Gilt ab sofort!

Netflix erhöht die Preise in Deutschland

Der Streaming-Dienst hat sich zu den Gründen der Preiserhöhung nur bedeckt geäußert.
Foto: Getty Images

Der größte Streaming-Anbieter der Welt wagt einen Schritt, der potenzielle Kunden nicht begeistern wird: Die Preise werden um bis zu 17% erhöht.

Ohne Ankündigung oder großen Rummel hat Netflix sich für eine Preiserhöhung entschieden. Wer den Dienst abonniert hat, zahlt bis zu 2 Euro mehr pro Monat. Lediglich das Basispaket ist von den Änderungen verschont geblieben.

Auf TECHBOOK-Nachfrage bestätigte ein Netflix-Sprecher die Preiserhöhungen. Als Grund nennt Netflix, dass sie „mehr exklusive TV-Serien und Filme hinzufügen, neue Produkteigenschaften einführen und das Gesamterlebnis von Netflix verbessern, damit Mitglieder noch schneller großartige Titel finden, die sie anschauen können.“

Top-Artikel zum Thema
HD Sender RTL aufnehmen

Bestandskunden ebenfalls betroffen

Wer aktuell ein Abo bei Netflix abgeschlossen hat, bleibt vorerst bei seinem alten Preis. Bestandskunden werden noch mit einer offiziellen Mail informiert und haben dann die Möglichkeit, das Abo zu kündigen. Wer sich jedoch für ein neues Abo entscheidet, zahlt ab sofort wie folgt:

  • Das Premiumpaket kostet jetzt 13,99 Euro statt vorher 11,99 Euro.
  • Das Standardpaket kostet jetzt 10,99 Euro statt vorher 9,99 Euro
  • Das Basispaket bleibt bei 7,99 Euro pro Monat

Lediglich das Basispaket bleibt von den Preiserhöhungen unberührt. Foto: TECHBOOK

In der Vergangenheit hatte Netflix bereits testweise für einige Nutzer neue Preise angezeigt, jedoch scheint die Erhöhung nun deutschlandweit und ohne Test gesetzt.

Streaming-Qualität auch ohne Premiumpaket

Bei Ihnen hakt Netflix oft und die Qualität ist besonders zu Stoßzeiten mies? In unserem großen Ratgeber lesen Sie, wie man die Netflix-Qualität mit ein paar Tricks merklich verbessert. Außerdem stellen wir allen Serien-Junkies jeden Monat aktuelle Netflix-Highlights vor, die Abonnenten nicht verpassen sollten.