 2020

Im November wurde es langsam aber sicher weihnachtlich bei Netflix. Mit Fortsetzungen von Eigenproduktionen wie „Prinzessinnentausch“ oder „Christmas Chronicles“ bedient der Streaming-Anbieter direkt das langsam aufblühende vorweihnachtliche Gefühl. Mit dem Drama „Was wir wollten“ und der neuen Staffel „The Crown“ ist das Angebot aber insgesamt sehr breit gefächert.

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Die neuen Serien und Staffeln bei Netflix

Ab 10.11.

  • Bad Banks (Staffel 2)

Die deutsche Erfolgsserie setzt sich mit der Instabilität des Bankwesens auseinander. Im Mittelpunkt steht dabei die junge Investmentbankerin Jana (Paula Beer), die sich in einem neuen Unternehmen beweisen muss. Dabei stößt sie auf brisante Informationen über manipulierte Bilanzen, die sie zu ihrem Vorteil nutzt.

Ab 15.11.

  • The Crown (Staffel 4)

Die Netflix-Serie „The Crown“ widmet sich dem Leben der britischen Königin, Elisabeth II. Beginnend mit ihrer Hochzeit mit dem jungen Prinzen Philip im Jahr 1947, ist die vierte Staffel inzwischen in den 70er und 80er Jahren angekommen. Themen der neuen Staffel: Die Queen und Lady Diana sowie der Umgang mit Margaret Thatcher (Gillian Anderson).

Ab 28.11.

  • American Horror Story (Staffel 9)

Die neunte Staffel der beliebten Horror-Serie wurde ganz augenscheinlich von beliebten klassischen Horror-Slasher-Filmen beeinflusst. Die Figuren verschlägt es ins Camp Redwood, in dem vor 14 Jahren ein Mörder sein Unwesen trieb. Mit von der Partie sind unter anderem die bekannten Gesichter von Emma Roberts, Billie Lourd, Cody Fern, Lily Rabe und Finn Wittrock.

Auch interessant: Mit diesen geheimen Netflix-Codes finden Sie versteckte Filme

Die neuen Filme im November bei Netflix

Ab 11.11.

  • Was wir wollten

In „Was wir wollten“ spielen Lavinia Wilson und Elyas M’Barek ein glückliches junges Paar. Die beiden haben allerdings einen großen, leider unerfüllten Kinderwunsch; zahlreiche Versuche der künstlichen Befruchtung sind bereits gescheitert. Um eine Auszeit zu nehmen, fahren die beiden nach Sardinien. Dort kommen allerdings ungewollte Erinnerungen hoch. Der österreichische Film erscheint am 11. November bei Netflix und geht als Kandidat für den besten internationalen Film für die Oscars 2021 ins Rennen.

Ab 19.11.

  • Prinzessinnentausch: Wieder vertauscht

Ab 24.11.

  • Hillbillie-Elegie

J.D. Vance, ein früherer Marine aus dem Süden Ohios und derzeit Jurastudent in Yale, steht kurz davor, den Traumjob seines Lebens zu ergattern, als eine Familienkrise ihn in die Heimat zurückruft, die er eigentlich vergessen wollte. J.D. bekommt es nun mit den komplizierten Verhältnissen seiner Familie aus den Appalachen zu tun, unter anderem mit der schwierigen Beziehung zu seiner suchtkranken Mutter Bev (Amy Adams). Mithilfe der Erinnerungen seiner Großmutter Mamaw (Glenn Close) – die resolute und brillante Frau, die ihn großgezogen hat – erkennt J.D. bald, dass er zur Erfüllung seiner Träume zunächst seine Wurzeln akzeptieren muss.

Ab 25.11.

  • The Christmas Chronicles – Teil 2

Ab 27.11.

  • Assassin’s Creed

Der 2016 erschienene Film „Assassin’s Creed“ basiert auf der dem ersten Teil der gleichnamigen Computerspielreihe. Mit dem Computerprogramm Animus ist es anhand des Genmaterials möglich, in die Erinnerungen der Vorfahren einzutauchen. Um ein mystisches Artefakt zu bergen, wird Callum Lynch (Michael Fassbender) vom Templer-Orden in den Animus geschickt. Mit dessen Hilfe taucht er in das Leben des Assassinen Aguilar im 15. Jahrhundert ein. Die Kritiken fielen alles andere als rosig aus; gerade bei Fans der Spiele stieß das Projekt auf wenig Gegenliebe. Dank fantastischer Bilder und Stunts ist es trotzdem sehenswert. Außerdem munkelt man von einer Netflix-Serie, die sich mit dem Stoff beschäftigt – vielleicht holt der Streaming-Anbieter deshalb den Film in sein Angebot?

Ab 30.11.

  • Verschwörung

Letzte Chance auf Netflix

Wo Freude ist, gibt es bei Netflix häufig auch eine Schattenseite. Neben den vielen Neuheiten im Programm setzt der Anbieter jeden Monat wieder einige Filme und Serien ab. Schauen Sie also nach, ob eventuell Titel dabei sind, die Sie davor noch schnell anschauen möchten.